Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Meerbusch

Rechtsanwalt in Meerbusch

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie einen Anwalt aus Meerbusch? Unser Anwaltssuchdienst bietet Ihnen nach neuestem Stand 22 Rechtsanwälte in Meerbusch, die Ihnen gerne zur Verfügung stehen. Die 22 Rechtsanwälte in Meerbusch sind hierbei auf insgesamt 47 Fachgebiete spezialisiert. Bei den Anwälten in Meerbusch erhalten Sie u.a. rechtliche Beratung und selbstverständlich eine kompetente Rechtsvertretung vor Gericht, wenn Sie rechtlichen Beistand in z.B. den nachfolgenden Gebieten benötigen: Familienrecht, Markenrecht, Handelsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht. Wollen Sie auf einem dieser Schwerpunkte einen Rechtsanwalt für Meerbusch suchen, raten wir Ihnen, die nachfolgenden auszuwählen. Für die Rechtsauskunft sprechen die gelisteten Anwälte folgende Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch, Niederländisch, Französisch. Sofern Sie bevorzugen, nach einer bestimmten Postleitzahl zu suchen, dann starten Sie Ihre Suche hier: Meerbusch PLZ.

Um Ihnen die Suche nach dem geeigneten Anwalt noch leichter zu machen, haben wir die Anwälte ferner in die folgenden Bovert, Büderich, Zentrum aufgeteilt: 3. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Sie innerhalb weniger Minuten einen fachkundigen Rechtsanwalt in Ihrem Stadtteil finden.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Logo
KANZLEI WAGNER  Dorfstraße 26, 40667 Meerbusch
Rechtsanwälte
Telefon: 02132 / 13 77 3 - 0
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Winfried Helpenstein  Düsseldorfer Straße 1, 40667 Meerbusch
Helpenstein & Linden Rechtsanwälte
Telefon: 02132 933880
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Arno Rheingans  Am Wasserturm 4, 40668 Meerbusch
Telefon: 02150 912291
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jörg Kroes  Kirchplatz 1, 40670 Meerbusch
Telefon: 02159 9299650
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ines Stolze  Am Meerkamp 19a, 40667 Meerbusch
Schäfer, Novak, Stolze Rechtsanwälte & Steuerberater
Telefon: 02132 6588-10
Rechtsanwältin in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ronald Schäfer  Am Meerkamp 19a, 40667 Meerbusch
Schäfer, Novak, Stolze Rechtsanwälte & Steuerberater
Telefon: 02132 6588-0
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Wilma Leisengang  Düsseldorfer Straße 10, 40667 Meerbusch
Telefon: 02132 5721
Rechtsanwältin in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans Rainer Wagner  Dorfstraße 26, 40667 Meerbusch
KANZLEI WAGNER RECHTSANWÄLTE
Telefon: 02132 13773-0
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto
In Kooperation mit dem ASS Katharina Nawrocki  Dorfstraße 26, 40667 Meerbusch
KANZLEI WAGNER RECHTSANWÄLTE
Telefon: 02132 13773-0
Rechtsanwältin in Meerbusch
Foto Albrecht Hassel  Am Grünen Weg 5, 40667 Meerbusch
Telefon: 02132 / 995847
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto Christiane Breimann  Am Wasserturm 4, 40668 Meerbusch
Lorenz, Rheingans und Partner
Telefon: 02150 / 912291
Rechtsanwältin in Meerbusch
FotoDr. Corinna Wahle  Am Feldbrand 18, 40667 Meerbusch
Telefon: 02132 / 77243
Rechtsanwältin in Meerbusch
Foto Corinna Frfr. Loeffelholz von Colberg  Arndtstr. 36, 40668 Meerbusch
Telefon: 02150 / 966386
Rechtsanwältin in Meerbusch
FotoDr. MBA Gerhard Held  Am Pfarrgarten 40, 40667 Meerbusch
Telefon: 0211 / 5085206
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto Christoph Sasse  Hindenburgstr. 28 B, 40667 Meerbusch
Berzdorf & Sasse, Rechtsanwälte
Telefon: 02132 / 995969
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto Holger Wagner  Hochstr. 19, 40670 Meerbusch
Niezold & Wagner
Telefon: 02159 / 914050
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto André Müller  Düsseldorfer Str. 89, 40667 Meerbusch
Telefon: 02132 / 759950
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto Delia Jurgeleit  Kaarster Str. 5 a, 40670 Meerbusch
Telefon: 02159 / 675353
Rechtsanwältin in Meerbusch
Foto Frank M. Hölters  Meerbuscher Str. 64, 40670 Meerbusch
Telefon: 02159 / 922107
Rechtsanwalt in Meerbusch
FotoDr. Frank Kimpler  Bommershöfer Weg 46, 40670 Meerbusch
Telefon: 02159 / 928122
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto Gregor Goniwiecha  Lortzingstr. 4, 40667 Meerbusch
Telefon: 02132 / 757370
Rechtsanwalt in Meerbusch
Foto Jan Pinternagel  Am Heidbergdamm 62, 40668 Meerbusch
Telefon: 02150 / 756672
Rechtsanwalt in Meerbusch
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Allgemeine Ratgeber

Bank muss Kunden auf arglistige Täuschung über Vermittlungsprovisionen bei Schrottimmobilien hinweisen
Der Bundesgerichtshof setzt seine anlegerfreundliche Rechtsprechung weiter fort. Nach seiner Entscheidung vom 29.06.2010 - XI ZR 104/08 hat der BGH nunmehr in verschiedenen weiteren Urteilen am 11.01.2011 die Aufklärungspflichten von Banken, die für ihre Kunden die Finanzierung sog. Steuersparmodelle übernehmen und damit seine Entscheidung aus dem Juni 2010 bestätigt. Im Einzelfall sind Banken demnach... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Siegfried Reulein)

