Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Fachanwälte > Erbrecht > Würzburg

Fachanwalt für Erbrecht in Würzburg

Fachanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ralph Gurk  Ludwigstraße 23, 97070 Würzburg
Mottl, Wilhelm, Leopold, Gurk, Sues Rechtsanwälte
Fachanwalt für: Familienrecht, Erbrecht

Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Insolvenzrecht, Erbrecht, Scheidung, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Mediation, Kapitalanlagerecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Lothar Wegener  Berliner Platz 2, 97080 Würzburg
Fachanwalt für: Erbrecht

Schwerpunkte: Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Erbschaftsteuerrecht, Unternehmensnachfolgerecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Stefanie Meixner  Kapuzinerstraße 17, 97070 Würzburg
Jordan, Schäfer, Dr. Auffermann Rechtsanwälte
Fachanwalt für: Erbrecht

Schwerpunkte: Erbrecht, Vertragsrecht, Internetrecht
Foto Ingrid Waldhorn  Kürschnerhof 4, 97070 Würzburg
Fachanwalt für: Familienrecht, Erbrecht

Schwerpunkte: Familienrecht, Erbrecht

FotoDr. Alexander Grün  Domstr. 1, 97070 Würzburg
Fachanwalt für: Familienrecht, Erbrecht

Schwerpunkte: Familienrecht, Erbrecht, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Unternehmens- oder Betriebsnachfolge, Unternehmensnachfolgerecht, Vereinsrecht

FotoDr. Johannes Mierau  Schönbornstr. 2, 97070 Würzburg
Fachanwalt für: Familienrecht, Erbrecht

Schwerpunkte: Familienrecht, Erbrecht, Schul- und Hochschulrecht, Arzthaftungsrecht, Recht des öffentlichen Dienstes

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Ratgeber

Versprochene Steuervorteile bei Medienfonds können ausbleiben
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Bei Medienfonds handelt es sich um sogenannte geschlossene Fonds. Viele Anleger beteiligten sich in der Vergangenheit an diesen, um an den Ergebnissen, die diese durch die Medienfonds finanzierten Filme einspielen, teilzuhaben.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Wenn der Arbeitsplatz zur Sauna wird...
...dann kann der Betriebsrat tätig werden und ggfs. sogar die Einigungsstelle anrufen. Das LAG Schleswig-Holstein hat in einem Beschluss vom 01.10.2013 (AZ: 1 TaBV 33/13) dem Antrag eines Betriebsrats auf Einsetzung einer Einigungsstelle zur Beratung über Maßnahmen zur Wärmeentlastung im Betrieb stattgegeben. Die seit dem 23.6.2010 geltende Technische Regel für Arbeitsstätten... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder)

Die Übertragung des Urlaubs
Nach § 7 Abs. 3 BUrlG ist eine Übertragung nicht genommenen Urlaubs in das Folgejahr zulässig, soweit der Urlaub dann bis zum 31. März des Folgejahres genommen wird. Die Übertragung des Urlaubs in das Folgejahr ist eine gesetzliche Folge und steht unter der Voraussetzung, dass der Arbeitnehmer im Urlaubsjahr den Urlaub entweder aus dringenden betrieblichen Gründen oder aus Gründen, die in seiner... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Vor Durchfahrt: Garagentor prüfen!
München/Berlin (DAV). Autofahrer sollten ein Garagentor per Fernbedienung erst dann öffnen, wenn sie es sehen können. Schließt sich das Tor in dem Moment, in dem er hindurchfährt, trifft ihn eine erhebliche Mitschuld. Über dieses Urteil des Amtsgerichts München vom 24. August 2008 (AZ ? 231 C 2920/08) informieren die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Eine Autobesitzerin stieg an ihrem... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Aktuelles Urteil zum Thema Liechtensteinische Stifung und Pflichtteil
Der Oberste Gerichtshof des Fürstentums Liechtenstein (OGH) hat mit Urteil vom 7. 12. 2012, AZ 03 CG.2011.93 entschieden, dass   1) die Frist für Pflichtteilsergänzungsansprüche nicht vor dem Erbfall läuft, wenn die Stiftung vom Willen des Stifters abhängig ist. 2) die Stiftung zur Auskunft über Zuwendungen des Stifters (Stiftungsgeschäft, Zustiftung) verpflichtet ist.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Jan-Hendrik Frank)

nach oben
Sie lesen gerade: Fachanwalt Erbrecht Würzburg