Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > AGB-Recht > Hamburg

Rechtsanwalt in Hamburg - AGB-Recht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Logo
ROSE & PARTNER LLP.  Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
Rechtsanwälte, Fachanwälte, Steuerberater
Telefon: 040 414 37 59 - 0
Die Kanzlei ROSE & PARTNER LLP. mit Sitz im Ort Hamburg unterstützt Sie in Ihrer Nähe bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen im Schwerpunkt AGB-Recht.
Foto Christian Oberwetter  Ida-Ehre-Platz 12, 20095 Hamburg
Oberwetter & Olfen
Telefon: 040-3095497-0
Rechtsanwalt Christian Oberwetter ist behilflich und gibt Ratschläge zum AGB-Recht.
Foto Matthias Lindow  Kurze Mühren 1, 20095 Hamburg
Telekanzlei Lindow & Partner
Telefon: 0800 123 3334
Bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet AGB-Recht berät Sie gern Herr Rechtsanwalt Matthias Lindow mit Kanzleisitz in Hamburg.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet AGB-Recht


Ratgeber

AGB -Online-Shop, eBay, Amazon
Wenn Sie im Internet Waren oder Dienstleistungen anbieten wollen, sind rechtssichere Allgemeine Geschäftsbedingungen unerlässlich, denn fehlerhafte AGB, insbesondere gegen Verbraucherschutzvorschriften verstoßende AGB werden schnell von Konkurrenten abgemahnt. Die Kosten einer Abmahnung können dabei die Kosten für die Erstellung rechtssichere AGB übersteigen. Als Verkäufer sind Sie... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Jenny Gocheva)

Gebühr für Nicht-Telefonieren unzulässig
Schleswig (jur). Mobilfunkanbieter dürfen von ihren Kunden keine Gebühr für das Nicht-Telefonieren verlangen. Diese stelle eine Gebühr ohne echte Gegenleistung dar, was nach den allgemeinen Rechtsgrundsätzen aber verboten ist, entschied das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (OLG) in einem jüngst veröffentlichten Urteil vom 3. Juli 2012 (Az.: 2 U 12/11). Damit kippten die Schleswiger... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Sim-Karten Pfand ist unzulässig
Ein Mobilfunkunternehmen darf nicht einfach von seinen Kunden ein Pfand für die Überlassung einer SIM-Karte verlangen. Dies hat das OLG Frankfurt klargestellt. Ein Mobilfunkunternehmen kassierte von seinen Kunden ein Pfand in Höhe von 29,65 Euro, wenn sie einen Handyvertrag abschlossen und ihr Mobiltelefon nutzen wollten. Bei der Erhebung berief es sich auf eine Klausel in ihren allgemeinen... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Hamburg | AGB-Recht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!