Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Reiserecht > Hamburg

Rechtsanwalt in Hamburg - Reiserecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  
Foto
In Kooperation mit dem ASS Sven Hüners  Mühlenkamp 63, 22303 Hamburg
Telefon: 040 69212195
Foto
In Kooperation mit dem ASS Michael Habeck  Ehrenbergstraße 70, 22767 Hamburg
Telefon: 040 24439674
Foto
In Kooperation mit dem ASS Andreas Braun  Neue Rabenstraße 6, 20354 Hamburg
Mendel, Heinemann & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 040 4502050
Foto
In Kooperation mit dem ASS Sven Jungmann  Blankeneser Landstraße 39 a, 22587 Hamburg
Telefon: 040 865558
Foto Detlef Scheele  Hohenfelder Str. 13, 22087 Hamburg
Rechtsanwälte Hamburg-Ost
Telefon: 040-25490800
Bei Rechtsproblemen zum Thema Reiserecht ist Ihr juristischer Berater vor Ort Herr Rechtsanwalt Detlef Scheele in Hamburg.
Foto Cornelia Wendt  Sand 35 (Ärzteh, 21073 Hamburg
Telefon: 040-774463
Rechtsanwältin Cornelia Wendt vertritt Sie im Reiserecht zu jeder Zeit bei Ihren Rechtsprozessen in Hamburg und Umgebung.
Foto Ariane Korduan  Am Rissener Bahnhof 1, 22559 Hamburg
Telefon: 040-87604594
Frau Rechtsanwältin Ariane Korduan hilft persönlich und bietet Rechtsauskunft zum Reiserecht.
FotoDr. LL.M. Daniela Schulz  Hellbrookkamp 23, 22177 Hamburg
Telefon: 040-76975398
Rechtsauskunft zum juristischen Bereich Reiserecht liefert Ihnen umgehend Frau Rechtsanwältin Dr. LL.M. Daniela Schulz mit Kanzlei in Hamburg.
Foto Gunnar Stark  Grelckstr. 36, 22529 Hamburg
Ochsendorf & Coll. Rechtsanwälte
Telefon: 040-41172380
Rechtsauskunft zum juristischen Thema Reiserecht bietet Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Gunnar Stark vor Ort in Hamburg.
Foto Jörg Hamann  Michaelisstraße 22, 20459 Hamburg
Kanzlei Kues Hamann
Telefon: 040-3575480
Rechtsanwalt Jörg Hamann mit Kanzleisitz in Hamburg unterstützt Sie gern bei Ihren Rechtssachen zum Schwerpunkt Reiserecht.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  

Ratgeber

Nur Anspruch gegen Reisegepäckversicherung, wenn Sache sicher verwahrt wurde
Der Anspruch gegen eine Reisegepäckversicherung erlischt, wenn der Versicherungsnehmer die gestohlene Sache nicht sicher verwahrt hat bzw. grob fahrlässig damit umgegangen ist. Im Januar 2003 unternahm der spätere Kläger eine Wochenendreise nach Wien und logierte in einem 5-Sterne-Haus. Einen samstäglichen Ballbesuch ließ der Kläger in der Hotelbar ausklingen. Er nahm mit Bekannten an einem Sechser-Tisch platz. In der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Luxation eines künstlichen Hüftgelenks kann zur Eintrittspflicht der RVers führen
Die unerwartet auftretende Luxation eines künstlichen Hüftgelenks kann zur Eintrittspflicht der Reisekostenrücktrittsversicherung führen Im März 2003 buchte die aus Hessen stammende 59-jährige Klägerin eine Pauschalreise nach Teneriffa für 743,00 EUR. Die Reise sollte im August 2003 stattfinden. In der Buchung war eine Reiserücktrittskostenversicherung der Beklagten enthalten. 14 Tage vor Reiseantritt renkte sich... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BGH zu Preiserhöhungsklauseln in Geschäftsbedingungen von Reiseveranstaltern
Der unter anderem für Reisevertragssachen zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat mit Urteil vom 19. November 2002 darüber entschieden, ob eine in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Reiseveranstalters enthaltene Klausel, der zufolge sich der Reiseveranstalter vorbehält, "die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Endpreisangabe bei elektronischem Buchungssystem einer Airline
Das vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu prüfende Buchungssystem einer Airline stellte nach der Wahl des Datums und des Abflug- und Ankunftsflughafens die möglichen Flugverbindungen in einer Tabelle dar. Der Endpreis pro Person wurde nicht für jede aufgeführte Verbindung angegeben, sondern nur für die von der Airline vorausgewählte oder vom Kunden durch Anklicken ausgewählte. Nach... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Björn Blume)

Kein Reisemangel bei unterschiedlichen Angaben im Reiseprospekt und Routenbescheschreibung
München/Berlin (DAV). Wenn Kreuzfahrt-Route und Reiseprospekt unterschiedliche Angaben enthalten, muss dies noch kein Reisemangel sein. Entscheidend ist, was in der Routenbeschreibung der Kreuzfahrt steht. Darüber informiert die Deutsche Anwaltauskunft und weist auf eine Entscheidung des Amtsgerichts München vom 11. April 2013 hin (AZ: 222 C 31886/12). Ein Ehepaar hatte eine Nordland-Kreuzfahrt gebucht. Aus der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Reiserecht im Umkreis von 100 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Hamburg | Reiserecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!