Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Anwalt Bamberg > Zentrum

Rechtsanwalt in Bamberg Zentrum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
Rechtsanwalt Manfred Deinlein  Willy-Lessing-Str. 5, 96047 Bamberg - Zentrum
Deinlein & Schreyer
Fachanwalt für: Bau- und Architektenrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Schwerpunkte: Mietrecht, Baurecht / Architektenrecht, Baurecht, privat, Bauträgerrecht, Wohnungseigentumsrecht, Immobilienrecht, Maklerrecht
Premiumeintrag, gelistet in: Anwalt Bamberg
Foto Andreas Hornig  Franz-Ludwig-Str. 11, 96047 Bamberg - Zentrum
Hornig|Dr. Händler
Fachanwalt für: Erbrecht, Familienrecht

Schwerpunkte: Familienrecht, Erbrecht, Scheidung

gelistet in: Anwalt Bamberg
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Ratgeber

Verlängerung eines sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrags nach § 14 Abs. 2 TzBfG
Nach § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG ist die höchstens dreimalige Verlängerung eines sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrags bis zur Gesamtdauer von zwei Jahren zulässig. Eine Verlängerung iSd. § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG setzt voraus, dass sie noch während der Laufzeit des zu verlängernden Vertrags vereinbart und dadurch grundsätzlich nur die Vertragsdauer geändert wird, nicht aber die übrigen Arbeitsbedingungen. Dies gilt auch,... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Zur Frage, wie eine Erbengemeinschaft aufzulösen ist
Das Erben als Last Zur Frage, wie eine Erbengemeinschaft aufzulösen ist Kurzfassung Wollen Miterben ihre Erbengemeinschaft auflösen, so müssen sie sich entweder einigen oder streng nach den gesetzlichen Regeln vorgehen. Letzteres heißt: Nachlassschulden sind unter Versilberung der Nachlassgegenstände zu begleichen und der verbleibende Erlös ist unter den Erben nach der jeweiligen Erbquote aufzuteilen. Das... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Geldbuße darf nicht verdoppelt werden
Berlin (DAV). Eine Geldbuße darf nicht ohne weiteres vom Gericht verdoppelt werden, wenn auf ein Fahrverbot verzichtet wird. Das geht aus einem Beschluss des Pfälzischen Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken vom 22. Februar 2006 (Az.: 1 Ss 10/06) hervor, auf den die Deutsche Anwaltauskunft aufmerksam macht. Gegen den Betroffenen war ursprünglich ein Bußgeldbescheid über 250 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat verhängt... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Weitere Rechtsgebiete in Bamberg Zentrum

Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Bamberg Zentrum - Ihr Surf-Tipp: Rechtsanwälte Bamberg Zentrum