Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Verkehrsrecht > Trier

Rechtsanwalt in Trier - Verkehrsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Jetzt einen Premiumeintrag anlegen: 1. Jahr ist kostenlos!

In diesem Verzeichnis ist bisher kein Premiumeintrag gelistet. Präsentieren Sie sich jetzt an erster Stelle mit Ihrem Profil samt Foto und Homepage in unserem Fachportal in einem erstklassigen Umfeld.
(Mehr ...)
Foto
In Kooperation mit dem ASS Norbert Gronz  Fleischstraße 32, 54290 Trier
Telefon: 0651 9940250
Anwaltliche Beratung zum Thema Verkehrsrecht bietet Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Norbert Gronz mit Rechtsanwaltskanzlei in Trier.
Foto Günther Schmitz  Ostallee 19-21, 54290 Trier
Müggenburg Rechtsanwälte-Fachanwälte
Telefon: 0651-966380
Rechtsanwalt Günther Schmitz hilft Ihnen im Anwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht umgehend bei Ihren juristischen Fragen in Trier und Umland.
Foto Friedemann Ulbrich  Dietrichstraße 18, 54290 Trier
Spaetgens Rechtsanwälte
Telefon: 0651 - 970390
Anwaltliche Rechtsberatung im Bereich Verkehrsrecht gibt Herr Fachanwalt Friedemann Ulbrich mit Rechtsanwaltskanzlei in Trier.
Foto Hermann Müller  Hauptmarkt 14, 54290 Trier
Müller und Schroeder
Telefon: 0651-75258
Zu Rechtsstreitigkeiten rund um das Rechtsgebiet Verkehrsrecht berät und vertritt Sie in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Hermann Müller in Trier.
Foto Frank Ernser  Fahrstraße 12 (Am Han, 54290 Trier
Binz Rechtsanwälte
Telefon: 0651-99472700
Fachanwalt Frank Ernser mit Büro in Trier unterstützt Sie als Rechtsbeistand jederzeit bei Ihren juristischen Problemen im Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Foto Holger Lau-Resch  Ostallee 19-21, 54290 Trier
Müggenburg Rechtsanwälte-Fachanwälte
Telefon: 0651-966380
Herr Fachanwalt Holger Lau-Resch hilft Ihnen im Anwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht umgehend bei Ihren juristischen Fragen in Trier und in angrenzenden Orten.
Foto Bernd Dümler  Wilhelm-Deuser-Str. 4, 54294 Trier
Dümler
Telefon: 0651-49155
Anwaltliche Beratung im juristischen Gebiet Verkehrsrecht liefert Ihnen umgehend Herr Rechtsanwalt Bernd Dümler mit Anwaltskanzlei in Trier.
Foto Karin Koch-Weiland  Peter-Scholzen-Str. 26, 54296 Trier
Koch-Weiland
Telefon: 0651-9945488
Bei Rechtsfragen im Themenbereich Verkehrsrecht unterstützt Sie persönlich Frau Rechtsanwältin Karin Koch-Weiland aus Trier.
Foto Christian Peter Hölzer  Kalenfelsstraße 5 A, 54290 Trier
König Rechtsanwälte
Telefon: 0651-970400
Rechtsauskunft im juristischen Thema Verkehrsrecht bietet Herr Fachanwalt Christian Peter Hölzer mit Anwaltskanzlei in Trier.
Foto Jürgen Verheul  Porta-Nigra-Platz 7, 54292 Trier
Adams u. Kollegen
Telefon: 0651-970560
Herr Fachanwalt Jürgen Verheul unterstützt Sie und gibt Rechtsberatung zum Verkehrsrecht.
Foto Christian Wolff  Ostallee 19-21, 54290 Trier
Müggenburg Rechtsanwälte-Fachanwälte
Telefon: 0651-966380
Rechtsanwalt Christian Wolff mit Büro in Trier unterstützt Sie jederzeit gern bei Ihren juristischen Streitigkeiten im Rechtsgebiet Verkehrsrecht.
Foto Hans-Georg Veit  Neustr. 17-18, 54290 Trier
Veit
Telefon: 0651-40203
Rechtsanwalt Hans-Georg Veit - Ihr Rechtsbeistand berät im Anwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht in Ihrer Stadt bei Ihren juristischen Fragen in Trier und in der Region.
Foto Heinz Dieter Kalicki  Simeonstraße 59, 54290 Trier
Kalicki - Zenzen
Telefon: 0651-41214
Herr Rechtsanwalt Heinz Dieter Kalicki bietet anwaltliche Beratung im Anwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht in Ihrem Ort bei Ihren Rechtsprozessen in Trier und in der Region.
Foto Franz Schlöder  Leoplatz 1, 54290 Trier
Rieb + Schlöder
Telefon: 0651-970160
Fachanwalt Franz Schlöder ist behilflich und bietet Rechtsberatung zum Verkehrsrecht.
Foto Alfons JR Roeder  Simeonstr. 10, 54290 Trier
JR Roeder &Thiel
Telefon: 0651-9991840
Bei anwaltlichen Rechtsfragen im Bereich Verkehrsrecht ist Ihr anwaltlicher Berater gern Herr Rechtsanwalt Alfons JR Roeder mit Sitz in Trier.
Foto Christian Becker  Bruchhausenstraße 1, 54290 Trier
Adrian und Becker
Telefon: 0651-40540
Rechtsanwalt Christian Becker mit Sitz in Trier unterstützt Sie als Rechtsbeistand jederzeit gern bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen im Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Foto Hans-Georg Schmitt  Jakobstr. 4, 54290 Trier
Schmitt
Telefon: 0651-979412-04
Rechtsanwalt Hans-Georg Schmitt mit Sitz in Trier vertritt Sie immer gern bei Ihren Rechtsstreitigkeiten im Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht


