Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Karlsruhe

Rechtsanwalt in Karlsruhe

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sind Sie auf der Suche nach einem Anwalt in Karlsruhe? In unserer Anwaltssuche sind nach neuestem Stand 175 Rechtsanwälte in Karlsruhe erfasst. Die 175 Rechtsanwälte in Karlsruhe beraten in 150 differierenden Rechtsgebieten. Steuerrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Urheberrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Strafrecht, Mietrecht - die angeführten Rechtsgebiete sind nur einige Spezialgebiete, in denen Ihnen Anwälte in Karlsruhe professionell und unterstützend zur Seite stehen können. Wenn Sie Rechtsrat oder Prozessdurchführung suchen, dann werden die nachgenannten Rechtsanwälte in Karlsruhe Ihnen eine große Hilfe bei Ihrem rechtlichen Problem sein. Die bei uns erfassten Rechtsanwälte bieten für die Rechtsberatung die folgenden Sprachen an: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch. Wenn Sie es vorziehen, einen Anwalt basierend auf einer PLZ zu suchen, dann bieten wir Ihnen auch diese Möglichkeit. Beginnen Sie Ihre Suche hier: Karlsruhe PLZ.

Wir haben zudem die Anwälte nach folgenden 9 Ortsteilen aufgegliedert: Aue, Beiertheim, Daxlanden, Durlach, Grötzingen, Innenstadt-West, Südstadt, Weststadt, Zentrum. Mit dieser Vorgehensweise können Sie zuversichtlich sein, ohne große Probleme und binnen weniger Minuten einen fachkundigen Anwalt in Ihrem Bezirk ausfindig zu machen.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 6:  1    3  4  5  6
Foto
Martin Hofsäß  Kaiserstraße 215, 76133 Karlsruhe
Hofsäß + Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0721-16089090
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Martin Hertzberg  Beethovenstraße 5, 76133 Karlsruhe
Müller-Hof Rechtsanwälte
Telefon: 0721/985670
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Dr. Marcus A. Hosser  Bismarckstraße 61, 76133 Karlsruhe
DR. HOSSER Rechtsanwalt
Telefon: 0721 / 44 719 044
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Michelle Jakob  Beethovenstraße 5, 76133 Karlsruhe
Müller-Hof Rechtsanwälte
Telefon: 0721/985670
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
Claudia Pap  Kaiserallee 15 a, 76133 Karlsruhe
Werst und Pap
Telefon: 0721/8301001
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
Christian Süß  Pfinztalstraße 62, 76227 Karlsruhe
Rechtsanwaltskanzlei Christian Süß
Telefon: 0721 1618322
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Logo
Caemmerer Lenz  Douglasstraße 11-15, 76133 Karlsruhe
Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Telefon: 0721912500
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Martin Hofsäß  Kaiserstraße 215, 76133 Karlsruhe
Hofsäß + Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0721-16089090
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Dr. Katharina Ludwig  Beethovenstraße 5, 76133 Karlsruhe
Müller-Hof | Rechtsanwälte
Telefon: 07 21 / 9 85 67-0
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
Christoph S. Müller-Schott  Reinhold-Frank-Str. 54, 76133 Karlsruhe
Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei MS Müller-Schott
Telefon: 0721 92 12 67 36
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Friederike Werst  Kaiserallee 15a, 76133 Karlsruhe
Werst und Pap
Telefon: 0721 8 30 10 01
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Logo
Henß & Leitz  Pfinztalstr. 46-50, 76227 Karlsruhe
Fachanwaltskanzlei für Erb- und Familienrecht
Telefon: 0721/94000111
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Christian Fuhrmann  Liststraße 18, 76185 Karlsruhe
Kanzlei Groeneveld & Fuhrman
Telefon: 0721-1615626
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
Arndt Diefenbacher  Kaiserstraße 215, 76133 Karlsruhe
Hofsäß + Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0721-16089090
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Harriet Schäfer-Heckert  Akademiestraße 28, 76133 Karlsruhe
Heckert & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0721 91367-0
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Reinhard Scholz  Vorholzstraße 26, 76137 Karlsruhe
Scholz Noetzel Schäfer Strauß Rechtsanwälte
Telefon: 0721 35432-0
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Frieder Kummer  Liebensteinstraße 16, 76227 Karlsruhe
Telefon: 0721 94378-0
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Judith Hasel  Pfinztalstraße 90, 76227 Karlsruhe
Lesueur & Herrmann Rechtsanwälte
Telefon: 0721 94318560
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Susanne Bellemann-Ruppel  Wendtstraße 17, 76185 Karlsruhe
NONNENMACHER Rechtsanwälte
Telefon: 0721 98522-0
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thomas Waetke  Kriegsstraße 37, 76133 Karlsruhe
Schutt, Waetke Rechtsanwälte
Telefon: 0721 120500
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Constanze Jopke  Badener Straße 12, 76227 Karlsruhe
Telefon: 0721 9416126
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Harald Brennecke  Beiertheimer Allee 60, 76137 Karlsruhe
Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0721 203960
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Friedrich Lemmen  Seboldstraße 8, 76227 Karlsruhe
Telefon: 0721 9431710
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Peter Schimanek  Kaiserallee 7, 76133 Karlsruhe
Telefon: 0721 8200366
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Stefan Neumann  Wendtstraße 17, 76185 Karlsruhe
NONNENMACHER Rechtsanwälte
Telefon: 0721 985220
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Michael Haasl  Douglasstraße 24 - 26, 76133 Karlsruhe
Haasl Rechtsanwälte
Telefon: 0721 893060
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christian Richard Fuhrmann  Liststraße 18, 76185 Karlsruhe
Groeneveld & Fuhrmann Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Telefon: 0721 1615626
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Dorothea Pohle-Kunz  Ernst-Barlach-Straße 2 b, 76227 Karlsruhe
Telefon: 0721 450112
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Fabian Köntopp  Akademiestraße 28, 76133 Karlsruhe
Heckert & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0721 91367-0
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Foto
In Kooperation mit dem ASS Valentin Heckert  Akademiestraße 28, 76133 Karlsruhe
Heckert & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0721 91367-0
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 6:  1    3  4  5  6

