Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Erbrecht > Würzburg

Rechtsanwalt in Würzburg - Erbrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Erbrecht in Würzburg

Der Tod eines Menschen hat stets Konsequenzen und dies sowohl in privatrechtlicher als auch in vermögensrechtlicher Hinsicht. Im Erbrecht werden diese Konsequenzen geregelt. Der Tod bedeutet auch das Ende der Rechtsfähigkeit einer Person. Aus diesem Grund muss ein anderes Rechtssubjekt an seine Stelle treten. Die Rechte und Pflichten des Verblichenen werden vom Erben bzw. einer Erbengemeinschaft übernommen. Der Erbschein ist dabei das offizielle Dokument, in dem der Erbe bzw. die Erbengemeinschaft offiziell genannt wird. Im Erbschein werden auch gegebenenfalls Verfügungsbeschränkungen vermerkt. Im Erbrecht ist zumeist der Nachlass des Verstorbenen zentraler Punkt. Geregelt wird der Nachlass in den allermeisten Fällen durch ein Testament, das noch zu Lebzeiten vom Verstorbenen schriftlich fixiert wurde. Im Erbvertrag oder Testament wird ein Erbe benannt oder auch eine Erbengemeinschaft.
Mehr lesen


Eine besondere Variante des Testaments stellt das sogenannte Berliner Testament dar. Hierbei handelt es sich um ein gemeinschaftliches Testament von Ehepartnern. In dieser Form des Testaments setzen sich die Partner als Alleinerben ein.

Da es beim Tod einer Person nicht selten um viel Geld geht, sind Streitigkeiten keine Seltenheit. Und auch so einige Fragen stehen bei einer Erbschaft häufig im Raum. Den Rat und die Hilfe eines Rechtsanwalts für Erbrecht in Anspruch zu nehmen, ist damit in vielen Fällen angebracht. Die Probleme und Fragen sind dabei oft völlig unterschiedlicher Natur. Meist geht es um die Erbfolge, den Pflichtteil oder die Klärung der Frage, ob eine Erbausschlagung anzuraten ist. Ohne Zweifel ist das Erbrecht ein diffiziles Rechtsgebiet, sich Rat bei einem Anwalt zum Erbrecht zu suchen, ist damit in vielen Fällen die optimale Lösung. In Würzburg muss man kaum suchen, denn hier haben sich einige Anwälte auf Erbrecht spezialisiert.

Aber nicht nur, wenn man Fragen rund um den Pflichtteil, den Erbschein oder die Erbfolge hat, sollte man sich an einen Anwalt zum Erbrecht aus Würzburg wenden. Auch, wenn man Fragen rund um das Verfassen eines Testaments hat oder Klärungsbedarf bezüglich einer Patientenverfügung besteht, kann ein Rechtsanwalt in Würzburg im Erbrecht helfen.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
In Kooperation mit dem ASS Martin Klembt  Gotengasse 7, 97070 Würzburg
Nied, Klembt, Kollmann-Jehle & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0931 41798-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Henrik Kessel  Gotengasse 7, 97070 Würzburg
Nied, Klembt, Kollmann-Jehle & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0931 41798-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Lothar Wegener  Berliner Platz 2, 97080 Würzburg
Telefon: 0931 3215252
Foto
In Kooperation mit dem ASS Werner Nied  Julius-Echter-Straße 8, 97084 Würzburg
Matthias Heese & Werner Nied Rechtsanwälte
Telefon: 0931 65802
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Erich Jordan  Kapuzinerstraße 17, 97070 Würzburg
Jordan, Schäfer, Dr. Auffermann Rechtsanwälte
Telefon: 0931 14060
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thorsten Weß  Marktplatz 6-8, 97070 Würzburg
Telefon: 0931 12345
Foto
In Kooperation mit dem ASS Elisabeth Wilhelm  Ludwigstraße 23, 97070 Würzburg
Mottl, Wilhelm, Leopold, Gurk, Sues Rechtsanwälte
Telefon: 0931 45259-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Heinz Kracht  Ludwigstraße 4, 97070 Würzburg
KRACHT Rechtsanwälte
Telefon: 0931 12342, 13063
Foto
In Kooperation mit dem ASS Mathias Herrmann  Theaterstraße 2, 97070 Würzburg
Graf, Herrmann Rechtsanwälte
Telefon: 0931 3225230
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ralph Gurk  Ludwigstraße 23, 97070 Würzburg
Mottl, Wilhelm, Leopold, Gurk, Sues Rechtsanwälte
Telefon: 0931 45259-0
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Erbrecht


Ratgeber

Vom Erblasser herrührende Steuerschulden für Todesjahr als Nachlassverbindlichkeiten abzugsfähig
GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Der BFH hat in seinem Urteil vom 04.07.2012 über dieses Thema zu entscheiden. Der Erbe tritt als Gesamtrechtsnachfolgers des Erblassers auch steuerrechtlich an dessen Stelle. Damit geht auch der Anspruch des Erblassers aus dem Steuerschuldverhältnis mit... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Urteil zum Pflichtteilsanspruch
GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Dies solle gelten, da in einem solchen Fall keine Vervielfältigung der Pflichtteilslast drohe. Aufgrund eines Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 27.06.2012 (AZ: IV ZR 239/10) zum Pflichtteilsanspruch entfernter Abkömmlinge trotz Pflichtteilsverzicht... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

OLG Hamm: "abgefunden sein" als Erbverzicht
Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm stellte mit Beschluss vom 22.07.2014 fest, dass die Äußerung, man sei damit "abgefunden" unter Umständen als Erbverzicht gehandhabt werden kann (AZ.: I-15 W 92/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte ,  Bonn ,  Düsseldorf ,  Frankfurt ,  Köln  und  Zürich führt aus: Hier streiten die Kinder der Erblasser, welche... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Tobias Nöthe)

Der Trust im Erbrecht von Kalifornien (USA)
Der Trust ist ein Instrument der Nachlassplanung („ estate planning “) in Kalifornien. Dieser Beitrag gibt eine Einführung zum Recht des Trust in Kalifornien.     Was kennzeichnet einen Trust in Kalifornien? Ein Trust ein treuhänderisches Rechtsverhältnis, bei dem der „Trustor“ (auch „Settlor“ oder „Grantor“ oder „Creator“) einer Person,... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Jan-Hendrik Frank)

Verjährung erbrechtlicher Ansprüche zum Jahresende 2012
Bis zur Erbrechtsreform verjährten erbrechtliche Ansprüche in 30 Jahren. Seit dem 1.1.2010 gilt auch für erbrechtliche Ansprüche im Grundsatz – es gibt Ausnahmen (z.B. Herausgabeanspruch des Erben)– die allgemeine Verjährungsfrist, also 3 Jahre zum Jahresende. Dies gilt selbst dann, wenn der Erbfall vor dem 01.01.2010 eingetreten war. Die Übergangsbestimmung des Art. 229 § 23 EGBGB... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Jan-Hendrik Frank)


Rechtsanwälte für Erbrecht im Umkreis von 50 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Würzburg | Erbrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!