Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Betriebsverfassungsrecht > Hamburg

Rechtsanwalt in Hamburg - Betriebsverfassungsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
Dr. Heiko Granzin  Schloßstraße 92, 22041 Hamburg
Dr. Granzin & Kollegen
Telefon: 040/68860261
Rechtsanwalt Dr. Heiko Granzin vertritt Sie und bietet Rechtsberatung zum Betriebsverfassungsrecht.
Foto
Kagan Ünalp  Holzdamm 53, 20099 Hamburg
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Telefon: 040/375 038 41
Rechtsauskunft im juristischen Bereich Betriebsverfassungsrecht liefert Ihnen umgehend Herr Rechtsanwalt Kagan Ünalp mit Anwaltskanzlei in Hamburg.
Foto
Rechtsanwalt Axel Pöppel  Elsastraße 39, 22083 Hamburg
Pöppel Rechtsanwälte
Telefon: 040 - 3570 4950
Zu Rechtsstreitigkeiten zum Thema Betriebsverfassungsrecht vertritt Sie persönlich Herr Rechtsanwalt Axel Pöppel aus Hamburg.
Foto
Maximilian Wittig  Holzdamm 53, 20099 Hamburg
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Telefon: 040/ 3750 38 41
Rechtsanwalt Maximilian Wittig bietet anwaltliche Beratung im Bereich Betriebsverfassungsrecht gern bei Ihren Prozessen in Hamburg und in angrenzenden Orten.
Foto
Dr. Henning Kluge  Fischertwiete 2, 20095 Hamburg
Rechtsanwalt Dr. Kluge
Telefon: 040/32005434
Bei Rechtsproblemen zum Betriebsverfassungsrecht hilft Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Dr. Henning Kluge in Hamburg.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Silke Grage  Drehbahn 7, 20354 Hamburg
Telefon: 040 35004090
Foto
In Kooperation mit dem ASS Gerhard Janssen  Mühlenkamp 63, 22303 Hamburg
Telefon: 040 272050
Foto
In Kooperation mit dem ASS Dieter Struck  Hudtwalckerstraße 11, 22299 Hamburg
Heissner & Struck Rechtsanwälte
Telefon: 040 41305380
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hartwin Quistorf  Wellingsbüttler Weg 160, 22391 Hamburg
Lorenz Rechtsanwälte
Telefon: 040 600009-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Reinhard Mendel  Neue Rabenstraße 6, 20354 Hamburg
Mendel, Heinemann & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 040 4502050
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Ratgeber

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG: Urlaub
Nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG hat der Betriebsrat bei der Aufstellung allgemeiner Urlaubsgrundsätze und des Urlaubsplans sowie in bestimmten Fällen bei der Festlegung des Urlaubs für einzelne Arbeitnehmer mitzubestimmen. Der Betriebsrat hat dagegen kein Mitbestimmungsrecht hinsichtlich der Dauer des Urlaubs und auch nicht hinsichtlich der Höhe und der Berechnung des Urlaubsentgelts. Allgemeine... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Henning Kluge)

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG: Ordnung und Verhalten der Arbeitnehmer im Betrieb
Nach § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG hat der Betriebsrat in Fragen der Ordnung und des Verhaltens der Arbeitnehmer im Betrieb mitzubestimmen. Darunter fällt die Aufstellung von Verhaltensregeln zur Sicherung des ungestörten Arbeitsablaufs und des Zusammenlebens der Arbeitnehmer im Betrieb. Nicht vom Mitbestimmungsrecht des § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG sind solche Maßnahmen, die ausschließlich das... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Henning Kluge)

Wenn der Arbeitsplatz zur Sauna wird...
...dann kann der Betriebsrat tätig werden und ggfs. sogar die Einigungsstelle anrufen. Das LAG Schleswig-Holstein hat in einem Beschluss vom 01.10.2013 (AZ: 1 TaBV 33/13) dem Antrag eines Betriebsrats auf Einsetzung einer Einigungsstelle zur Beratung über Maßnahmen zur Wärmeentlastung im Betrieb stattgegeben. Die seit dem 23.6.2010 geltende Technische Regel für Arbeitsstätten... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder)

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG: Lage der Arbeitszeit
Nach § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG hat der Betriebsrat über Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit einschließlich der Pausen sowie über die Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochentage mitzubestimmen. Nicht mitzubestimmen hat der Betriebsrat beim Umfang der Arbeitszeit. Der Betriebsrat ist deshalb nicht nach § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG zu beteiligen, wenn der Arbeitgeber z.B. die... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Henning Kluge)

Flashmob-Aktionen zulässig
Die Gewerkschaften (im konkreten Fall verdi) haben ein neues Arbeitskampf-Mittel gefunden, nämlich so genannte Flashmob-Aktionen, die allerdings nur in der Einzelhandelsbranche denkbar sind. Personen, die an solchen Aktionen teilnehmen möchten, können hierbei den Gewerkschaften ihre Mobilfunknummer mitteilen. Im Falle eines Arbeitskampfes werden sie per SMS gebeten eine bestimmte Einzelhandelsfiliale aufzusuchen, in... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)


Rechtsanwälte für Betriebsverfassungsrecht im Umkreis von 100 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Hamburg | Betriebsverfassungsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!