Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Betriebsverfassungsrecht > Hamburg

Rechtsanwalt in Hamburg - Betriebsverfassungsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
Dr. Heiko Granzin  Schloßstraße 92, 22041 Hamburg
Dr. Granzin & Kollegen
Telefon: 040/68860261
Rechtsanwalt Dr. Heiko Granzin vertritt Sie und bietet Rechtsberatung zum Betriebsverfassungsrecht.
Foto
Maximilian Wittig  Holzdamm 53, 20099 Hamburg
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Telefon: 040/ 3750 38 41
Rechtsanwalt Maximilian Wittig bietet anwaltliche Beratung im Bereich Betriebsverfassungsrecht gern bei Ihren Prozessen in Hamburg und in angrenzenden Orten.
Foto
Rechtsanwalt Axel Pöppel  Elsastraße 39, 22083 Hamburg
Pöppel Rechtsanwälte
Telefon: 040 - 3570 4950
Zu Rechtsstreitigkeiten zum Thema Betriebsverfassungsrecht vertritt Sie persönlich Herr Rechtsanwalt Axel Pöppel aus Hamburg.
Foto
Kagan Ünalp  Holzdamm 53, 20099 Hamburg
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Telefon: 040/375 038 41
Rechtsauskunft im juristischen Bereich Betriebsverfassungsrecht liefert Ihnen umgehend Herr Rechtsanwalt Kagan Ünalp mit Anwaltskanzlei in Hamburg.
Foto
Dr. Henning Kluge  Fischertwiete 2, 20095 Hamburg
Rechtsanwalt Dr. Kluge
Telefon: 040/32005434
Bei Rechtsproblemen zum Betriebsverfassungsrecht hilft Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Dr. Henning Kluge in Hamburg.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Dieter Struck  Hudtwalckerstraße 11, 22299 Hamburg
Heissner & Struck Rechtsanwälte
Telefon: 040 41305380
Foto
In Kooperation mit dem ASS Sabine Naefken  Bäckerbreitergang 28, 20355 Hamburg
Telefon: 040 59354113
Foto
In Kooperation mit dem ASS Gordon Neumann  Mönckebergstraße 27, 20095 Hamburg
WNS Will+Partner Fachanwälte
Telefon: 040 32809780
Foto
In Kooperation mit dem ASS Klaus Bertelsmann  Osterbekstraße 90c, 22083 Hamburg
Dr. Bertelsmann und Gäbert Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Telefon: 040 2713013
Foto
In Kooperation mit dem ASS Harald Fontaine  Jungfernstieg 38, 20354 Hamburg
Telefon: 040 353541
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Ratgeber

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG: Urlaub
Nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG hat der Betriebsrat bei der Aufstellung allgemeiner Urlaubsgrundsätze und des Urlaubsplans sowie in bestimmten Fällen bei der Festlegung des Urlaubs für einzelne Arbeitnehmer mitzubestimmen. Der Betriebsrat hat dagegen kein Mitbestimmungsrecht hinsichtlich der Dauer des Urlaubs und auch nicht hinsichtlich der Höhe und der Berechnung des Urlaubsentgelts. Allgemeine... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Henning Kluge)

Mittelbare Alterdiskriminierung durch interne Stellenausschreibung auf Bewerber im ersten oder zweiten Berufsjahr
In seiner Entscheidung vom 18.08.2009, 1 ABR 47/08 gab das Bundesarbeitsgericht (BAG) einem Betriebsrat Recht, der sich gegen eine interne Stellenausschreibung der Arbeitgeberin wandte, die eine Vergütung für Mitarbeiter im ersten Berufsjahr vorsah. Nach Auffassung des Gerichts stand ihm ein Unterlassungsanspruch aus § 17 Abs. 2 des Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zu, da sich die Stellenausschreibung nur an Bewerber... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 4 BetrVG: Auszahlung der Arbeitsentgelte
Nach § 87 Abs. 1 Nr. 4 BetrVG hat der Betriebsrat über Zeit, Ort und Art der Auszahlung der Arbeitsentgelte mitzubestimmen. Unter Arbeitsentgelt im Sinne dieser Vorschrift sind sämtliche Leistungen des Arbeitgebers für die geleistete Arbeit der Arbeitnehmer zu zählen, auch Sachleistungen. Das Mitbestimmungsrecht des § 87 Abs. 1 Nr. 4 BetrVG betrifft nur einen sehr kleinen Teil des Themenkomplexes... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Henning Kluge)

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG: Technische Überwachungseinrichtungen
Nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG hat der Betriebsrat bei der Einführung und Anwendung von technischen Einrichtungen, die dazu bestimmt sind, das Verhalten oder die Leistung der Arbeitnehmer zu überwachen, mitzubestimmen. Mit diesem Mitbestimmungsrecht sollen die Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter vor den Gefahren anonymer Kontrolleinrichtungen geschützt werden. Technische Überwachungseinrichtungen im... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Henning Kluge)

Betriebsrat hat Recht auf Internetzugang
Ein Betriebsrat hat Anspruch darauf, dass der ihm für seine Tätigkeit vom Arbeitgeber über-lassene PC einen Internetzugang hat. Der Betriebsrat eines Baumarktes hatte zwar einen PC und auch einen E-Mail-Anschluss. Das BAG entschied am 20.01.2010, AZ 7 ABR 79/08, dass ihm auch ohne besonderen Grund ein Internetzugang gewährt werden muss. Dieser Anspruch folgt aus § 40 Abs. 2 BetrVG, wonach der Arbeitgeber... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)


Rechtsanwälte für Betriebsverfassungsrecht im Umkreis von 100 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Hamburg | Betriebsverfassungsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!