Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Orte > M > Marburg

Marburg

Kluge Köpfe für Recht, Steuern und Wirtschaft

Im Experten-Branchenbuch.de finden Sie aktuell 76 verschiedene Fachleute aus Marburg:

Partner aus allen Branchen in Marburg

FotoReinhold Volland Steuerberater

35041 Marburg

Details
gelistet in: Steuerberater Marburg
FotoUwe Horn Steuerberater

35041 Marburg

Details
gelistet in: Steuerberater Marburg
FotoAnwalt SuchserviceDr. Hans-Berndt Ziegler Rechtsanwalt

Am Grün 18, 35037 Marburg

Details
gelistet in: Rechtsanwalt Marburg
FotoAnwalt SuchserviceCarsten Dalkowski Rechtsanwalt

Bismarckstraße 14, 35037 Marburg

Details
gelistet in: Rechtsanwalt Marburg
FotoMika Takeuchi-Jösten Dolmetscherin

Weintrautstraße 55, 35039 Marburg

Details
gelistet in: Dolmetscher Marburg
FotoMichael Woelbert Notar

35037 Marburg

Details
gelistet in: Notar Marburg
FotoAnwalt SuchserviceDiana Cosic Rechtsanwältin

Bismarckstraße 14, 35037 Marburg

Details
gelistet in: Rechtsanwalt Marburg
FotoDr. Anton Sebastian Schmölz Notar

35037 Marburg

Details
gelistet in: Notar Marburg
FotoDr. Dietmar Ricke Notar

35037 Marburg

Details
gelistet in: Notar Marburg
FotoUwe Raimund Müller Steuerberater

35041 Marburg

Details
gelistet in: Steuerberater Marburg


Allgemeine Ratgeber

Rücksichtnahme beim Rückwärtsfahren
Berlin (DAV). Beim Rückwärtsfahren aus einer Parkbucht auf einem Parkplatz gilt die allgemeine Rücksichtnahmepflicht. An den Fahrer sind nicht die Voraussetzungen der "erhöhten Sorgfalt" zu stellen, teilt die Deutsche Anwaltauskunft mit. Das Oberlandesgericht Stuttgart gab mit Beschluss vom 17. Mai 2004 (Az.: 1 Ss 182/04) dem Antragsteller Recht, der sich gegen die Verurteilung durch das Amtsgericht zu einer Geldbuße von 50 ?... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Alkoholkonsum rechtfertigt Kündigung
Die Zeiten ändern sich: Früher war es sogar üblich, in den Kantinen zur Mittagspause Bier anzubieten. Heute ist es hingegen möglich, einem Arbeitnehmer aufgrund von Alkoholkonsum zu kündigen - Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 20.03.2014,  2 AZR 565/12 Um es klar zu machen: In dem entschiedenen Fall ging es nicht um einen einmaligen Vorfall, bei dem ein Arbeitnehmer am Morgen nach einer Feier... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

EU Klage gegen Spanien wegen Erbschaftssteuer
Die EU Kommission hat am 7. März 2012 Klage gegen Spanien wegen diskriminierender Besteuerung von Gebietsfremden bei der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer eingereicht (Rechtssache C-127/12) . Die EU Kommission geht davon aus, dass die steuerrechtliche Behandlung von Schenkungen und Erbschaften europäisches Recht verletzt.   Anmerkung: Die Europäische Kommission hatte bereits am 5. Mai... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Abogado José Martinez Salinas)

Kindesunterhalt: Fiktives Einkommen ausschlaggebend
Karlsruhe (jur). Gehen geschiedene Väter nicht arbeiten oder verdienen sie extra wenig, um geringeren Kindesunterhalt zu zahlen, kann dies nach hinten los gehen. Denn unterlässt der Unterhaltspflichtige „eine ihm mögliche und zumutbare Erwerbstätigkeit“, kann bei der Bemessung des Kindesunterhalts ein fiktives Einkommen zugrunde gelegt werden, entschied das Bundesverfassungsgericht in drei am... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Geschwindigkeitsüberschreitung auf Autobahnen - ProViDa2000
Geschwindigkeitsmessung ProViDa 2000 Geschwindigkeitsüberschreitung auf Autobahnen ist keine Seltenheit. Zur Feststellung der Geschwindigkeitsübertretung greift die Polizei häufig auf zivile Einsatzfahrzeuge zurück, die die Betroffenen verfolgen. Die Geschwindigkeitsmessanlage ProViDa 2000 wird dabei in Einsatzfahrzeugen der Polizei zur Geschwindigkeitsmessung häufig verwendet. Die Anlage kann die... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)

nach oben
Sie lesen gerade: Marburg - Beratersuche: Jetzt Berater für Recht, Steuern & Wirtschaft finden