Stellenabbau bei EADS zur Gewinnsteigerung zulässig?
EADS streicht Stellen, um die Rendite zu steigern – geht das? Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen. Focus-online berichtete am 28.11.2013 von Plänen bei der Firma EADS, Stellen zu streichen, um die Rendite zu steigern. Ist dies arbeitsrechtlich zulässig? Kann ein Unternehmen zum Beispiel betriebsbedingte Kündigung aussprechen, um seinen Gewinn zu steigern?... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Freiwillige Zusatzzahlungen des Arbeitgebers dürfen wohl in arbeitsvertraglichen Regelungen nicht unklar formu
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: In den allgemeinen Arbeitsbedingungen ist der Hinweis im Arbeitsvertrag erforderlich, dass Sonderzahlungen gegenüber dem Arbeitnehmer der Freiwilligkeit und dem Widerruf unterliegen. Ansonsten könne der Arbeitgeber keine vorbehaltlosen Änderungen dieser... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Kein zwangsweiser Übergang der Arbeitsverhältnisse von Bundesagentur für Arbeit auf Optionskommunen
Der Umgang von Behörden mit Mitarbeitern von Optionskommunen hat schon das zweite Mal das Bundesarbeitsgericht beschäftigt und wird jetzt noch das Bundesverfassungsgericht befassen. Dieses Mal ging es um die Frage, ob Arbeitnehmer der Bundesagentur für Arbeit wirklich dazu gezwungen werden können, von dieser zu den kommunalen Trägern der Optionskommune zu wechseln, wie dies § 6 c Abs. 1 S. 1 SGB II... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

Alkohol und Drogen im Straßenverkehr – Eine Einführung
Alkohol und Drogen spielen eine große Rolle in der Gesellschaft. Leider sind v.a. Trunkenheitsfahrten ebenfalls keine Seltenheit. Viele unterschätzen die Wirkung der Substanzen und überschätzen ihre eigenen Fahrkünste. Alkohol Wird man bei einer Trunkenheitsfahrt erwischt, so stellt sich naturgemäß die Frage nach der Bestrafung. Dies hängt einerseits davon ab, wie hoch der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Carsten M. Herrle)

Vertretung von Apothekern
Darf sich ein Apothekern durch einen Freien Mitarbeiter auf der Basis eines Honorarvertrages vertreten lassen? Einige Kammern verbieten ihren Mitgliedern diese Praxis, ohne das es dafür eine Rechtsgrundlage gibt. 1. Ausgangslage Gemäß § 1 des Gesetzes über das Apothekenwesen (Apothekengesetz - ApoG) ist der Betrieb einer Apotheke erlaubnispflichtig. Die Erlaubnis gilt nur für den Apotheker, dem sie... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)


Interessante Entscheidungen

SG-STUTTGART, AZ. S 24 AS 3424/09:
Arbeitslosengeld II - Darlehen bei unabweisbarem Bedarf (hier: Fernsehgerät)

OLG-KOELN, AZ. 25 WF 101/94:
Maßgeblicher Zeitpunkt für PKH-Entscheidung Hat eine Partei um Bewilligung von Prozeßkostenhilfe gebeten, ist sie nicht verpflichtet, für die Deckung der Prozeßkosten Rücklagen zu bilden. Ist sie im Zeitpunkt der Entscheidung über ihr Gesuch bedürftig, ist ihr folglich Prozeßkostenhilfe ohne Rücksicht auf ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse im Zeitpunkt der Antragstellung zu bewilligen.

LAG-DUESSELDORF, AZ. 5 Sa 353/10:
1) Gewährt der Arbeitgeber neben dem gesetzlichen Urlaub tariflichen Mehrurlaub, findet § 366 Abs. 2 BGB entsprechende Anwendung, wenn der Arbeitnehmer Urlaub nimmt. 2) Im Zweifel gewährt der Arbeitgeber zunächst den (verfallbaren) tariflichen Urlaub und alsdann den gesetzlichen Mindesturlaub.

OLG-CELLE, AZ. 10 UF 50/11:
1. Die - uneingeschränkte - Geltendmachung eines güterrechtlichen Anspruches in Form der Stufenklage hat die Rechtshängigkeit des - zunächst noch unbezifferten - Zahlungsantrages insgesamt zur Folge; das auf der Leistungsstufe über einen - ausdrücklich so bezeichneten - Teilbetrag der als Ergebnis der Auskunft selbst errechneten Zugewinnausgleichsforderung erkennende Urteil stellt ein - unzulässiges - Teilurteil dar, wenn nicht der übrige Teil des rechtshängig gewordenen Gesamtanspruchs bereits zuvor durch Klagrücknahme oder Erledigungserklärungen erledigt oder aber darüber zugleich entschieden wird. 2. Der Streitwert einer Stufenklage bestimmt sich nach dem werthöchsten Antrag; wird der - insgesamt rechtshängig gewordene - Zugewinnausgleichsbetrag im weiteren Verfahren wertmäßig beziffert, bestimmt diese Angabe auch dann den Wert für die Auskunfts- und Versicherungsstufe, wenn auf der Stufenklage nur ein Antrag hinsichtlich eines - ausdrücklichen - Teilbetrages gestellt wird.


Weitere Rechtsgebiete von Rechtsanwälten in Meerbusch


Rechtsanwälte im Umkreis von 25 km um Meerbusch

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Meerbusch | Anwalt Meerbusch - Rechtsanwälte jetzt!