Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Kornwestheim

Rechtsanwalt in Kornwestheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto Elmar Weingardt  Lange Straße 4, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 13650
Rechtsanwalt in Kornwestheim
Foto Herakles Dimitriadis  Bahnhofsplatz 10, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 9657570
Rechtsanwalt in Kornwestheim
Foto Boris Michael Schmitz  Stammheimer Straße 10, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 178444
Rechtsanwalt in Kornwestheim
Foto Amely Schweizer  Bahnhofstraße 60, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 155625
Rechtsanwältin in Kornwestheim
FotoDr. Andreas Lehmann  Bahnhofstraße 82, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154-24321
Rechtsanwalt in Kornwestheim
Foto Cornelia Blankenfeld  Johannesstraße 28, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 2527
Rechtsanwältin in Kornwestheim
Foto Dirk Herrmann  Stammheimer Straße 10, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 178444
Rechtsanwalt in Kornwestheim
Foto Elke Böttger  Jakob-Sigle-Platz 3, 70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 22448
Rechtsanwältin in Kornwestheim
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Informationen zum Rechtsanwalt Kornwestheim

Die baden-württembergische Stadt Kornwestheim liegt im Landkreis Luwigsburg und ist dort mit über 32.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt nach Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen. Kornwestheim ist Teil der Metropolregion Stuttgart und bildet gemeinsam mit Ludwigsburg ein Mittelzentrum. Seit 1956 hat Kornwestheim den Status einer Großen Kreisstadt. Im Jahr 1885 eröffnete der 23jährige Schuhmacher Jakob Sigle eine Schuhmacherwerkstatt in Kornwestheim und im Jahr 1891 gründete er gemeinsam mit dem Stuttgarter Kaufmann und Leder-Vertreter Max Levie die Schuhfabrik J. Sigle & Cie. Als der Buchauer Lederhändler Rudolf Moos Anfang des 20. Jahrhunderts einen preisgünstigen Hersteller für seine Herrenschuhe suchte, bekam J. Sigle & Cie. den Zuschlag. Moos hatte sich bereits im Jahr 1899 den Namen Salamander und das Logo mit dem schwarz-gelben Molch patentieren lassen und im Jahr 1905 gründeten Moos und J. Sigle und Cie. die Salamander-Schuhverkaufsgesellschaft mbH mit einer Beteiligung von je 50 %.
Das Unternehmen war sehr erfolgreich, expandierte ins Ausland und überstand beide Weltkriege und die Weltwirtschaftskrise, bis es im Jahr 2004 Insolvenz anmelden musste und übernommen wurde. Der Hauptsitz der Salamander GmbH blieb bis ins Jahr 2008 in Kornwestheim.

Kornwestheim gehört zusammen mit sieben anderen Städten und drei Gemeinden zum Gerichtsbezirk des Amtsgerichts Ludwigsburg. Bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer in Stuttgart sind mehr als 30 Rechtsanwälte registriert, die sich mit ihren Rechtsanwaltskanzleien in Kornwestheim niedergelassen haben. Stuttgart ist auch Sitz des Landgerichts und des Oberlandesgerichts, die dem Amtsgericht Ludwigsburg übergeordnet sind. Der Rechtsanwalt aus Kornwestheim vertritt seine Mandanten jedoch nicht nur vor den sachlich und örtlich zuständigen Gerichten, sondern er wird auch in einer Vielzahl außergerichtlicher Rechtsangelegenheiten für sie tätig.


Allgemeine Ratgeber

Urlaubsansprüche müssen grundsätzlich im laufenden Kalenderjahr genommen werden. Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin zum aktuellen Urteil des Bundesarbeitsgerichts (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 9. August 2011 - 9 AZR 425/10 -)
Wenn Arbeitnehmer ihren Urlaub nicht im laufenden Kalenderjahr nehmen, riskieren sie, dass dieser verfällt. In der betrieblichen Praxis ist es üblich, dass Arbeitnehmer den Urlaub mit ins folgende Jahr nehmen. Manche Arbeitnehmer "schleppen" auf diese Weise Urlaubsansprüche für mehrere Jahre mit sich rum. Das ist sehr gefährlich, wie an dem aktuell vom Bundesarbeitsgericht entschiedenen Fall zu sehen. Dort... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Strengere Anforderungen an die Ausweisung von EU-Bürgern
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass freizügigkeitsberechtigte Bürger aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union nur dann aus Deutschland ausgewiesen werden dürfen, wenn die Ausländerbehörde eine individuelle Ermessensentscheidung getroffen hat. Zwingende Ausweisungen und Regelausweisungen, wie sie § 47 des Ausländergesetzes bei schweren Straftaten vorsieht, dürfen gegen EU-Bürger nicht mehr... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Kündigungen bei Telefonica: E-Plus Übernahme durch Telefonica könnte zum Jobkiller werden
Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen. Ausgangslage: Medienberichten zufolge will der Telekommunikationskonzern Telefonica bis 2018 möglicherweise annähernd 50 % aller Stellen kürzen. So berichtet Spiegel online, dass insbesondere im Kundenservice und in den Shops Jobs wegfallen und an Subunternehmen und Partner wie Drillisch ausgelagert werden sollen.... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Bundesarbeitsgericht setzt Signal gegen Diskriminierung behinderter Bewerber
Bei fachlich gleicher Eignung und Qualifikation ist ein öffentlicher Arbeitgeber verpflichtet, die Bewerbungen Behinderter bevorzugt zu behandeln - so schreibt es der Gesetzgeber in § 82 SGB IX vor. Dass ein öffentlicher Arbeitgeber, hier eine Polizeidirektion am Frankfurter Flughafen, es unterließ, einen behinderten Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, wertete das Bundesarbeitsgericht in seinem Urteil vom... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Christoph Riedel)

BGH: Beratungspflichten bei als BGB-Gesellschaft gestaltetem geschlossenen Immobilienfonds
Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 11.12.2014 zu den Beratungspflichten bei der Zeichnung einer Beteiligung an einem als BGB-Gesellschaft ausgestaltetem geschlossenen Immobilienfonds (AZ.: III ZR 365/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte ,  Bonn ,  Düsseldorf ,  Frankfurt ,  Köln  und  Zürich führt aus: Hier klagt ein Anleger auf Schadenersatz wegen... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Tobias Nöthe)

BAG: Verdachtskündigung eines Arbeitnehmers
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Bei einer Verdachtskündigung handelt es sich um eine Kündigung, welche seitens des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer ausgesprochen werden kann. Dafür müsse dieser wohl den Verdacht haben, dass der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)


Weitere Rechtsgebiete von Rechtsanwälten in Kornwestheim


Rechtsanwälte im Umkreis von 25 km um Kornwestheim

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Kornwestheim | Anwalt Kornwestheim - Rechtsanwälte jetzt!