Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Familienrecht > Norderstedt

Rechtsanwalt in Norderstedt - Familienrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Familienrecht in Norderstedt

Das Familienrecht ist ein umfassendes Rechtsgebiet. Die Unterhaltsberechnung ist nur eines von unzähligen Rechtsgebieten, die in das Gebiet des Familienrechts fallen. Doch auch, wenn man juristische Problemfälle hat, die mit der Düsseldorfer Tabelle, einer Trennung, dem Versorgungsausgleich, dem Adoptionsrecht oder dem Unterhaltsrecht zu tun haben, fällt dies in den Bereich des Familienrechts.
Mehr lesen


Gleich, was man für juristische Schwierigkeiten hat. Es ist immer empfohlen, bei einem Anwalt zum Familienrecht aus Norderstedt Rat zu suchen. Ein Rechtsanwalt im Familienrecht aus Norderstedt kennt sich aus, denn schließlich hat er sich sowohl während des Jurastudiums an der Universität als auch in der Praxis großes Wissen erworben. Ein Anwalt ist in der Lage, seinen Mandanten in allen Belangen des Familienrechts ausführlich zu informieren und zu beraten. Egal, ob es sich um eine Scheidungsfolgenvereinbarung, eine Scheidung, das Lebenspartnerrecht, das Trennungsjahr oder auch Fragen bezüglich des Kindesunterhalts handelt.

Bei allen rechtlichen Problemen kann ein Rechtsanwalt effektiven Rat bieten. Doch der Tätigkeitsbereich des Anwalts geht weit über das ledigliche Beraten hinaus. Er wird auch etwaige schriftliche Korrespondenz mit der gegnerischen Partei übernehmen. Normalerweise wird jeder Anwalt probieren, die Streitigkeit im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung zu beenden. Kann jedoch keine gütliche Einigung erzielt werden, so wird der Anwalt auch bei einer Verhandlung seinen Mandanten vertreten. Gerade, wenn es zu einer Verhandlung vor Gericht kommt, kann ein kompetenter Rechtsanwalt einen entscheidenden Beitrag zu einem guten Ausgang leisten. Oft ist es dem Rechtsanwalt möglich, gerade Schwierigkeiten bezüglich Scheidung, Kindesunterhalt oder auch Probleme mit dem Umgangsrecht außergerichtlich zu klären.

Da das Familienrecht ein sehr umfassendes Rechtsgebiet ist, ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt für Familienrecht zu wenden. Der Fachanwalt für Familienrecht verfügt über ein besonderes Fachwissen auf dem Gebiet des Familienrechts. Er ist somit perfekt vertraut mit dem Kindschaftsrecht, der Düsseldorfer Tabelle, dem Adoptionsrecht und Betreuungsrecht. Doch natürlich ist man auch mit sämtlichen anderen juristischen Problemen, die in das Familienrecht fallen, bei Rechtsanwälten im Familienrecht aus Norderstedt bestens aufgehoben.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Birgit Schlünsen  Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Telefon: 040 5225051
Foto
In Kooperation mit dem ASS Britta Möhlenbrock  Ulzburger Straße 841, 22844 Norderstedt
Telefon: 040 58955558
Foto
In Kooperation mit dem ASS Heike Dahle  Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Telefon: 040 5225051
Foto
In Kooperation mit dem ASS Peter Offermanns  Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Telefon: 040 5225051
Foto Anja Koch  Berliner Allee 40 b, 22850 Norderstedt
Thun, Steiner u. Partner
Telefon: 040/534110
Anwaltliche Beratung im Rechtsgebiet Familienrecht bietet Ihnen gern Frau Fachanwältin Anja Koch in Norderstedt.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Familienrecht


Ratgeber

Rechtslage: Sorgerecht für nicht verheiratete Väter
Sind Mann und Frau verheiratet gilt automatisch mit der Geburt eines Kindes das gemeinsame Sorgerecht. Dementsprechend sind beide Elternteile befugt über Fragen der Gesundheitsfürsorge, schulischen Entwicklung, Vermögensfürsorge etc. zu bestimmen. Das gemeinsame Sorgerecht besteht auch automatisch nach einer Scheidung fort. Anders war die Rechtslage bei Paaren mit Kindern, die nicht verheiratet sind: Sofern die... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sebastian Windisch)

Schadensersatz bei Verletzung d. Umgangsrechts d. nicht sorgeberechtigten Elternteils
Der für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, daß ein sorgeberechtigter Elternteil dem anderen Elternteil schadenersatzpflichtig werden kann, wenn er diesem die Wahrnehmung seines Umgangsrechts mit dem gemeinsamen Kind nicht in der vom Gericht vorgesehenen Weise ermöglicht und dem anderen Elternteil daraus Mehraufwendungen entstehen. Die Parteien sind geschiedene Eheleute. Das... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Bundesgerichtshof entscheidet hinsichtlich der Rückforderung ehebedingter Zuwendungen
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: In dem zu entscheidenden Fall haben die Beteiligten bei der Eheschließung im Jahre 1999 die gesetzlich normierte Gütertrennung vereinbart und haben sich im Jahre 2007 wieder scheiden lassen. Daraufhin verlangte der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Kindergeld auch während eines dualen Studiums
München (jur). Während eines dualen Studiums besteht grundsätzlich Anspruch auf Kindergeld. Die in solchen Studiengängen enthaltene Lehrausbildung und ein anschließendes Bachelor-Studium sind als eine einheitliche Erstausbildung zu werten, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 5. November 2014, veröffentlichten Urteil (Az.: III R 52/13). Kindergeld müsse daher... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BGH am 05.11.2014: Wechselmodell und Kindesunterhalt
Befreit das Wechselmodell vom Kindesunterhalt? In seiner Entscheidung vom 05.11.2014 hatte der Bundesgerichtshof darüber zu befinden, welche Auswirkungen das Wechselmodell auf den Kindesunterhalt hat. Der geschiedene Ehemann betreute die beiden gemeinschaftlichen minderjährigen Kinder  (10 und 8 Jahre alt) an 6 von 14 Tagen. Er war vom Amtsgericht und Oberlandesgericht dennoch zur Zahlung von Kindesunterhalt... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Eric Schendel)


Rechtsanwälte für Familienrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Norderstedt | Familienrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!