Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Arbeitsrecht > Marburg

Rechtsanwalt in Marburg - Arbeitsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Marburg

Anwaltssuche für Rechtsanwälte im Bereich Arbeitsrecht in der Anwaltsliste. Die rechtlichen Beziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind im Rechtsgebiet des Arbeitsrechts niedergelegt. Das Rechtsgebiet umfasst unter anderem juristische Probleme aus den Bereichen Zeitarbeit, Arbeitszeugnis, Probezeit, Mobbing oder Diskriminierung.
Mehr lesen


Egal, was man für ein arbeitsrechtliches Problem hat, sei es eine eine ungerechtfertigte Abmahnung, eine zweifelhafte betrieblich Vereinbarung, Unstimmigkeiten bei der Altersteilzeit. In allen Fällen ist es empfohlen, einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht von Marburg zu konsultieren. Um bei derartigen rechtlichen Schwierigkeiten sein Recht durchzusetzen, ist es unumgänglich, sich durch einen Spezialisten wie einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht unterstützen zu lassen. Ein Arbeitsrecht-Rechtsanwalt wird nicht nur beratend aktiv werden z.B. bei Problemen mit der Altersteilzeit, einer Wiedereingliederung, Fragen rund um den Arbeitsvertrag oder einer Abmahnung oder Kündigung. Er vertritt seinen Mandanten auch, sollte es zu einer Verhandlung vor Gericht kommen. Selbstverständlich wird der Anwalt auch etwaige schriftliche Korrespondenz übernehmen.

Egal ob ein Rechtsproblem vermeintlich eindeutig erscheint oder, ob es sich schwierig zu gestalten scheint. Sich Unterstützung bei einem Rechtsanwalt zu suchen ist immer die richtige Vorgehensweise. Vor allem auch, wenn es um Verträge geht, sollten diese durch einen Juristen genauestens untersucht werden. Um einen Arbeitsvertrag rechtlich zu bewerten, ist Fachwissen zwingend erforderlich. Generell allerdings ist es gleichgültig, um was für ein rechtliche Problem es sich im Bereich Arbeitsrecht genau handelt. Mit einem Anwalt im Arbeitsrecht in Marburg hat man eine umfassende Unterstützung an der Seite. Auf diese Weise wird es leichter, das eigene Recht auch tatsächlich durchzusetzen. Bei der Frage, ob man sich unterstützen und beraten lassen sollte, ist es auch egal, ob man schon in Altersteilzeit ist oder sich in der Ausbildung befindet bzw. in Mutterschutz oder Elternzeit ist. Das Beste, was man tun kann, um sicherzustellen, dass das eigene Recht fachgerecht vertreten wird, ist es, sich einen Anwalt zu nehmen.

Auch, wenn man ein Problem mit einer Abfindung hat, sollte man sich rechtlichen Rat einholen. Oftmals kann eine juristische Beratung bereits ausreichen, um hohe Folgekosten auszuschließen. Damit spart man sich sehr oft auch viel Zeit und Nerven. Wichtig ist es ferner zu betonen, dass bei Problemen im Arbeitsrecht in vielen Fällen die persönliche finanzielle Existenz bedroht ist. Egal ist es dabei, ob es sich um eine Abmahnung handelt, Probleme in der Ausbildung, Mobbing, Probleme mit dem Betriebstrat etc. Somit sollte man unbedingt umgehend handeln und sich juristischen Rat suchen.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  
Foto
In Kooperation mit dem ASS Claus Fenger  Im Rudert 4, 35043 Marburg
Telefon: 06421 9427852
Foto
In Kooperation mit dem ASS Arik Thaye Bredendiek  Bismarckstraße 14, 35037 Marburg
Kelz und Partner Rechtsanwälte
Telefon: 06421 3097830
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hermann Zimmermann  Frankfurter Straße 6 1/2, 35037 Marburg
Telefon: 06421 1710-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thomas Kelz  Bismarckstraße 14, 35037 Marburg
Kelz und Partner Rechtsanwälte
Telefon: 06421 3097830
Foto Hans-Dieter Wolf  Deutschhausstraße 32, 35037 Marburg
Arbeitnehmerkanzlei WOLF

