Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Verkehrsrecht > Rastatt

Rechtsanwalt in Rastatt - Verkehrsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Roland Czaikowski  Kaiserstraße 54/2, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 595052-0
Foto Hasso Schmidt-Schmiedebach  Kaiserstr. 36, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 78 770
Rechtsanwalt Hasso Schmidt-Schmiedebach mit Rechtsanwaltskanzlei in Rastatt hilft als Ihr Beistand jederzeit bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen im Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Foto Dieter Franck  Kaiserstr. 67-69, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 38230
Rechtsanwalt Dieter Franck vertritt Sie im Schwerpunkt Verkehrsrecht umgehend bei Ihren juristischen Fragen in Rastatt und Umgebung.
Foto Gabriele Dunlap  Kaiserstr. 20, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 38210
Rechtsberatung im Thema Verkehrsrecht bietet Ihnen Frau Rechtsanwältin Gabriele Dunlap mit Sitz in Rastatt.
Foto Bernhard Nückles  Kaiserstr. 77, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 774690
Rechtsanwalt Bernhard Nückles mit Büro in Rastatt berät Sie jederzeit gern bei Ihren juristischen Streitigkeiten im Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Foto Anwar Oberländer  Bahnhofstr. 20, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 30003
Fachanwalt Anwar Oberländer mit Rechtsanwaltskanzlei in Rastatt unterstützt Sie als Rechtsbeistand in Ihrer Nähe bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Verkehrsrecht.
Foto Jürgen Wardezki  Kehler Str. 16/1, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 37867
Rechtsauskunft zum Thema Verkehrsrecht gibt Herr Rechtsanwalt Jürgen Wardezki mit Kanzleisitz in Rastatt.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht


Ratgeber

Herbstlaub auf Radweg - Gemeinde haftet
Berlin (DAV). Liegt besonders viel Herbstlaub auf einem Radweg, darf sich die Gemeinde nicht allein auf turnusmäßige Reinigungen beschränken. Kommt ein Radfahrer zu Fall, muss sie Schadensersatz und Schmerzensgeld zahlen. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm vom 19. Dezember 2005 (AZ - 9 U 170/04) hervor, auf das die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweisen. Wenn der Radfahrer die Gefahr... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Kein Fahrverbot wegen unzumutbarer Härte bei Androhung der Kündigung
Berlin (DAV). Droht einem Betroffenen durch ein mehrmonatiges Fahrverbot die Kündigung des Arbeitsverhältnisses, ist dies als unzumutbare Härte zu bewerten, die die Umwandlung des Fahrverbots in eine höhere Geldstrafe begründet. Auf diese Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 28. Oktober 2004 (Az.: 3 Ss OWi 601/04) weist die Deutsche Anwaltauskunft hin. Das Amtsgericht hatte gegen einen Verkehrssünder ein... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Geschwindigkeitsbegrenzung gilt nach der Ausfahrt eines Parkplatzes auch ohne Geschwindigkeitsschild fort
  Das OLG Oldenburg hatte am 16.09.2011 über einen Fall zu entscheiden, in dem ein Autofahrer die zulässige Geschwindigkeit von 30 km/h um 22 km/h überschritten hatte, woraufhin er vom Amtsgericht Bersenbrück zu einer Geldbuße von 80,00 € verurteilt wurde. Gegen das Urteil wendete sich der Autofahrer mit seiner Rechtsbeschwerde und begründete dies damit, dass er vor der Messung... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)

Keine besondere Sorgfaltspflicht bei Rückwärtsfahrten an einer Tankstelle
Berlin (DAV). Wer an einer Tankstelle rückwärts fährt, den trifft nur eine allgemeine und keine erhöhte Sorgfaltspflicht. Auf diesen Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 11. Dezember 2006 (Az: Ss (Owi) 650/06) verweisen die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Der Betroffene wartete an einer Zapfsäule. Als er merkte, dass er sich an einer Säule für LKW angestellt hat, setzte er zurück und... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Verjährung von Ordnungswidrigkeiten
Verjährung - Allgemeines Wenn ein Anspruch verjährt ist, kann derjenige, der den Anspruch eigentlich erfüllen müsste, zu Recht mit Hinweis auf die eingetretene Verjährung die Leistung verweigern. Im Strafrecht gilt nach § 78 StGB, dass die Verfolgungsverjährung die Ahndung der Tat ausschließt, nämlich die Verhängung von Strafen, Nebenstrafen und Nebenfolgen. Im Bereich des... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)


Rechtsanwälte für Verkehrsrecht im Umkreis von 50 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Rastatt | Verkehrsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!