Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Sozialrecht > Delitzsch

Rechtsanwalt in Delitzsch - Sozialrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Sozialrecht in Delitzsch

Der Begriff Sozialrecht versteht sich als Sammelbegriff für sämtliche rechtlichen Regelungen, welche die soziale Sicherung betreffen. Ziel des Sozialrechts ist es, sicherzustellen, dass in der BRD soziale Gerechtigkeit besteht. Darunter fällt damit eine Vielzahl an Belangen wie Sozialversicherung, Arbeitslosengeld I, Arbeitslosengeld II, Hartz 4 oder auch die Sozialhilfe. Aber auch BAföG, Elterngeld und Krankengeld fallen in den rechtlichen Zuständigkeitsbereich des Sozialrechts. Dies sind nur einige wenige Exempel für Bereiche, die durch das Sozialrecht normiert werden.
Mehr lesen


Fast jeder hat irgendwann ein Problem, das in die Zuständigkeit des Sozialrechts fällt. Sind Sie einem solchen ausgesetzt, sollten Sie nicht zaudern und sofort einen Rechtsanwalt zum Sozialrecht kontaktieren. Egal, ob es zu Schwierigkeiten mit Hartz 4 Bezügen gekommen ist oder Ihnen die Auszahlung von Wohngeld abgelehnt wird. In Delitzsch haben etliche Anwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf Sozialrecht spezialisiert haben. Gleichgültig, um welches Problem es sich aus dem Bereich des Sozialrechts handelt, Sie sollten keinesfalls zögern und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Delitzsch aufsuchen. Der Rechtsanwalt wird sich nicht nur aktiv für Ihr Recht einsetzen, wenn ein Problem schon besteht. Zum Beispiel, wenn die Pflegeversicherung ablehnt zu zahlen.

Der Anwalt im Sozialrecht aus Delitzsch ist ebenso die beste Anlaufstelle, falls Sie juristische Fragestellungen haben bezüglich Elternzeit, Elterngeld oder einer Wiedereingliederung nach einem Unfall. Gerade in diesen Bereichen gibt es eine ganze Reihe an rechtlichen Aspekten, mit welchen Sie vertraut sein sollten, um bereits im Vorfeld sicherzustellen, dass sich Ihr Arbeitgeber rechtlich einwandfrei verhält. Ein Anwalt, dessen Fachgebiet das Sozialrecht ist, ist außerdem in der Lage, Ihnen Fragen rund um das Schwerbehindertenrecht und Rentenrecht zu beantworten. Bei sämtlichen juristischen Fragestellungen und Problemen gilt: Einen Rechtsanwalt zum Sozialrecht zu konsultieren ist immer der beste Schritt, um sich sein Recht zu sichern.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jacqueline Böhme  Halleschestraße 6, 04509 Delitzsch
Telefon: 034202 366861
Foto
In Kooperation mit dem ASS Randolf Kluge  Eilenburger Straße 34, 04509 Delitzsch
Telefon: 034202 63521
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Sozialrecht


Ratgeber

Zwei Bewerbungen pro Woche sind zumutbar
Mainz (jur). Jobcenter können verlangen, dass Arbeitslose wöchentlich zwei Bewerbungen abschicken. Wird dieses Pensum nicht erfüllt, sind Sanktionen zulässig, wie das Landessozialgericht (LSG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am Mittwoch, 15. April 2015, veröffentlichten Urteil entschied (Az.: L 3 AS 505/13). Rechtfertigt sich der Arbeitslose mit einer unzureichenden Zahl von Stellenangeboten, muss er dies... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Landessozialgerichte uneins über Hartz IV für Behinderte
Essen (jur). Arbeitslose Behinderte müssen während einer Berufsbildungsmaßnahme mit Internatsunterbringung nicht ihre Wohnung aufgeben. Denn sie haben in dieser Zeit weiter Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen, wie jedenfalls das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 13. März 2014 entschied (Az.: L 9 AS 310/13). Allerdings hatte das LSG... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Mindestbeitrag für Berufsgenossenschaften nur über die Satzung erlaubt
Kassel (jur). Die Berufsgenossenschaften dürfen einen Mindestbeitrag nur aufgrund einer Satzungsregelung erheben. Denn ein Mindestbeitrag bedarf der Willensbildung in der Vertreterversammlung, wie das Bundessozialgericht (BSG) am 4. Dezember 2014 in Kassel entschied (Az.: B 2 U 11/13 R und B 2 U 16/13 R). Es verwarf damit eine Satzungsklausel der BG Bauwirtschaft, wonach der Vorstand über Mindestbeiträge entscheiden... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BSG erleichtert Privatversicherten Klage gegen Pflegeeinstufung
Kassel (jur). Pflegebedürftige Mitglieder der privaten Pflegeversicherung können sich künftig besser gegen eine zu niedrige Pflegestufe wehren. Wie in der gesetzlichen so sind künftig auch in der privaten Pflegeversicherung die der Einstufung zugrundeliegenden Gutachten gerichtlich überprüfbar, urteilte am Mittwoch, 22. April 2015, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 3 P 8/13 R).... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Karriereaus durch Ermittlungsverfahren der Polizei wegen Sozialbetrug (§ 263 StGB)? Was sagt der Rechtsanwalt?
"Schummler" und unehrliche Studenten leben gefährlich! Plötzlich und unerwartet kann die akademische Karriere, auf die man jahrelang hingearbeitet hat, zu Ende sein, bevor sie erst richtig begonnen hat. Wer bspw. BAföG beantragt und nicht sein ganzes Vermögen bei der Antragstellung angibt, muss unter Umständen nicht nur die zu Unrecht empfangenen Leistungen zurückbezahlen, sondern sieht sich... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas M. Amann)


Rechtsanwälte für Sozialrecht im Umkreis von 100 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Delitzsch | Sozialrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!