Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Arzthaftungsrecht > Bad Kreuznach

Rechtsanwalt in Bad Kreuznach - Arzthaftungsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Armin Haslinger  Moltkestraße 6, 55543 Bad Kreuznach
Haslinger, Karthaus, Dörper Rechtsanwälte
Telefon: 0671 73113
Rechtsanwalt Armin Haslinger hilft Ihnen im Rechtsgebiet Arzthaftungsrecht gern bei Ihren Rechtsfragen in Bad Kreuznach und in der Region.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jens Briemle  Kirchstraße 1, 55545 Bad Kreuznach
Briemle und Fernis Rechtsanwälte
Telefon: 0671 27610
Herr Rechtsanwalt Jens Briemle hilft persönlich bei juristischen Problemen zum Arzthaftungsrecht.
Foto Ilga Roeren-Heblich  Kreuzstraße 76, 55543 Bad Kreuznach
Roeren & Partner GbR
Telefon: 0671-839830
Rechtsanwältin Ilga Roeren-Heblich hilft Ihnen und gibt Rechtsberatung zum Arzthaftungsrecht.
Foto Clemens Merk  Bosenheimer Straße 2-4, 55543 Bad Kreuznach
Merk Schlarb & Partner
Telefon: 0671-8898014
Herr Rechtsanwalt Clemens Merk hilft Ihnen im Bereich Arzthaftungsrecht unbürokratisch bei Ihren juristischen Fragen in Bad Kreuznach und in der Region.
Foto Brigitte Junk  Mannheimer Straße 256, 55543 Bad Kreuznach
Runkel Rechtsanwälte
Telefon: 0671-8877817
Rechtsanwältin Brigitte Junk mit Kanzleisitz in Bad Kreuznach berät Sie jederzeit bei Ihren juristischen Streitigkeiten im Arzthaftungsrecht.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Arzthaftungsrecht


Ratgeber

Schadensersatz im Geburtsschadensrecht – Entschädigung für den zeitlichen Mehraufwand wegen vermehrter Bedürfnisse
Im Geburtsschadensrecht geht die Betreuung und Behandlung des Kindes regelmäßig mit einem entsprechenden zeitlichen Mehrbedarf wegen vermehrter Bedürfnisse einher. Auch die Eltern haben regelmäßig einen täglich anfallenden zeitlichen Mehraufwand wegen vermehrter Bedürfnisse von unter Umständen gleich mehreren Stunden pro Tag. Relevant sind z.B. das Waschen, die Pflege der Zähne, das... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Ulf S. Grambusch)

Schadensersatz im Geburtsschadensrecht – Beweislastfragen der Eingriffsaufklärung und der Selbstbestimmungsaufklärung im Geburtsschadensrecht
Fragen im Zusammenhang mit der Eingriffsaufklärung und der Selbstbestimmungsaufklärung sind auch im Geburtsschadensrecht regelmäßig streitentscheidend. Im Grundsatz hat der Arzt die Voraussetzungen für eine wirksame Aufklärung darzutun und in der Praxis im Bestreitensfalle auch zu beweisen. Der Arzt hat auch im Geburtsschadensrecht die Erfüllung seiner Aufklärungspflicht nachzuweisen.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Ulf S. Grambusch)

Schadensersatz im Geburtsschadensrecht – Die Beweislast bei der therapeutischen Sicherheitsaufklärung im Geburtsschadensrecht
Die sog. therapeutische Sicherheitsaufklärung ist von der sog. Eingriffsaufklärung zu unterscheiden. Letztere ist dadurch gekennzeichnet, dass diese dem Selbstbestimmungsrecht des Patienten, sich einer ärztlichen Behandlung zu unterziehen oder auch nicht, Rechnung trägt. Demgegenüber betrifft die therapeutische Sicherheitsaufklärung die Pflicht des Arztes zum Hinweis auf Maßnahmen zur Sicherung... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Ulf S. Grambusch)

Bis zu 500.000,00 EUR Schmerzensgeld im Geburtsschadensrecht – Angemessener Ausgleich durch einmalige Kapitalzahlung und eine Schmerzensgeldrente
Angesicht im Geburtsschadensrecht regelmäßig gegebener schwerster körperlicher Behinderungen spricht die Rechtsprechung im Einzelfall Schmerzensgeldbeträge in Höhe von bis zu 500.000,00 EUR zu. Schmerzensgeld soll dem Patienten im Geburtsschadensrecht einen angemessenen Ausgleich für diejenigen Schäden und Lebensbeeinträchtigungen bieten, die nicht vermögensrechtlicher Art sind.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Ulf S. Grambusch)

Schadensersatz im Geburtsschadensrecht – „Kind als Schaden“ bzw. Unterhaltsschaden der Eltern
Wird ein Behandlungsfehler des Arztes z.B. beim Einsetzen eines Verhütungsmittels festgestellt, stellt sich die Frage, ob die sich ergebende Unterhaltspflicht für ein ungewolltes Kind einen Schaden darstellt. Diskutiert wird dies unter dem Stichwort „Kind als Schaden". Der für das Arzthaftungsrecht zuständige VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 14.11.06, VI ZR 48/06) stellte fest, dass im... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Ulf S. Grambusch)


Rechtsanwälte für Arzthaftungsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Bad Kreuznach | Arzthaftungsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!