Ratgeber

Geschwindigkeitsmessung kurz vor dem Ortsausgangsschild
Das Oberlandesgericht hatte sich in einer Entscheidung mit folgendem Fall zu beschäftigen (4Ss 261/11): Ein Kraftfahrer befuhr innerorts eine Straße mit einer Geschwindigkeit von 78 km/h. Ca. 90Meter vor dem Ortsausgangsschild wurde seine Geschwindigkeit gemessen. Nach erfolglosem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid wurde er schließlich vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 100,- €... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)

Blitzer Riegl LR90-235/P
In einem unserer aktuellen Fälle erhielt unser Mandant einen Bußgeldbescheid mit dem Vorwurf, er habe die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften um 31 km/h überschritten. Die Messung wurde mit dem Gerät RIEGL LR 90-235/P durchgeführt. Dieses Messgerät funktioniert auf eine ähnliche Weise wie das RIEGL FG 21-P. Das aufzunehmende Fahrzeug wird... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)

Haftungsverteilung nach Unfall bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt- Die Anschnallpflicht
Grundsätzlich besteht für jeden Kraftfahrzeugführer gemäß § 21a StVO während derFahrt eine Anschnallpflicht („Die vorgeschriebenen Sicherheitsgurte müssen während der Fahrt angelegt sein“). Verstößt ein Verkehrsteilnehmer gegen diese Vorschrift und kommt es infolge eines Unfalls zu Körperschäden bei jenem Verkehrsteilnehmer, muss er sich dieses... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)


Interessante Entscheidungen

VG-WIESBADEN, AZ. 3 E 1160/06:
Die Beteiligung der Öffentlichkeit durch die Gemeinde im Bereich eines Landesentwicklungsplans i. S. d. § 8 HLPG stellt Amtshilfe i. S. d. § 8 Abs. 4 HessVwVfG dar und verpflichtet das Land zur Zahlung der Auslagen, soweit sie 35,-- EUR übersteigen. Das Land Hessen hat seine gesetzliche Verpflichtung zur Regelung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 22 ROG nicht bis zum 31.12.2006 erfüllt.

VG-FRANKFURT-ODER, AZ. 5 K 1571/04:
Bei gesamtschuldnerischer Inanspruchnahme mehrerer Personen durch einen Abgabenbescheid bestimmt sich der Streitwert bei gemeinsamer Anfechtungsklage grundsätzlich nach dem einfachen Betrag, auf den der einzelne Schuldner in Anspruch genommen wird. (entgegen OVG Berlin-Brandenburg = 9. Senat = in st. Rspr.)

LG-MANNHEIM, AZ. 7 O 65/06:
Der Inhaber eines Internetanschlusses haftet grundsätzlich als Störer für von diesem Anschluss aus begangenen Urheberrechtsverletzungen auf Unterlassung, falls er durch ein unvschlüsseltes Funknetz (WLAN) gegenüber jedermann den Zugang zum Internet eröffnet.

BFH, AZ. XI R 1/11:
1. Zu den "Umsätzen im Rahmen einer Geschäftsveräußerung" i.S. von § 1 Abs. 1a Satz 1 UStG zählen alle in unmittelbarem wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem Veräußerungsvorgang bewirkten Einzelleistungen. 2. Das in einem Unternehmenskaufvertrag betreffend einen ambulanten Pflegedienst vereinbarte Wettbewerbsverbot kann als Umsatz im Rahmen einer Geschäftsveräußerung nicht steuerbar sein.

VG-HANNOVER, AZ. 3 A 4393/04:
Ein Erlass des Landesinnenministeriums kann die bundesrechtlichen Zuständigkeitsvorschriften des AsylbLG nicht abändern.

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. 7 S 662/97:
1. Die Zulassung der Beschwerde wegen grundsätzlicher Bedeutung kommt in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes nur in Betracht, wenn die Klärung der aufgeworfenen Frage in dem angestrebten Eilverfahren erfolgen kann (im Anschluß an VGH Bad-Württ, Beschl v 21.02.1997 - 8 S 483/97 -; Beschl v 13.03.1997 - 14 S 545/97 -). Das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist darzulegen. 2. Der Zulassung der Beschwerde wegen besonderer tatsächlicher oder rechtlicher Schwierigkeiten kommt in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes wegen deren Eilbedürftigkeit nur ausnahmsweise Bedeutung zu. Den Darlegungserfordernissen ist hierbei nur genügt, wenn in fallbezogener Auseinandersetzung mit dem Beschluß des Verwaltungsgerichts dargetan wird, inwieweit sich die benannten Schwierigkeiten in Vergleich mit Verfahren durchschnittlicher Schwierigkeit als "besondere" darstellen. 3. Ernstliche Zweifel an der Richtigkeit der angegriffenen Entscheidung liegen nur vor, wenn erhebliche (überwiegende) Gründe dafür sprechen, daß die Entscheidung des Verwaltungsgerichts im Ergebnis fehlerhaft ist. 4. Zur Frage, ob BSE eine Seuche im Sinne des Tierseuchengesetzes ist. 5. Das Tierseuchengesetz dient nur dem Schutz von Tierbeständen. Der Schutz der Verbraucher wird durch das Fleischhygienegesetz sowie das Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz gewährleistet. 6. Zu den Voraussetzungen von Maßnahmen nach § 22 TierSG (ViehSeuchG).


Rechtsanwälte für Verkehrsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Trier | Verkehrsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!