Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Verkehrsrecht > Hannover

Rechtsanwalt in Hannover - Verkehrsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Hannover

In seiner Ausgestaltung ist das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts sehr schwierig. Und leider wird es noch dazu immer diffiziler. Grundsätzlich umfasst das Verkehrsrecht alles, was bei einer Ortsveränderung an Problematiken eintreten kann. Es berücksichtigt sowohl Personen als auch Güter.
Mehr lesen


Leider gibt es kaum einen, der nicht im Lebensverlauf zumindest einige Male mit einer Schwierigkeit aus dem Bereich Verkehrsrecht konfrontiert ist. Beispiele für solche Probleme gibt es sehr viele. Das reicht vom Fahrverbot, einem Strafzettel über ein Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer bis hin zum Unfall und dessen Folgen. Gerade bei einem Unfall kommt es häufig vor, dass es kein Problem zu geben scheint. Aber auf einmal, weigert sich die Versicherung den Schaden zu übernehmen.

Nicht selten ist es auch gerade ein entzogener Führerschein, gegen den unbedingt juristisch vorgegangen werden muss. Es ist auch durchaus möglich, dass man Ihnen Fahrerflucht unterstellt. Sie möchten nun beweisen, dass Sie überhaupt nicht bemerkt haben, einen Unfallschaden verursacht zu haben. Dies sind nur einige Beispiele, die aufzeigen, wie schnell man Probleme auf dem Gebiet des Verkehrsrechts haben kann. Keine Frage, dass dann eine anwaltliche Vertretung beinahe zwingend nötig ist. Sehr gut ist es zu wissen, dass in Hannover einige Anwälte im Verkehrsrecht ihren Kanzleisitz haben. Es wird Ihnen damit leicht fallen, einen kompetenten Anwalt für Verkehrsrecht in Hannover zu finden, der Ihnen dabei hilft, Ihr Recht zu erlangen. Es spielt dabei auch keine Rolle, um welches Problem es aus dem Bereich des Verkehrsrechts es genau geht: ob um einen Verkehrsunfall in der Probezeit, eine MPU oder einen Entzug der Fahrerlaubnis.

