Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Orte > C > Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld

Kluge Köpfe für Recht, Steuern und Wirtschaft

Im Experten-Branchenbuch.de finden Sie aktuell 5 verschiedene Fachleute aus Clausthal-Zellerfeld:

Partner aus allen Branchen in Clausthal-Zellerfeld

FotoMiao Jiang Dolmetscher

seile strasse 5-7, 38678 Clausthal-Zellerfeld

Details
FotoCarsten Otto Rechtsanwalt

Adolph-Roemer-Str. 18, 38678 Clausthal-Zellerfeld

Details
FotoJinsong Li Dolmetscher

Leibniz str 20 zimmer 61, 38678 Clausthal-Zellerfeld

Details


Allgemeine Ratgeber

Abmahnung der RAe Rasch wegen der CD „Glücksgefühle“ von Beatrice Egli für die Universal Music GmbH
Die Hamburger Anwaltskanzei Rasch mahnt für die Universal Music GmbH Internetnutzer wegen Urheberrechtsverletzungen ab. Gegenstand der Abmahnungen ist zur Zeit das Album „Glücksgefühle“ von Beatrice Egli. Den Empfängern der Abmahnungen wird vorgeworfen, die mit zwölf Schlagern bestückte CD entgegen den Rechten der Universal Music GmbH von einer Filesharingbörse... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sascha Tawil)

BGH zur Gültigkeitsbefristung von Telefonkarten in Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden: Die mit dem Verfall eines Restguthabens verbundene Gültigkeitsbefristung von Telefonkarten ist gemäß § 9 des Gesetzes zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBG) unwirksam. Die beklagte Deutsche Telekom AG vertreibt Telefonkarten zum Preis von 12 DM und 50 DM, mit denen der Nutzer an öffentlichen Fernsprechern Telefonate in entsprechendem... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Erneute Befristung von Arbeitsverhältnissen ohne Sachgrund ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits ein Beschäftigungsverhältnis bestand
Die erneute Befristung von Arbeitsverhältnissen ohne Sachgrund (kalendermäßige Befristung) ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits ein Beschäftigungsverhältnis bestand. Das Vorbeschäftigungsverbot des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG besteht zeitlich uneingeschränkt. § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG ist weder auslegungsfähig noch verfassungskonform auslegungsbedürftig.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Schiedsgerichtsbarkeit in der Türkei
I. Schiedsverfahren/Arbitration Ein Schiedsverfahren (Arbitration) ist ein Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten bezüglich eines geschlossenen Vertrages zwischen zwei Parteien vor einem Schiedsgericht. Die Parteien müssen hierzu vor oder bei Auftreten von Streitigkeiten vertraglich festgelegt haben, diese vor einem Schiedsgericht auszutragen. Eben diese Schiedsvereinbarung schließt den üblichen Weg... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Dr. Fatih Dogan)

Bahnbetreiber haftet für ungesicherten Bahnübergang
Schleswig/Berlin (DAV). Ein Bahnübergang, den viele Reisende benutzen, muss besonders gesichert werden. Das Aufstellen von Warnschildern reicht nicht. Wird ein Reisender durch einen Zug verletzt, muss der Bahnbetreiber (mit-)haften. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig vom 23. Februar 2007 (AZ: 1 U 108/06), wie die Verkehrs¬rechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilen. Ein... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

nach oben
Sie lesen gerade: Clausthal-Zellerfeld - Beratersuche: Jetzt Berater für Recht, Steuern & Wirtschaft finden