Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Familienrecht > Norderstedt

Rechtsanwalt in Norderstedt - Familienrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Familienrecht in Norderstedt

Das Familienrecht ist ein umfassendes Rechtsgebiet. Die Unterhaltsberechnung ist nur eines von unzähligen Rechtsgebieten, die in das Gebiet des Familienrechts fallen. Doch auch, wenn man juristische Problemfälle hat, die mit der Düsseldorfer Tabelle, einer Trennung, dem Versorgungsausgleich, dem Adoptionsrecht oder dem Unterhaltsrecht zu tun haben, fällt dies in den Bereich des Familienrechts.
Mehr lesen


Gleich, was man für juristische Schwierigkeiten hat. Es ist immer empfohlen, bei einem Anwalt zum Familienrecht aus Norderstedt Rat zu suchen. Ein Rechtsanwalt im Familienrecht aus Norderstedt kennt sich aus, denn schließlich hat er sich sowohl während des Jurastudiums an der Universität als auch in der Praxis großes Wissen erworben. Ein Anwalt ist in der Lage, seinen Mandanten in allen Belangen des Familienrechts ausführlich zu informieren und zu beraten. Egal, ob es sich um eine Scheidungsfolgenvereinbarung, eine Scheidung, das Lebenspartnerrecht, das Trennungsjahr oder auch Fragen bezüglich des Kindesunterhalts handelt.

Bei allen rechtlichen Problemen kann ein Rechtsanwalt effektiven Rat bieten. Doch der Tätigkeitsbereich des Anwalts geht weit über das ledigliche Beraten hinaus. Er wird auch etwaige schriftliche Korrespondenz mit der gegnerischen Partei übernehmen. Normalerweise wird jeder Anwalt probieren, die Streitigkeit im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung zu beenden. Kann jedoch keine gütliche Einigung erzielt werden, so wird der Anwalt auch bei einer Verhandlung seinen Mandanten vertreten. Gerade, wenn es zu einer Verhandlung vor Gericht kommt, kann ein kompetenter Rechtsanwalt einen entscheidenden Beitrag zu einem guten Ausgang leisten. Oft ist es dem Rechtsanwalt möglich, gerade Schwierigkeiten bezüglich Scheidung, Kindesunterhalt oder auch Probleme mit dem Umgangsrecht außergerichtlich zu klären.

Da das Familienrecht ein sehr umfassendes Rechtsgebiet ist, ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt für Familienrecht zu wenden. Der Fachanwalt für Familienrecht verfügt über ein besonderes Fachwissen auf dem Gebiet des Familienrechts. Er ist somit perfekt vertraut mit dem Kindschaftsrecht, der Düsseldorfer Tabelle, dem Adoptionsrecht und Betreuungsrecht. Doch natürlich ist man auch mit sämtlichen anderen juristischen Problemen, die in das Familienrecht fallen, bei Rechtsanwälten im Familienrecht aus Norderstedt bestens aufgehoben.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Heike Dahle  Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Telefon: 040 5225051
Foto
In Kooperation mit dem ASS Britta Möhlenbrock  Ulzburger Straße 841, 22844 Norderstedt
Telefon: 040 58955558
Foto
In Kooperation mit dem ASS Peter Offermanns  Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Telefon: 040 5225051
Foto
In Kooperation mit dem ASS Birgit Schlünsen  Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Telefon: 040 5225051
Foto Anja Koch  Berliner Allee 40 b, 22850 Norderstedt
Thun, Steiner u. Partner
Telefon: 040/534110
Anwaltliche Beratung im Rechtsgebiet Familienrecht bietet Ihnen gern Frau Fachanwältin Anja Koch in Norderstedt.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Familienrecht


Ratgeber

Zur Anwendung der Hausmann-Rechtsprechung bei nichtehelicher Lebensgemeinschaft
Der Kläger, der aufgrund früherer Verurteilung nachehelichen Unterhalt in Höhe von 800 DM an seine die gemeinsamen minderjährigen Kinder betreuende geschiedene Ehefrau zu zahlen hat, lebt inzwischen in nichtehelicher Lebensgemeinschaft mit einer anderen Partnerin zusammen, führt dort den Haushalt und betreut das aus dieser Verbindung hervorgegangene Kind, während seine Partnerin einer Erwerbstätigkeit nachgeht. Seine Klage,... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BGH: Anspruchs auf nachehelichen Ehegattenunterhalt
Ausschluß des gegen den Erben des Unterhaltsschuldners gerichteten Anspruchs auf nachehelichen Ehegattenunterhalt Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob sich ein auf Ehegattenunterhalt in Anspruch genommener Erbe des Unterhaltsschuldners auf den Wegfall des Unterhaltsanspruchs berufen kann, obwohl der Erblasser bis zu seinem Tode Unterhalt gezahlt... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Rechtsanwalt-Tipp Unterhaltsrecht: Bundesverfassungsgericht ändert Rechtsprechung zum nachehelichen Unterhalt von Geschiedenen (nachehelicher Unterhalt) in Fällen der Neuverheiratung / Wiederheirat
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in seiner jüngsten Entscheidung (Beschluss vom 25. Januar 2011 - 1 BvR 918/10 -) die Grundsätze zum nachehelichen Unterhalt und zur Unterhaltsberechnung im Falle der Neuverheiratung / Wiederheirat des geschiedenen Ehepartners revidiert. I. Ausgangslage: Der Bundesgerichtshof hatte anlässlich der zum 1. Januar 2008 erfolgten Gesetzesänderung zum Unterhaltsrecht... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Mathias Henke)

Wegfall des Unterhalts einer nicht verheirateten Mutter bei Heirat eines neuen Mannes
Wegfall des Unterhaltsanspruchs einer nicht verheirateten Mutter bei Heirat eines anderen Mannes Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erstmals mit der Frage zu befassen, ob der Unterhaltsanspruch einer nicht ver-heirateten Mutter gegen den Vater ihres Kindes entfällt, wenn sie einen anderen Mann heiratet. Im Bereich des nachehelichen Unterhalts ist in § 1586 BGB... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Ausgleichsansprüche nach beendeter nichtehelicher Lebensgemeinschaft
Die frühere Rechtsprechung verneinte in der Regel Ausgleichsansprüche nach Be-endigung der Beziehung. Der Grund lag darin, dass die Parteien durch die eher lose Beziehung gerade nicht rechtlich füreinander einstehen wollen. Diese Recht-sprechung wurde nunmehr soweit geändert, als der Bundesgerichtshof Ausgleichs-ansprüche bejaht, wenn Partner in ihrer Beziehung die Absicht verfolgt haben, mit dem Erwerb... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sebastian Windisch)


Rechtsanwälte für Familienrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Norderstedt | Familienrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!