Stets werden Sie Rechtsanwältinnen im Verkehrsrecht in Hannover mit Rat und Tat unterstützen, damit Sie Ihr Recht bekommen. Der Rechtsanwalt wird Sie so z.B. bei der Geltendmachung berechtigter Ansprüche unterstützen. Natürlich wird er Sie auch in sämtlichen Angelegenheiten, die den Führerschein betreffen, unterstützen. In diesen Bereich gehören z.B. ein Entzug der Fahrerlaubnis wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung, ein verursachter Unfall in der Probezeit oder Unfallflucht. Es kann nicht daran gezweifelt werden, dass man, hat man Probleme auf dem Bereich des Verkehrsrechts, nichts Besseres machen kann, als einen Anwalt zum Verkehrsrecht aus Hannover zu mandatieren. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass das eigene Recht optimal vertreten wird.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 2 von 4:    2    4
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jens Schmidt  Schiffgraben 23, 30159 Hannover
Telefon: 0511 2701195
Foto
In Kooperation mit dem ASS Sebastian Alexander Fricke  Yorckstraße 10, 30161 Hannover
Dr. Fricke & Collegen Notar & Rechtsanwälte
Telefon: 0511 340170
Anwaltliche Vertretung im juristischen Gebiet Verkehrsrecht liefert Ihnen Herr Rechtsanwalt Sebastian Alexander Fricke mit Kanzleisitz in Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Klaus Buerschaper  Schleidenstraße 5, 30177 Hannover
Telefon: 0511 7600037
Rechtsanwalt Klaus Buerschaper steht zur Verfügung bei rechtlichen Fragen zum Verkehrsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Peter Ryssel  Pelikanplatz 3, 30177 Hannover
Dammeyer - Ryssel - Rißling Rechtsanwälte im Pelikanviertel
Telefon: 0511 353346-41
Anwaltliche Unterstützung zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht gibt Herr Fachanwalt Hans-Peter Ryssel mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover.
Foto Jörg-Friedrich Onnasch  Berliner Allee 40, 30175 Hannover
Onnsach Weber Herrfahrdt
Telefon: 0511-304950
Bei rechtlichen Problemen im Rechtsgebiet Verkehrsrecht ist Ihr anwaltlicher Beistand vor Ort Herr Rechtsanwalt Jörg-Friedrich Onnasch mit Sitz in Hannover.
Foto Foelke Hellmich  Uhlemeyerstr. 23, 30175 Hannover
Telefon: 0511-4599830
Fachanwältin Foelke Hellmich vertritt Sie und gibt Ratschläge zum Verkehrsrecht.
Foto Christian Seym  Bödekerstr. 77, 30161 Hannover
Telefon: 0511-6768870
Herr Rechtsanwalt Christian Seym vertritt Sie und bietet juristischen Beistand zum Verkehrsrecht.
Foto Gert Kuntze  Dormannstr. 28, 30459 Hannover
Freckmann & Kuntze GbR
Telefon: 0511-426096
Rechtsanwalt Gert Kuntze - Ihr Rechtsbeistand berät im Schwerpunkt Verkehrsrecht in Ihrer Stadt bei Ihren Prozessen in Hannover und Umgebung.
Foto Helga Krapp-Böhmer  Theaterstr. 4/5, 30159 Hannover
Kanzlei Dr. Arnold-Schuster
Telefon: 0511-326644
Rechtsanwältin Helga Krapp-Böhmer ist behilflich vor Gericht zum Verkehrsrecht.
Foto Burkhard Räcker  Marienstr. 20, 30171 Hannover
Telefon: 0511-2625556
Bei rechtlichen Problemen im Gebiet Verkehrsrecht ist Ihr anwaltlicher Berater gern Herr Rechtsanwalt Burkhard Räcker in Hannover.
Foto Gerd-Gottfried Krauel  Hindenburgstr. 2-4, 30175 Hannover
Telefon: 0511-81120490
Rechtsanwalt Gerd-Gottfried Krauel mit Sitz in Hannover - Ihr Rechtsbeistand hilft gern bei Ihren juristischen Streitigkeiten zum Thema Verkehrsrecht.
Foto Klaus-Dieter Heskamp  Wülfeler Str. 11, 30539 Hannover
Telefon: 0511-517065
Rechtsanwalt Klaus-Dieter Heskamp hilft Ihnen mit anwaltlicher Beratung zum Verkehrsrecht.
Foto Kai Pörtner  Kriegerstr. 15, 30161 Hannover
Telefon: 0511-2627333
Rechtsanwalt Kai Pörtner mit Büro in Hannover vertritt Sie vor Ort bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht.
Foto Jürgen Ernesti  Podbielskistr. 217, 30655 Hannover
Telefon: 0511-909980
Herr Rechtsanwalt Jürgen Ernesti hilft Ihnen im Schwerpunkt Verkehrsrecht schnell bei Ihren Rechtsproblemen in Hannover und in angrenzenden Orten.
Foto Jörn Beyer  Lüerstraße 10 - 12, 30175 Hannover
KSB INTAX
Telefon: 0511-854040
Rechtsauskunft im juristischen Thema Verkehrsrecht gibt Herr Rechtsanwalt Jörn Beyer vor Ort in Hannover.
Foto Carola Stang  Hans-Böckler-Allee 9, 30173 Hannover
Telefon: 0511-345222
Rechtsanwältin Carola Stang in Hannover - Ihr Rechtsbeistand hilft vor Ort bei Ihren juristischen Streitigkeiten zum Thema Verkehrsrecht.
Foto Ines Peterseim  Breithauptstr. 1, 30625 Hannover
Telefon: 0511-537835
Rechtsanwältin Ines Peterseim vertritt Sie vor Gericht zum Verkehrsrecht.
Foto Ernst-Otto Nolte  Prinzenstr. 16, 30159 Hannover
Telefon: 0511-1235700
Rechtsanwalt Ernst-Otto Nolte steht zur Verfügung und gibt Rechtsberatung zum Verkehrsrecht.
Foto Christian Jelinski  Schmiedestraße 41, 30159 Hannover
Reszat, Jelinski
Telefon: 0511-363820
Fachanwalt Christian Jelinski mit Sitz in Hannover unterstützt Sie in Ihrer Nähe bei Ihren juristischen Problemen zum Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Foto Frank Ressel  Dieselstraße 11, 30453 Hannover
Telefon: 0511-2100382
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Verkehrsrecht bietet Herr Rechtsanwalt Frank Ressel mit Sitz in Hannover.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 2 von 4:    2    4

