Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Fachanwälte > Steuerrecht > Bergisch Gladbach

Fachanwalt für Steuerrecht in Bergisch Gladbach

Fachanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Horst Hermann Jansen  Odenthaler Straße 213-215, 51467 Bergisch Gladbach
Winter Rechtsanwälte
Fachanwalt für: Steuerrecht

Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Zwangsversteigerungsrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Udo Klemt  Overather Straße 8, 51429 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht

Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Jugendstrafrecht, Steuerstrafrecht, Haftpflichtrecht, Ordnungswidrigkeiten, Steuerrecht, Umweltstrafrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jutta Kapp  Kölner Straße 6, 51429 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht

Schwerpunkte: Einkommensteuerrecht, Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Umsatzsteuerrecht, Vertragsrecht
Foto Felix Waniek  Overather Straße 8, 51429 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht

Schwerpunkte: Steuerrecht, Internetrecht, Kaufrecht, Zivilrecht, Wettbewerbsrecht, Erbrecht, Stiftungsrecht, Wirtschaftsrecht

FotoDr. Dr. Gerold Loos  Kardinal-Schulte-Str. 11, 51429 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht

Schwerpunkte: Steuerrecht

FotoDr. Bernhard Stommel  Odenthaler Straße 213 - 215, 51467 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht

Schwerpunkte: Steuerrecht

Foto Hans-Gert Fußbroich  Am Mühlenberg 2-14 (Ärzt, 51465 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht, Erbrecht

Schwerpunkte: Steuerrecht, Erbrecht

Foto Bernd Mitsch  Bertram-Blank-Str. 8/Haus A, 51427 Bergisch Gladbach
Fachanwalt für: Steuerrecht

Schwerpunkte: Steuerrecht

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Ratgeber

Die aktuelle Entscheidung des Arbeitsgerichts Krefeld vom 19.4.2011 (AZ: 4 Ca 3047/10): Rückwirkende Lohnansprüche von Zeitarbeitern wegen fehlender Tariffähigkeit der Christlichen Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP). Ein Bei
Zeitarbeiter, die von einer Zeitarbeitsfirma bei einem anderen Unternehmen zur Arbeit „ausgeliehen" werden, müssen grundsätzlich denselben Lohn erhalten, wie die Stammbelegschaft. Hiervon gibt es eine weitverbreitete Ausnahme. Die Löhne der Zeitarbeiter können durch einen Tarifvertrag geregelt sein, der niedrigere Löhne bestimmt. Der Arbeitsvertrag der Zeitarbeiter muss auf einen solchen Tarifvertrag... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Artikelserie zum mietrechtlichen Dauerproblem Schimmel in der Wohnung
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor über die wichtigsten Fragen rund um Mietminderung, Kündigung und Schadensersatz wegen Schimmel in der Wohnung. Viele Mieter kennen das Problem: Immer mehr Wohnungen und Häuser werden mit hoch isolierenden Fenstern ausgestattet. Durch neue technische Möglichkeiten wird der Luftzug durch Fensterrahmen und... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Modernisierung
• Instandsetzungsmaßnahmen, die der Mieter stets dulden muss, sind nur solche Maßnahmen, die der Herstellung des vom Vermieter geschuldeten Zustandes dienen. • Modernisierungsmaßnahmen muss der Mieter nur dulden, wenn der Vermieter die Maßnahmen, deren Dauer und die zu erwartende Mieterhöhung drei Monate zuvor schriftlich mitgeteilt hat. • Der Mieter kann der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Schiffsfonds Ownership Tonnage III könnte von Schifffahrtskrise betroffen sein
GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Bei vielen Schiffsfonds scheint derzeit Flaute zu herrschen. Zunächst seien von den Anlegern des Schiffsfonds Ownership Tonnage III Nachzahlungen gefordert worden, dann sollen auch noch Rückforderungen der Ausschüttungen verlangt worden sein. Im Jahr... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Arbeitszeitverlängerung und Zustimmungsverweigerung bei Eingruppierung
Arbeitszeitverlängerung und Zustimmungsverweigerung bei Eingruppierung Die Arbeitgeberin ist ein Unternehmen des Zeitschriftenverlagsgewerbes. Sie ist nicht tarifgebunden. Die bei ihr beschäftigten Arbeitnehmer gruppiert sie nach den einschlägigen Gehaltstarifverträgen ein. Für die vor 1996 eingestellten Arbeitnehmer gilt die tariflvertragliche Wochenarbeitszeit von 35 Stunden für Angestellte und von 38 Stunden für... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

nach oben
Sie lesen gerade: Fachanwalt Steuerrecht Bergisch Gladbach