Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Strafrecht > Freiburg im Breisgau

Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau - Strafrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Strafrecht in Freiburg im Breisgau

Der Umfang und Inhalt aller staatlicher Strafbefugnisse ist im Strafrecht geregelt. Die gesetzlichen Regulierungen sind dabei im Strafgesetzbuch niedergelegt, das kurz StGB genannt wird. Es gibt zahlreiche Variationen von Delikten, die in das Gebiet des Strafrechts gehören. Hierzu gehören Urkundenfälschung, Unterschlagung, Raub, Körperverletzung und Diebstahl. Doch auch Verstöße gegen das Betäubungsmittelrecht, Beleidigung, Verleumdung oder auch Nötigung gehören in das Strafrecht.
Mehr lesen


Meistens steht bei Strafrechtsfällen jede Menge auf dem Spiel. Angestrebt ist dabei, Am Ende des Verfahrens entweder einen Freispruch zu erzielen oder mit einer minimalen Geldstrafe davonzukommen. Will man ein positives Endergebnis, ist es unbedingt nötig, sich an einen kompetenten Strafverteidiger zu wenden.

Der beste Ansprechpartner ist dabei in jedem Fall ein Fachanwalt für Strafrecht. Die Strafverteidigung wird von diesem übernommen. In allen strafrechtlichen Belangen ist es von elementarer Wichtigkeit, einen professionellen und versierten Rechtsanwalt an seiner Seite zu haben. Gerade in Freiburg im Breisgau haben sich etliche Anwälte auf das Strafrecht spezialisiert. Ist man mit dem Vorwurf einer Steuerhinterziehung konfrontiert, dann ist es empfohlen, sich an einen Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht oder Steuerstrafrecht zu wenden. Der Rechtsanwalt aus Freiburg im Breisgau im Strafrecht, der auf Strafrecht, Steuerstrafrecht oder Umweltstrafrecht spezialisiert ist, wird sein Bestes geben, um seinen Mandanten kompetent zu vertreten. Ein Rechtsanwalt kann z.B. versuchen durchzusetzen, dass ein Beschuldigter nach dem Jugendstrafgesetz verurteilt wird. In diesem Fall wird die Strafe deutlich nicht so schwerwiegend ausfallen. Ein Anwalt in Freiburg im Breisgau zum Strafrecht, kennt die Optionen und ist sich im Klaren, wie er am besten im Sinne seines Mandanten zu handeln hat.

Es ist gleich, ob bereits ein Strafbefehl erlassen wurde, eine Strafanzeige vorliegt oder, ob man bereits in Untersuchungshaft sitzt. Gleich wie die Situation ist, will man das beste Ergebnis erreichen, ist es unausweichlich, sich an einen der unzähligen Anwälte zum Strafrecht aus Freiburg im Breisgau zu wenden. Und selbst, wenn es bloß um eine Ordnungswidrigkeit geht, sollte ein Rechtsanwalt mandatiert werden. Nur mit einem fachkundigen Anwalt an der Seite, kann man sich sicher sein, dass die eigenen Belange vor Gericht optimal vertreten werden.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Andre M. Knapp  Kaiser-Joseph-Straße 273, 79098 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 701443
Foto
In Kooperation mit dem ASS Robert Phleps  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß und Kollegen Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Klaus Malek  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß und Kollegen Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Holger Meier  Schwabentorring 12, 79098 Freiburg im Breisgau
Sauer Meier Schlindwein
Telefon: 0761 2168300
Foto
In Kooperation mit dem ASS Volker Seiring  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Seiring & Seiring
Telefon: 0761 72523
Foto
In Kooperation mit dem ASS Kerstin Oetjen  Urachstraße 3, 79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 7079610
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thomas Häfner  Bertoldstraße 45, 79098 Freiburg im Breisgau
Greiner & von Witzleben Rechtsanwälte
Telefon: 0761 23618
Foto
In Kooperation mit dem ASS Rudolf Otte  Wilhelmstraße 38, 79098 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 319100
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Strafrecht


Ratgeber

Das Schweigerecht des Beschuldigten
Nicht nur durch das aktuelle Geschehen im NSU-Prozess ist mal wieder das Recht zu schweigen in aller Munde. Der NSU-Prozess ist aber ein gutes Beispiel für so manches Alltagsgeschäft der Strafverteidigung. Der Verteidiger rät zum Schweigen, der Mandant möchte aber in jedem Fall eine Einlassung abgeben. Für viele Mandanten der absolute Horror, stellt das Schweigerecht des Beschuldigten ein... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Frank Matthias Peter)

Keine Mohnbrötchen für Strafgefangene, § 22 StVollzG
Dies hat jetzt der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe unter Bestätigung einer Entscheidung der Vorinstanz entschieden. Mit Beginn des Jahres 2003 wurde der in der Vollzugsanstalt Bruchsal bislang gestattete Verkauf mohnhaltiger Produkte an Gefangene über den externen Bäcker untersagt, weil derartige Erzeugnisse Rückstände an Rauschgift im Urin hinterlassen würden und hierdurch die in der Vollzugsanstalt... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Einsatz von Peilsendern zur Personenüberwachung strafbar
Karlsruhe (jur). Eine heimliche Personenüberwachung mit am Auto befestigten GPS-Empfängern ist grundsätzlich strafbar. Nur bei einem „starken berechtigten Interesse“ können der Einsatz von GPS-Systemen und die Erfassung und Speicherung der dabei gewonnenen Überwachungsdaten ausnahmsweise zulässig sein, urteilte am Dienstag, 4. Juni 2013, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: 1 StR... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Bundesgerichtshof zur Strafbarkeit von Wahlkampfspenden an Amtsträger
Das Landgericht in Wuppertal hatte den Oberbürgermeister der Stadt, Dr. Kremendahl, vom Vorwurf der Vorteilsannahme (§ 331 StGB) freigesprochen. Zugleich hatte es den Bauunternehmer Clees unter anderem wegen Vorteilsgewährung (§ 333 StGB) zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Der mit dem Revisionsverfahren befaßte 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat das Urteil aufgehoben. Der im Raum Wuppertal als Großinvestor... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Zur Gebotenheit beim Notstand
OLG Dresden, BußgeldS Beschluss Ss (OWi) 9015/01 11.04.2002 Leitsatz Bei mehreren gleichermaßen zur Gefahrenabwehr (objektiv) geeigneten Verhaltensweisen bildet nur diejenige einen Rechtfertigungsgrund, die in der konkreten Notstandssituation geboten ist. Ein solches "Gebotensein" liegt aber nicht vor, wenn von dem Täter ein anderes als das gezeigte Verhalten zu fordern oder ihm zuzumuten ist.... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Strafrecht im Umkreis von 50 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau | Strafrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!