Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Fachanwälte > Strafrecht > Krefeld

Fachanwalt für Strafrecht in Krefeld

Fachanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Marcel Meyer  Kölner Straße 552, 47807 Krefeld
Weimann & Meyer Anwaltskanzlei
Fachanwalt für: Strafrecht

Schwerpunkte: Steuerstrafrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Ordnungswidrigkeiten, Internetstrafrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Arne Christian Lißewski  Peterstraße 118 (Behni, 47798 Krefeld
Fachanwalt für: Steuerrecht, Strafrecht

Schwerpunkte: Kreditrecht, Strafrecht, Steuerstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Steuerrecht, Insolvenzrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jörg Hintzen  Nordwall 111, 47798 Krefeld
Fachanwalt für: Strafrecht

Schwerpunkte: Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeiten, Verkehrsrecht
Foto Jasper Marten  Tannenstr. 42-44, 47798 Krefeld
Fachanwalt für: Strafrecht

Schwerpunkte: Strafrecht

gelistet in: Rechtsanwalt Krefeld
Foto Anja Oberst-Halb  Von-Beckerath-Straße 11, 47799 Krefeld
Lux & Bruckhaus
Fachanwalt für: Strafrecht

Schwerpunkte: Strafrecht

gelistet in: Rechtsanwalt Krefeld
Foto Andreas Möller  Dürerstr. 17, 47799 Krefeld
Rechtsanwälte Andries & Collegen
Fachanwalt für: Strafrecht, Verkehrsrecht

Schwerpunkte: Strafrecht, Verkehrsrecht

gelistet in: Rechtsanwalt Krefeld
FotoLL.M. Hayrettin Yesilkaya  Nordwall 57, 47798 Krefeld
Fachanwalt für: Strafrecht

Schwerpunkte: Strafrecht

gelistet in: Rechtsanwalt Krefeld
FotoMag.jur. Lic.jur. LL.M. Dr. Jörg Loke  Bruchstr. 18, 47829 Krefeld
Fachanwalt für: Strafrecht

Schwerpunkte: Strafrecht

gelistet in: Rechtsanwalt Krefeld
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Ratgeber

Arbeitnehmer-Kündigungsschutz kann durch Vertrag auch für GmbH-Geschäftsführer vereinbart werden
Der Geschäftsführer einer GmbH vertritt die Interessen des Arbeitgebers und kann sich daher normalerweise nicht auf die Vorschriften des Kündigungsschutzgesetzes berufen, auch wenn er lediglich Angestellter ist und keine Geschäftsanteile an der Gesellschaft hält. Dies wird in § 14 Abs. 1 Nr. 1 des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG) ausdrücklich geregelt. Da er also seinen Arbeitsplatz und sein... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

Bußgeldbescheid mit Fahrverbot
Bußgeldbescheid mit Fahrverbot erhalten? Handeln Sie nicht panisch Notieren Sie die zwei-Wochenfrist für den Einspruch Machen Sie keinerlei Angaben zur Sache Nehmen Sie Kontakt mit einem fachkundigen Anwalt für Verkehrsrecht auf. Es gibt eine eiserne Regel im Ordnungswidrigkeitsverfahren, nämlich niemals ungefragt Angaben zur Sache machen. Wenn... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Georg Schäfer)

Trotz Ehevertrag sollen Unternehmer die Altersvorsorge des anderen Ehegatten wohl gewährleisten
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Ein zugewinnberechtigter Ehegatte kann von dem anderen Ehegatten einen Anspruch auf Zugewinnausgleich geltend machen. Allerdings können Ehegatten auch einen Ehevertrag vereinbaren, der den Zugewinnausgleich... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Die schnelle Scheidung
Der Wunsch nach einer schnellen Scheidung ist nicht selten Gegenstand der Erstberatung aus Anlass der Trennung von Eheleuten. Dabei gilt es, das Trennungsjahr abzuwarten ehe ein Scheidungsantrag durch einen Rechtsanwalt bei dem zuständigen Familiengericht eingereicht werden kann. Leben die Eheleute bereits seit ungefähr zehn Monaten getrennt, begegnet der Scheidungsantrag bei den meisten Familiengerichten auch keinen... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Eric Schendel)

Keine Verletzung der "GOLDBÄREN"-Marke durch den Lindt-Teddy
Im Streit zwischen der Fa. Haribo GmbH & Co. KG und zwei Firmen der Lindt & Sprüngli Gruppe um die Verletzung der Goldbären-Marke hat der 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts heute die Klage abgewiesen (Az: 6 U 230/12). Die Klägerin vertreibt Fruchtgummi in Bärenform und ist u.a. Inhaberin der Wortmarken "GOLDBÄR" und "GOLDBÄREN". Die Beklagten vertreiben seit... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

nach oben
Sie lesen gerade: Fachanwalt Strafrecht Krefeld