Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Heinsberg

Rechtsanwalt in Heinsberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  
Foto
Hans-Oskar Jülicher  Ostpromenade 1, 52525 Heinsberg
Anwaltsbüro Jülicher
Telefon: 02452 976090
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto
In Kooperation mit dem ASS Werner Krings  Markt 32, 52525 Heinsberg
Krings, Krebs & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 02452 9036-0
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto
In Kooperation mit dem ASS Dieter Meier  Valkenburger Straße 37, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 9774469
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ruth Schulze-Jülicher  Ostpromenade 1, 52525 Heinsberg
Jülicher & Schulze-Jülicher Rechtsanwälte
Telefon: 02452 976090
Rechtsanwältin in Heinsberg
FotoDr. Bernd Nenninger  Patersgasse 17, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 / 1561556
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto Franz Klaßen  Robert-Bosch-Str. 1, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 / 99300
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto Elmar Jöris  Westpromenade 10, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 / 91190
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto Jürgen Frese  Schafhausener Str.38, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 / 91500
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto Hans-Peter Busch  Schafhausener Str.38, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 / 91500
Rechtsanwalt in Heinsberg
Foto Claus Wallrafen  Schafhausener Str.38, 52525 Heinsberg
Telefon: 02452 / 91500
Rechtsanwalt in Heinsberg
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  

Informationen zum Rechtsanwalt Heinsberg

Die Stadt Heinsberg ist die Namensgeberin des Kreises Heinsberg und liegt im Regierungsbezirk Köln. Die Stadt hat etwa 41.000 Einwohner und liegt im westlichsten Kreis Deutschlands. Heinsberg wurde im Jahr 1255 erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahr 1683 wurde die gesamte Unterstadt durch einen großen Stadtbrand vernichtet, dem auch das Rathaus zum Opfer fiel. Die Stadt wurde jedoch wieder aufgebaut und fiel im 18. Jahrhundert zusammen mit dem gesamten linken Rheinufer unter französische Herrschaft. Nach den Befreiungskriegen 1813 bis 1815 wurde Heinsberg 1816 preußisch und wurde zur Kreisstadt erhoben. Heinsberg ist heute Sitz der Kreisverwaltung, der Kreispolizeibehörde, eine Gesundheitsamts, eines Zollamts und der Justizvollzugsanstalt Heinsberg, die eine Jugendstrafanstalt für männliche Strafgefangene im Alter von 14 bis 24 Jahren ist. Sie wurde im Jahr 1978 in Betrieb genommen und verfügt derzeit über 218 Haftplätze im geschlossenen Vollzug und 24 Plätze im offenen Jugendstrafvollzug. Im März 2008 wurde mit Aus- und Umbauarbeiten begonnen, nach deren Ende sich die Zahl der Haftplätze auf insgesamt 573 erhöhen wird. Die JVA Heinsberg wird damit die größte Jugendstrafanstalt in Nordrhein-Westfalen sein.

Das Amtsgericht Heinsberg ist zuständig für die Städte Heinsberg und Wassenberg und auch die Gemeinden Selfkant und Waldfeucht gehören zu dem über 200 Quadratkilometer großen Gerichtsbezirk, in dem insgesamt etwa 80.000 Menschen leben. Mehr als 50 Rechtsanwälte aus Heinsberg sind Ansprechpartner in allen rechtlichen Angelegenheiten und vertreten die Bürger vor den zuständigen Gerichten. Und auch in allen außergerichtlichen Rechtsfragen stehen die Anwälte aus Heinsberg ihren Mandanten mit Rat und Tat zur Seite und helfen ihnen, in juristischen Fragen die richtigen Entscheidungen zu treffen.


Allgemeine Ratgeber

Kindesunterhalt: Fiktives Einkommen ausschlaggebend
Karlsruhe (jur). Gehen geschiedene Väter nicht arbeiten oder verdienen sie extra wenig, um geringeren Kindesunterhalt zu zahlen, kann dies nach hinten los gehen. Denn unterlässt der Unterhaltspflichtige „eine ihm mögliche und zumutbare Erwerbstätigkeit“, kann bei der Bemessung des Kindesunterhalts ein fiktives Einkommen zugrunde gelegt werden, entschied das Bundesverfassungsgericht in drei am... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Zur Auskunftspflicht im Rahmen des sogenannten Elternunterhalts
Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob ein Unterhaltspflichtiger, der für seine Mutter Unterhalt leistet, von der Ehefrau seines Bruders, den er ebenfalls für unterhaltspflichtig hält, Auskunft über deren Einkünfte verlangen kann. Der Kläger und der Beklagte zu 1 sind Brüder, deren Mutter seit 1998 in einem Altenpflegeheim lebt. Für die in... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Geldbuße wegen nicht angemeldeter Barmittel darf nicht zu hoch sein
Luxemburg (jur). Mehr als 50.000 Euro in der Tasche und diese beim Passieren der EU-Außengrenze nicht anmelden – da wird eine Strafe fällig. Unverhältnismäßig ist es jedoch, dass EU-Mitgliedstaaten bei solch einer Summe direkt 60 Prozent davon einbehalten, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg am Donnerstag, 16. Juli 2015, zu den ungarischen Vorschriften (Az.: C-255/14).... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Debi Select: Rückabwicklung und Schadensersatz möglich
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Das Landgericht München I soll nun entschieden haben, dass Anlegern des Debi Select unter Umständen Schadensersatzansprüche und ein Anspruch auf Rückabwicklung der betreffenden Fondsbeteiligung gegen ihren... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Die arbeitsrechtliche Stellung von Datenschutzbeauftragten
Die Datenschutzbeauftragte in den Unternehmen genießen besonderen Schutz. Für Datenschutzbeauftragte gilt ein Benachteiligungsverbot. Gem. § 4f Abs. 3 S. 5, 6 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) darf der Datenschutzbeauftragte wegen der Erfüllung seiner Aufgaben nicht benachteiligt werden. Unter Benachteiligung in diesem Sinne war und ist unter anderem jede Änderung des Arbeits- oder... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Nintendo-Konsolen nicht nur mit Nintendo-Software
Luxemburg (jur). Spiele-Konsolenproduzenten dürfen nicht generell das Abspielen legaler Software unabhängiger Hersteller mit technischen Schutzmaßnahmen verhindern. Der Urheberrechtsschutz erlaubt Konsolenherstellern nur Maßnahmen gegen die Verwendung illegaler Software oder Daten, urteilte am Donnerstag, 23. Januar 2014, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-355/12). Umgeht ein... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Weitere Rechtsgebiete von Rechtsanwälten in Heinsberg


Rechtsanwälte im Umkreis von 25 km um Heinsberg

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Heinsberg | Anwalt Heinsberg - Rechtsanwälte jetzt!