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht


Ratgeber

Geldbuße darf nicht verdoppelt werden
Berlin (DAV). Eine Geldbuße darf nicht ohne weiteres vom Gericht verdoppelt werden, wenn auf ein Fahrverbot verzichtet wird. Das geht aus einem Beschluss des Pfälzischen Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken vom 22. Februar 2006 (Az.: 1 Ss 10/06) hervor, auf den die Deutsche Anwaltauskunft aufmerksam macht. Gegen den Betroffenen war ursprünglich ein Bußgeldbescheid über 250 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat verhängt... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Nur so schnell fahren, wie die Straße es hergibt
Coburg/Berlin (DAV). Wer auf einem ländlichen Nebenweg mit Schlaglöchern sein Auto beschädigt, kann von der Gemeinde keinen Schadensersatz verlangen, wenn er zu schnell gefahren ist. Über ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Coburg vom 29. August 2008 (AZ: 13 O 17/08) informieren die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Klägerin und ihr Sohn wohnen in einem kleinen Weiler, der über eine schmale... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Nächtlicher Schneefall: Kommune muss vor Rush-hour streuen
SAARBRÜCKEN (DAV). Wenn es nachts schneit und gefriert muss die zuständige Kommune rechtzeitig vor dem Berufsverkehr die Hauptverkehrsstraßen streuen. Anderenfalls hafte sie bei glättebedingten Unfällen, betont das Oberlandesgericht Saarbrücken in einem von den Verkehrsrechts-Anwälten im Deutschen Anwaltverein (DAV) veröffentlichten Urteil. Die Richter sprachen in dem zu Grunde liegenden Fall einem Autofahrer... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Interessante Entscheidungen

BFH, AZ. IV R 24/09:
Eine Veräußerung innerhalb von fünf Jahren   n a c h   dem Vermögensübergang (bzw. der Umwandlung) i.S. des § 18 Abs. 4 Satz 1 UmwStG 1995 (jetzt § 18 Abs. 3 Satz 1 UmwStG 2006) liegt auch dann vor, wenn ein Verschmelzungsvertrag und ein Vertrag über die Veräußerung eines Anteils an der aufnehmenden Personengesellschaft den Zeitpunkt des Vermögensübergangs (bzw. der Umwandlung) und der Veräußerung einheitlich bestimmen.

LG-DORTMUND, AZ. 4 S 134/06:
Beschädigt ein Verkehrsteilnehmer ein Verkehrsschild, ist er bis zur Unfallaufnahme durch die Polizei zur Verkehrssicherung verpflichtet. Bis zu diesem Zeitpunkt dauert auch die von seinem Fahrzeug ausgehende Betriebsgefahr an. Mit der Unfallaufnahme durch die Polizei darf der Verkehrsteilnehmer aber davon ausgehen, dass die notwendigen Maßnahmen veranlasst werden. so dass der innere Zusammenhang mit der Betriebsgefahr nicht mehr gegeben ist und eine weitere Verkehrssicherungspflicht entfällt.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG, AZ. 2 L 1373/97:
Für die Klage eines wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand versetzten Beamten gegen seine dienstliche Beurteilung fehlt - auch wenn er noch reaktiviert werden kann - das erforderliche Rechtsschutzinteresse, wenn der Dienstherr bei einer etwaigen Reaktivierung auf diese dienstliche Beurteilung nicht mehr zurückgreifen darf. Letzteres ist der Fall, wenn die Leistungen des Beamten im Beurteilungszeitraum wesentlich durch Krankheit beeinflusst waren.

VG-GREIFSWALD, AZ. 3 A 346/08:
Unwiderlegliche Vermutung der Richtigkeit einer Messeinrichtung; kein Rechtsschutz gegen die Mitteilung von Rückständen (Kontoauszug), Nacherhebung von Gebühren

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. 4 S 1805/89:
1. Zur Frage, wann eine nach § 29 Abs 3 S 1 Nr 1 BBesG gleichstellungsfähige Vortätigkeit "im ausländischen öffentlichen Dienst" vorliegt (hier bejaht für eine Tätigkeit als Arzt an einem Krankenhaus im Dienst der Republik Tunesien).


Rechtsanwälte für Verkehrsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Hannover | Verkehrsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!