Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Reiserecht > Düsseldorf

Rechtsanwalt in Düsseldorf - Reiserecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Marcus D. Hertel  Yorckstraße 13, 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211 461818
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christoph Grathes  Tonhallenstraße 11, 40211 Düsseldorf
Dietz & Grathes Rechtsanwälte
Telefon: 0211 132272
Foto
In Kooperation mit dem ASS Britta Westerfeld  Golzheimer Platz 3, 40474 Düsseldorf
Blume & Blume Rechtsanwälte
Telefon: 0211 450971
Foto
In Kooperation mit dem ASS Michael Pietsch  Mendelssohnstraße 14, 40233 Düsseldorf
Telefon: 0211 1710093
Foto Horst W. Riße  Berliner Allee 67, 40212 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 3840403
Rechtsanwalt Horst W. Riße mit Büro in Düsseldorf hilft Ihnen jederzeit gern bei Ihren Rechtsstreitigkeiten zum Gebiet Reiserecht.
Foto Eckhard Kerl  Oststr. 168, 40210 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 365445
Bei anwaltlichen Rechtsfragen im Bereich Reiserecht berät Sie vor Ort Herr Rechtsanwalt Eckhard Kerl mit Sitz in Düsseldorf.
Foto Fredrik Thomas  Goltsteinstr. 21, 40211 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 17937237
Anwaltliche Beratung im Rechtsthema Reiserecht gibt Herr Rechtsanwalt Fredrik Thomas mit Sitz in Düsseldorf.
Foto Christian Stürmlinger  Benrather Str. 6 A, 40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 8289960
Anwaltliche Beratung im Rechtsthema Reiserecht bietet Herr Rechtsanwalt Christian Stürmlinger in dem Ort Düsseldorf.
Foto Albrecht Holtzhausen  Am Wehrhahn 86, 40211 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 363018
Herr Rechtsanwalt Albrecht Holtzhausen vertritt Sie und gibt Ratschläge zum Reiserecht.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Ratgeber

Zu den Informationspflichten eines Reisevermittlers
Zu den Informationspflichten eines Reisevermittlers über die vom Urlaubsland verlangte Gültigkeitsdauer des Reisepasses Kurzfassung Dem Feiertagstrubel entfliehen, in die Ferne ziehen: der, dem das vorschwebt, sollte sich rechtzeitig vor dem Abheben nach den Einreisebestimmungen des Urlaubslandes erkundigen. Und prüfen, ob der Reisepass noch ausreichend lange Gültigkeit besitzt. Andernfalls droht nicht nur der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Zur Einstandspflicht des Versicherungsunternehmens aus Sicherungsscheinen
Zur Einstandspflicht des Versicherungsunternehmens aus Sicherungsscheinen für "Incentive-Pauschalreisen" Der u.a. für Reise- und Personenbeförderungsverträge zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, daß ein Versicherungsunternehmen, das dem Vertragspartner des Veranstalters einer Pauschalreise Sicherungsscheine gegeben hat, auch gegenüber einem Unternehmen, das die Reisen zur Weitergabe zu... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BGH zu AGB im Reisevertrag - Regelung über Ausschlußfrist unwirksam
Der u.a. für das Reisevertragsrecht zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über die Frage zu entscheiden, ob folgende Klausel in allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Reisevertrags wirksam ist: "Sämtliche in Betracht kommenden Ansprüche müssen Sie innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende möglichst schriftlich uns gegenüber geltend machen. Nach dem Ablauf dieser Frist können... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Eigenes Risiko, wenn die eigenen Wertgegenstände nicht in den Hotelsafe passen
Passen bei einer Reise mitgenommene Wertgegenstände nicht in einen vom Hotel zur Verfügung gestellten Safe üblicher Größe, so erfolgt die Aufbewahrung der Wertgegenstände im Hotelzimmer auf eigenes Risiko des Reisenden. Der Kläger buchte bei einem Münchner Reiseveranstalter eine 2-wöchige Reise vom 13.09. - 27.09.2003 nach Tunesien. Zum Leistungsumfang der Beklagten gehörte auch die Bereitstellung eines Safes im... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Schmutziger Strand im Urlaub heißt nicht automatisch Geld zurück
München/Berlin (DAV). Bei einem Reisemangel darf man in der Regel den Preis für den Urlaub mindern. Voraussetzung ist aber, dass der Veranstalter den Mangel auch beheben kann. im Einflussbereich des Reiseveranstalters liegt. Die Deutsche Anwaltauskunft informiert über ein Urteil des Amtsgerichts München vom 16. Januar 2013 (AZ: 132 C 15965/12). Die Kundin buchte für sich und ihre Familie eine... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Reiserecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Düsseldorf | Reiserecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!