Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Familienrecht

Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Familienrecht

Rechtsanwälte und Fachanwälte (soweit vorhanden direkt so bezeichnet) suchen


Infos zum Rechtsanwalt für Familienrecht

Das Familienrecht ist ein Teil des Zivilrechtes. Es regelt die Rechtsverhältnisse der Personen, die durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft eine Verbindung miteinander eingegangen sind. Ebenso finden sich Normierungen im Familienrecht hinsichtlich der gesetzlichen Vertretungsfunktion, die für Personen außerhalb der Verwandtschaft bestehen können wie Vormundschaft, rechtliche Betreuung oder auch Pflegschaft. Wie viele Rechtsbereiche ist auch das Familienrecht in zwei Bereiche aufgeteilt:

 

1. Materielles Recht

2. Internationales Privatrecht; dieses ist seinerseits wieder unterteilt.

 

Im materiellen Recht finden sich nicht nur Vorschriften über das Eingehen einer Ehe bzw. Lebenspartnerschaft, sondern auch über die Auflösung derselbigen. Somit werden auch die rechtlichen Folgen einer Scheidung bzw. Aufhebung der Lebenspartnerschaft geregelt. U.a. handelt es sich bei gegebenen Problemstellungen um Fragen bezüglich des Unterhaltes oder eines Versorgungsausgleiches. Auch Bereiche wie die gegenseitigen Unterhaltspflichten von Verwandten sowie Rechte und Pflichten, die zwischen Eltern und Kindern bestehen, werden im materiellen Recht geregelt. Des Weiteren werden Adoptionen und deren Verlauf klar normiert.

 

Das internationale Privatrecht ist unterteilt in:

 

1. Eherecht

2. Kindschaftsrecht

 

In Punkt 1 werden die sachlichen Voraussetzungen geprüft. Hierzu gehört etwa die Prüfung der Ehemündigkeit und ob Ehehindernisse bestehen. Dies könnte z.B. dann der Fall sein, wenn der ausländische Heiratswillige im Ausland bereits verheiratet ist. Somit kann die Ehe nach deutschem Recht nicht vollzogen werden. Auch die allgemeinen Ehewirkungen finden Regelung in diesem Abschnitt: Ehegüterrecht, Namensrecht, Unterhaltsrecht.

 

Die große Rolle im Bereich des Kindschaftsrechtes nimmt das Verfahrensrecht ein. Verschiedene Grundlage sind vorhanden, nach denen entschieden werden kann: Haager Minderjährigenschutzabkommen, Haager Kinderschutzübereinkommen, Verordnung EG Nr. 2201/2003, Haager Übereinkommen die privatrechtlichen Belange bei Kindesentführungen betreffend u.a. Das Eltern-Kind-Verhältnis wird genauso eingehend geregelt wie die Adoption eines Kindes.

 

Der Rechtsanwalt für Familienrecht klärt seinen Mandanten eingehend über alle rechtlichen Fragen, die das Familienleben und dessen Organisation betreffen, auf. Selbstverständlich übernimmt er auch die juristische Vertretung und versucht die Rechte seines Mandanten durchzusetzen. Meist geht es bei rechtlichen Problemen aus dem Bereich des Familienrechts um Trennungsunterhalt, Unterhaltsberechnung, Umgangsrecht, Betreuungsrecht, Vaterschaftsrecht oder auch den Versorgungsausgleich oder um eine Scheidungsvereinbarung. Da bei dieser Vielzahl von Fragen und Belangen die Grenzen zwischen den einzelnen Rechtsbereichen nicht selten übertreten werden, können weitere Schwerpunktbereiche des Rechtsanwaltes für Familienrecht u.a. Erbrecht oder auch Sozialrecht sein. Je mehr Fragen hinsichtlich aller rechtlichen Familienbelange der Anwalt beantworten kann, desto kompetenter kann er seinen Mandanten unterstützen. Denn für einen Anwalt ist es nicht vorrangig, einen Klienten vor Gericht zu vertreten. Eher liegt das Augenmerk auf der außergerichtlichen Klärung, einer Mediation und einer fachkundigen Unterstützung, um die Problematik so unkompliziert und unbürokratisch wie möglich aus der Welt zu schaffen.