Informationen zum Rechtsanwalt Karlsruhe

In Karlsruhe, der Stadt am Rhein, wird das Recht groß geschrieben. Hier findet sich nicht nur ein Amtsgericht, Landgericht, Oberlandesgericht, Finanzgericht, Sozialgericht, Verwaltungsgericht und Arbeitsgericht. Auch das Bundesverfassungsgericht hat seinen Sitz in Karlsruhe. Kein Wunder also, dass eine große Zahl an Rechtsanwälten in Karlsruhe zu finden ist. Viele der in Karlsruhe ansässigen Rechtsanwälte haben sich dabei auf ein Fachgebiet spezialisiert. So sind laut Angaben der Bundesanwaltskammer vom 1.1.2013 insgesamt 4599 Anwälte und Anwältinnen in Karlsruhe niedergelassen. 172 haben sich dabei auf das Steuerrecht spezialisiert, 33 auf das Verwaltungsrecht, 83 auf das Strafrecht, 247 auf Familienrecht und 96 dürfen die Bezeichnung Fachanwalt für Mietrecht tragen.

Hat man ein rechtliches Problem, ist es immer angebracht, sich Rat bei einem Anwalt aus Karlsruhe zu suchen. Bei schwierigen rechtlichen Problemen, macht es Sinn, sich sofort an einen Fachanwalt zu wenden, da dieser über viel Erfahrung und ein enormes Fachwissen auf seinem Fachgebiet verfügt. Damit ist man besten für eine rechtliche Auseinandersetzung gerüstet und erhöht seine Chance deutlich, sein Recht durchzusetzen.

Über unsere Anwaltssuche können Sie in nur wenigen Schritten einen kompetenten Rechtsanwalt in Karlsruhe finden. Über das zur Verfügung gestellte Kanzleiprofil, können Sie sich einen ersten Eindruck über den jeweiligen Anwalt aus Karlsruhe verschaffen und auch gleich mit dem Anwalt in Kontakt treten.