Fachanwalt Hans-Dieter Wolf steht zur Verfügung und bietet Rechtsberatung zum Arbeitsrecht.
Foto Jürgen Wöflein  Wilhelmstraße 27, 35037 Marburg
Dr. Boetzkes, Faecks, Dr. Rissel, Wöflein und Dr. Koberg
Telefon: 06421/17110
Herr Fachanwalt Jürgen Wöflein unterstützt Sie in Gerichtsprozessen zum Arbeitsrecht.
Foto Gunther Specht  Deutschhausstraße 32, 35037 Marburg
Specht
Telefon: 06421/15023
Rechtsanwalt Gunther Specht steht zur Verfügung und bietet Rechtsberatung zum Arbeitsrecht.
FotoDr. Alexander Koberg  Wilhelmstraße 27, 35037 Marburg
Dr. Boetzkes, Faecks, Dr. Rissel, Wöflein und Dr. Koberg
Telefon: 06421/17110
Rechtliche Hilfe im Bereich Arbeitsrecht liefert Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Alexander Koberg mit Sitz in Marburg.
Foto Gunther Weitzel  Kettelerstraße 4, 35043 Marburg
Weitzel
Telefon: 06424/921841

Foto Jürgen Schreiber  Bismarckstraße 16 A, 35037 Marburg
Schreiber
Telefon: 06421/26029
Anwaltliche Rechtsberatung im juristischen Gebiet Arbeitsrecht bietet Ihnen gern Herr Fachanwalt Jürgen Schreiber mit Sitz in Marburg.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht


Ratgeber

Außerordentliche Kündigung eines Werksrennfahrers wegen vorsätzlich Kollision
Außerordentliche Kündigung eines Werksrennfahrers wegen vorsätzlich herbeigeführter Kollision mit einem Konkurrenten Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hatte zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen der Fahrervertrag eines Werksrennfahrers außerordentlich gekündigt werdenkann. Der Kläger war als Werksfahrer im Fahrerteam der Beklagten, die die rennsportlichen Aktivitäten eines großen Autoherstellers... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Änderungskündigung und sonstige Änderungen des Inhalts des Arbeitsverhältnisses
Welches Verhalten ist für die Arbeitnehmer sinnvoll? Will der Arbeitgeber eine Änderung der Arbeitsbedingungen erreichen (z.B. die Erledigung einer neuen Aufgabe oder die Reduzierung des Arbeitsentgelts), wird er zunächst prüfen, ob er dies kraft seines Weisungsrechts anordnen kann. Lässt der Arbeitsvertrag eine solche Anordnung nicht zu, bleibt die Möglichkeit einer einvernehmlichen Änderung.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Überstundenvergütung
• Überstunden/Mehrarbeit muss in der Regel vergütet werden, allerdings kann statt dessen auch ein Freizeitausgleich vereinbart werden. Ist eine Vergütung der Überstunden vereinbart, so darf der Arbeitgeber nur dann einseitig einen Freizeitausgleich anordnen, wenn im Arbeitsvertrag eine Ersatzbefugnis vereinbart ist. • Nach dem Bundesarbeitsgericht ist eine Vereinbarung unzulässig, die... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Opel-Bochum: Kündigungen infolge des geplanten Personalabbaus (Teil 1)
Bei dem Opel-Werk in Bochum sollen Kündigungen infolge des geplanten Personalabbaus durchgezogen werden. Was Arbeitnehmer wissen müssen. Teil 1 eines Beitrags von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Essen zu der geplanten Standortschließung in Bochum. Ausgangslage: Opel will die geplante Schließung des Werks in Bochum und die damit einhergehenden Kündigungen der dort... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Nachtschicht und Erkrankung
Schichtarbeitnehmer können im Fall einer Erkrankung verlangen, nur noch tagsüber eingesetzt zu werden - Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 09.04.2014, 10 AZR 637/13 Wenn Schichtarbeitnehmer nur noch tagsüber arbeiten können, sind sie gleichwohl arbeitsfähig und können von ihrem Arbeitgeber verlangen, nicht mehr in der Nachtschicht eingeteilt zu werden. Der Fall der mit der Nachtschicht... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)


Rechtsanwälte für Arbeitsrecht im Umkreis von 50 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Marburg | Arbeitsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!