Rechtsanwälte im Rechtsgebiet Familienrecht

Foto
Sascha Beumer  Benzenbergstraße 2 2, 40219 Düsseldorf
Beumer & Tappert Rechtsanwälte
Telefon: 0211/5987810
Schwerpunkt: Familienrecht
Logo
Dr. Lang & Kollegen  Mauerkircherstraße 4, 81679 München
Kanzlei für Erbrecht und Vermögensnachfolge
Telefon: +49 (0) 89 - 23 00 19 00
Fachanwalt für: Familienrecht
Foto
Claudia Pap  Kaiserallee 15 a, 76133 Karlsruhe
Werst und Pap
Telefon: 0721/8301001
Fachanwältin für: Familienrecht
Logo
jzt. Rechtsanwälte - Fachanwälte  Gellertstr. 1, 39108 Magdeburg
Telefon: 0391 - 744 699 0
Fachanwalt für: Familienrecht
Logo
Tings & Kauder, Rechtsanwälte und Fachanwälte  Huestraße 18, 44787 Bochum
Telefon: (0234) 97 61 62 63
Fachanwalt für: Familienrecht
Foto
Rechtsanwalt Wolfgang Gerber  Lockwitzer Straße 20, 01219 Dresden
Anwaltskanzlei Wolfgang Gerber

Schwerpunkt: Familienrecht
Logo
RD Rabe + Drewell  Hauptstr. 138, 33647 Bielefeld
Telefon: 0521/9 42 40 18
Fachanwalt für: Familienrecht
Logo
WULLBRANDT Rechtsanwälte  Hermannstraße 45, 55286 Wörrstadt
Insolvenzrecht | Strafrecht | Familienrecht
Telefon: 06732 / 94 79 599
Schwerpunkt: Familienrecht
Foto
Justizrätin Gertrud Thiery  Bahnhofstraße 1, 66111 Saarbrücken
Thiery&Thiery
Telefon: 0681/958150
Schwerpunkt: Familienrecht
Foto
Angelika Zerche  Eugen-Richter-Str. 44, 99085 Erfurt
Rechtsanwältin u. Dipl.-Bauing. Angelika Zerche
Telefon: 0361- 5 66 82 32
Schwerpunkt: Familienrecht

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Familienrecht


Ratgeber zum Thema Familienrecht

Familienrecht-Serie: Ich will mein Kind – was ist das Umgangsrecht? (Teil 4)
Ein Interview von Rechtsanwalt Alexander Bredereck mit Fachanwalt für Familienrecht Volker Dineiger, Berlin und Essen. Trennen sich die Eltern eines gemeinsamen Kindes oder kommt es zur Scheidung, wollen beide natürlich möglichst viel vom Kind haben. In diesem Beitrag klären Rechtsanwalt Bredereck und Fachanwalt Dineiger, wie das mit dem Umgangsrecht der Eltern funktioniert. Rechtsanwalt Bredereck:... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Bundesgerichtshof entscheidet hinsichtlich der Rückforderung ehebedingter Zuwendungen
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: In dem zu entscheidenden Fall haben die Beteiligten bei der Eheschließung im Jahre 1999 die gesetzlich normierte Gütertrennung vereinbart und haben sich im Jahre 2007 wieder scheiden lassen. Daraufhin verlangte der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Die Immobilie in der Scheidung - Teil I
Die Immobilie bei der Scheidung-Teil I Eine Scheidung oder eine Trennung bringt oftmals wirtschaftliche Konsequenzen und Probleme mit sich. Dieser fortlaufende Beitrag befasst sich mit der Immobilie während einer Scheidung oder einer Trennung. Er soll Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte verschaffen, die zu beachten und ggf. zu regeln sind, um später wenig aussichtsreichen... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Janine D. Wagner)

Aufteilung einer Steuerrückerstattung/-nachforderung nach Trennung der Eheleute
Fast schon im Regelfall streiten Eheleute nach der Trennung auch um die Frage, wie eine Steuerrückerstattung unter den Eheleuten aufzuteilen ist. Gleiches gilt natürlich, wenn im ungünstigeren Fall an das Finanzamt Beträge nachgezahlt werden müssen. Grundsätzlich gilt, dass Eheleute nach außen - also gegenüber dem Finanzamt - so genannte Gesamtschuldner sind. Dies bedeutet, dass das... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sebastian Windisch)

Rechtslage: Sorgerecht für nicht verheiratete Väter
Sind Mann und Frau verheiratet gilt automatisch mit der Geburt eines Kindes das gemeinsame Sorgerecht. Dementsprechend sind beide Elternteile befugt über Fragen der Gesundheitsfürsorge, schulischen Entwicklung, Vermögensfürsorge etc. zu bestimmen. Das gemeinsame Sorgerecht besteht auch automatisch nach einer Scheidung fort. Anders war die Rechtslage bei Paaren mit Kindern, die nicht verheiratet sind: Sofern die... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sebastian Windisch)

Wegfall des Unterhalts einer nicht verheirateten Mutter bei Heirat eines neuen Mannes
Wegfall des Unterhaltsanspruchs einer nicht verheirateten Mutter bei Heirat eines anderen Mannes Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erstmals mit der Frage zu befassen, ob der Unterhaltsanspruch einer nicht ver-heirateten Mutter gegen den Vater ihres Kindes entfällt, wenn sie einen anderen Mann heiratet. Im Bereich des nachehelichen Unterhalts ist in § 1586 BGB... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)


Bitte wählen Sie einen

Ort

, um einen

Rechtsanwalt für Familienrecht

zu finden:


nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Familienrecht