Damit Sie einen ersten Eindruck vom Juristen bekommen, sollten Sie einen Beratungstermin vereinbaren. Auf diese Weise können Sie den Rechtsanwalt aus Karlsruhe nicht nur kennenlernen, sondern ihm auch schon Ihre Probleme und Angelegenheiten schildern. In den meisten Fällen können die Anwälte aus Karlsruhe dann auch schon eine Prognose abgeben, ob das Mandat wirklich Aussicht auf Erfolg hat oder nicht. Unter Umständen ist auch eine Klage notwendig, um ihre Interessen vertreten zu können.


Über Rechtsanwälte in Karlsruhe

Die Stadt Karlsruhe liegt an den kleinen Flüssen Alb und Pfinz sowie am Rhein. Sie ist die drittgrößte Stadt des Landes Baden-Württembergs. Bekannt ist Karlsruhe vor allem dadurch das seit dem Jahr 1951 das Bundesverfassungsgericht dort niedergelassen ist. Dementsprechend trägt Karlsruhe den zusätzlichen Titel „Residenz des Rechts“. Karlsruhe gilt aufgrund seiner Lage als eine der wärmsten Städte in Deutschland. Rechtsanwälte in Karlsruhe gibt es insgesamt 4.526 Stück, davon sind 1425 Anwältinnen. Von den Rechtsanwälten Karlsruhe haben sich 52 Anwälte im Verkehrsrecht spezialisiert.


Allgemeine Ratgeber

Was sollte man bei betriebsbedingten Kündigungen beachten?
Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck zu den Rechten der Arbeitnehmer bei betriebsbedingten Kündigungen des Arbeitgebers. Die Konzernspitze will das Unternehmen "besser, schneller, billiger" machen. Darf ein Arbeitgeber in solchen Fällen betriebsbedingte Kündigungen aussprechen? Grundsätzlich dürfen Arbeitgeber betriebsbedingte Kündigungen zum Zwecke des Stellenabbaus aussprechen. Die Frage ob... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Beamtenbesoldung - Neuregelung aufgrund Altersdiskriminierung?
Das Besoldungsrecht für Beamte, Richter und Staatsanwälte wurde in den letzten Jahren umfassend reformiert. Traditionell war die Besoldung an das Lebensalter geknüpft, es beinhalte sogenannte Lebensaltersstufe, so dass die Betroffenen, ohne jegliche Leistungskomponente, alle zwei, drei oder vier Jahre mehr Geld erhielten. Diese Besoldungsstrategie war nicht nur wenig leistungsfördernd, sie war auch vor allem... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Janus Galka, LL.M. Eur.)

Abmahnung Urheberrecht: BGH legt Grenzen ausreichender Unterlassungserklärung fest!
Die Urteilsgründe des BGH (BGH, Urteil vom 12.05.2010,Az.: I ZR 121/08 - Sommer unseres Lebens ) liegen vor: Die lange erwarteten Urteilsgründe in dem Filesharing-Fall „Sommer unseres Lebens" des Bundesgerichtshofs (BGH) liegen nun vor. Die Urteilsgründe lassen offen, ob eine generelle Begrenzung der Abmahnkosten auf € 100,00 bei erstmaligen Filesharing-Abmahnungen gegeben ist. Der BGH hat den Fall... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Dr. Lars Jaeschke, LL.M.)

Kündigung einer Schwangeren ist keine Diskriminierung
Es ist allgemein bekannt: Schwangere genießen besonderen Kündigungsschutz. § 9 des Mutterschutzgesetzes (MuSchG) ordnet an, dass die Kündigung einer Frau während der Schwangerschaft und bis zum Ablauf von vier Monaten nach der Geburt unzulässig ist, wenn dem Arbeitgeber die Schwangerschaft oder Entbindung bekannt war oder innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Kündigung mitgeteilt wird. In... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

Hoppe, hoppe, Reiter ...
Zur Frage, ob ein Reitverein haftet, wenn ein Vereinsmitglied beim Ausritt auf den harten Boden des Reitplatzes fällt und sich dabei verletzt Kurzfassung Da sage noch jemand, der Reitsport sei gesund. Allein der Sturz von einem scheuenden und buckelnden Pferd kann böse Folgen haben. Um so schlimmer ist es, wenn man dabei auf den „knochenharten“ Boden des Reitplatzes fällt. War aber dem Reiter der Zustand des... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Betriebsrente - Anspruch eines Arbeitnehmers auf Anpassung
Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes ein Kommentar von  Fachanwalt für Arbeitsrecht,   Alexander Bredereck   Berlin und Essen. Ausgangslage: Nach § 16 Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung (Betriebsrentengesetz) muss ein Arbeitgeber alle drei Jahre eine Anpassung der laufenden Leistungen der betrieblichen Altersversorgung prüfen. Über eine Anpassung hat er... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)


