Seit einigen Tagen kursieren immer mehr gefälschte Briefe in den deutschen Haushalten, dessen vermeintlicher Absender der ” Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio” ist. Darin werden die Betroffenen aufgefordert, den Beitragsservice für das erste Zahlungsquartal 2013 in Höhe von 53,94 Euro zu entrichten. Hinter einigen dieser Schreiben stecken Betrüger, die sich an den gezahlten Gebühren bereichern wollen. Daher ist Vorsicht geboten!

Sofern Sie eine Zahlungsaufforderung erhalten haben, könnte es sich um eine Fälschung handeln!

Die Betrüger sind bei den gefälschten Schreiben sehr professionell vorgegangen. Diese Zahlungsaufforderungen sind von den echten Schreiben des Beitragsservices kaum zu unterscheiden. Der geforderte Geldbetrag stimmt mit den wahren Kosten überein. Das angegebene Kreditinstitut ist allerdings die Landesbank Berlin mit der Kontonummer 6603197900.

So erkennen Sie die Fälschung:

Die Briefe werden nicht persönliche Adressiert, sondern an ” alle privaten Haushalte” versendet. Bei echten Beitragszahlungsaufforderungen werden Sie allerdings stets persönlich kontaktiert!

Weiterhin steht in den gefälschten Schreiben, dass aufgrund der Umstellung der Rundfunkgebühr zum 01.01.2013 das Zahlungssystem, die Kontodaten und die jeweiligen Beitragsnummer geändert worden sind. Dies trifft  in Wahrheit nicht zu.

Die gefälschten Schreiben sind im Moment hauptsächlich in Mittelhessen und Frankfurt im Umlauf.  Die Polizei Hessen warnt vor diesen Betrügerischen Zahlungsaufforderungen und ermittelt gegen den bislang noch unbekannten Täter.