Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Orte > P > Petershagen

Petershagen

Kluge Köpfe für Recht, Steuern und Wirtschaft

Im Experten-Branchenbuch.de finden Sie aktuell 7 verschiedene Fachleute aus Petershagen:

Partner aus allen Branchen in Petershagen

FotoBernd Volkening Notar

32469 Petershagen

Details
gelistet in: Notar Petershagen
FotoJan-Dirk Schemm Notar

32469 Petershagen

Details
gelistet in: Notar Petershagen
FotoWalter Reckeweg Steuerberater

32469 Petershagen

Details
FotoDipl.-Ing. (FH) Andreas Naerger Sachverständiger

Kerkweg 12, 32469 Petershagen

Details
FotoReinhard Wiese Steuerberater

32469 Petershagen

Details
FotoIris Pöttker Rechtsanwältin

Bahnhofstr. 55, 32469 Petershagen

Details
gelistet in: Anwalt Petershagen
FotoMonika Schröer Steuerberaterin

32469 Petershagen

Details


Allgemeine Ratgeber

Internationale Ratingagenturen auch in Deutschland unter Umständen verklagbar
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Investitionen im Ausland scheinen auch in der Bankenbranche weiter zuzunehmen. Der meist branchenfremde Anleger ist dabei für jeden fachlichen Rat dankbar. Häufig wird daher auf die Veröffentlichungen sogenannter... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Einheitliche Presse-Grosso-Konditionen verstoßen gegen Kartellrecht der EU
Dem Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten e. V. bleibt es aufgrund einer Klage der Bauer Vertriebs KG untersagt, für Presse-Grossisten in Deutschland einheitliche Grosso-Konditionen u. a. mit Verlagen zu vereinbaren sowie Presse-Grossisten aufzufordern, individuelle Verhandlungen mit der Klägerin über Grosso-Konditionen zu verweigern. Der 1. Kartellsenat des Oberlandesgerichts... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Wer riskant überholt muss beim Unfall allein zahlen
BERLIN (DAV). Beim Überholen muss der Autofahrer sein Fahrzeug jederzeit beherrschen können, er muss mit allen Fahreigenschaften des Autos vertraut sein und notfalls von riskanten Überholmanövern absehen. Wenn er dennoch riskant überholt, haftet er bei einem Unfall allein, entschied das Saarländische Oberlandesgericht (AZ: 3 U 212/03 vom 23. Dezember 2003). Ein Autofahrer, der nach links ausschert, um zu überprüfen, ob die... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Halbstrafe und 2/3 Bewährung
Halbstrafe und Aussetzung des Strafrestes 2/3 Reststrafe § 57 StGB — Aussetzung des Strafrestes bei zeitiger Freiheitsstrafe Das Gericht setzt die Vollstreckung des Restes einer zeitigen Freiheitsstrafe zur Bewährung aus, wenn  1.  zwei Drittel der verhängten Strafe, mindestens jedoch zwei Monate, verbüßt sind,  2. dies unter Berücksichtigung des... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Manfred Zipper)

BGH: Witwe gegen die Erben des Ehemannes auf Ausgleich des Zugewinns
Zum Anspruch der Witwe gegen die Erben des Ehemannes auf Ausgleich des während langjähriger Trennung erzielten Zugewinns Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über den Zugewinnausgleichsanspruch einer Witwe zu entscheiden, die ihren 28 Jahre älteren, schwer erkrankten Ehemann vier Jahre nach der Eheschließung verlassen hatte und seitdem unbekannten Aufenthalts war. 17 Jahre... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

nach oben
Sie lesen gerade: Petershagen - Beratersuche: Jetzt Berater für Recht, Steuern & Wirtschaft finden