Interessante Entscheidungen

BGH, AZ. VI ZR 96/11:
a) Die dreijährige Verjährungsfrist des § 852 Abs. 1 BGB a.F. gilt nur für das Stammrecht, nicht dagegen für die aus dem Stammrecht fließenden weiteren Ansprüche auf wiederkehrende Leistungen. Für diese gilt (unmittelbar) die vierjährige Verjährungsfrist des § 197 BGB a.F.. b) Die ausschließliche Anwendbarkeit des § 197 BGB a.F. gilt auch hinsichtlich des Beginns der Verjährungsfrist. Deshalb können Ansprüche auf wiederkehrende Leistungen bereits vor Kenntniserlangung verjährt sein.

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. 6 S 360/90:
1. § 84 Abs 1 BSHG ist eine Vorschrift zwingenden Rechts und räumt kein Ermessen ein; dabei stellt das Tatbestandsmerkmal "in angemessenem Umfang" einen unbestimmten Rechtsbegriff dar, für dessen Auslegung und Anwendung in Satz 2 beispielhaft Kriterien genannt sind (im Anschluß an BVerwG, Urteil vom 26.10.1989, FEVS 39, 93, 96). Die verwaltungsgerichtliche Nachprüfung richtet sich hier vor allem darauf, ob die sich aus dem Charakter der jeweiligen Bedarfssituation ergebenden typischen Bewertungsgesichtspunkte zutreffend erkannt und angewandt worden sind.

VG-STADE, AZ. 2 B 475/08:
§ 15 Abs. 3 BauGB ist auch im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren anwendbar.

VG-OLDENBURG, AZ. 11 A 2691/04:
1. Die Ausweisung eines assoziationsberechtigten türkischen Staatsangehörigen kann sich auch unter Berücksichtigung der geänderten Rechtsprechung des BVerwG als rechtmäßig erweisen, wenn die Behörde zumindest hilfsweise Ermessen ausgeübt hat und auch im nachfolgenden gerichtlichen Verfahren keine Änderungen zugunsten des Ausländers zu berücksichtigen waren. 2. Bei der Befristungsentscheidung nach § 11 Abs. 1 S. 3 AufenthG muss ein Aufenthaltsrecht nach ARB 1/80 durch Zugrundelegung der regelmäßigen Frist von 4 Jahren für Ermessensausweisungen berücksichtigt werden.

LG-AACHEN, AZ. 7 S 66/05:
Abwägung der Interessen von gehbehinderten Vermietern und einem autistischen Kind als Mieter

SG-MARBURG, AZ. S 12 KA 261/05:
Bei einer Notdienstgemeinschaft handelt es sich um eine verwaltungsorganisatorische Untergliederung der Kassenärztlichen Vereinigung. Eine Umlage zur Notdienstgemeinschaft hat insofern Beitragscharakter, als mit ihr der Betrieb des Notdienstes, der allen Mitgliedern der Notdienstgemeinschaft zugute kommt, organisiert und mitfinanziert werden kann. Von daher besteht bereits weder ein Anspruch des einzelnen Mitglieds auf Auseinandersetzung bei Ausscheiden aus einer Notdienstgemeinschaft noch erwirbt das Mitglied eine wie auch immer geartete vermögensähnliche Anwartschaft oder Anteile am Verwaltungsvermögen.Umgekehrt setzt aber die Heranziehung zur Umlage voraus, dass der Betreffende im Beschlusszeitpunkt bzw. bei Zugang des Umlagebescheides Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung und der Notdienstgemeinschaft ist. Ausgeschiedene Vertragsärzte können nachträglich nicht mehr zur Umlage herangezogen werden.


Weitere Rechtsgebiete von Rechtsanwälten in Karlsruhe


Rechtsanwälte im Umkreis von 25 km um Karlsruhe

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Karlsruhe | Anwalt Karlsruhe - Rechtsanwälte jetzt!