Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Reiserecht > München

Rechtsanwalt in München - Reiserecht

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  
Foto
In Kooperation mit dem ASS Marianne Remsperger  Veldener Straße 32, 80687 München
Telefon: 089 583760
Foto
In Kooperation mit dem ASS Josef Söldenwagner  Landsberger Straße 492, 81241 München
Telefon: 089 1592720
Foto
In Kooperation mit dem ASS Pia Maria Sebald  Agnesstraße 6, 80801 München
Telefon: 089 2719054
Foto
In Kooperation mit dem ASS Magnus Treyer  Sophienstraße 1, 80333 München
p11 Rechtsanwälte
Telefon: 089 20357000
Foto
In Kooperation mit dem ASS Michael B. Siegel  Rumfordstraße 7, 80469 München
Telefon: 0800 5995000
Foto Hermann Lipp  Notburgastr. 5, 80639 München
Telefon: 089-87598210
Herr Rechtsanwalt Hermann Lipp unterstützt Sie zum Rechtsthema Reiserecht in Ihrer Stadt bei Ihren juristischen Fragen in München und Umgebung.
Foto Anne Kronzucker  Fodermayrstr. 59, 80993 München
Telefon: 089-82940688
Frau Rechtsanwältin Anne Kronzucker - Ihr Rechtsbeistand berät im Reiserecht in Ihrem Ort bei Ihren juristischen Problemen in München und in angrenzenden Orten.
Foto Andreas von Zwehl  Habsburgerstr. 2, 80801 München
Telefon: 089-3399422
Bei juristischen Streitigkeiten rund um das Rechtsgebiet Reiserecht hilft Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Andreas von Zwehl mit Sitz in München.
FotoDr. Birgit Hartman-Hilter  Lindwurmstr. 3, 80337 München
Telefon: 089-2366330
Frau Rechtsanwältin Dr. Birgit Hartman-Hilter unterstützt Sie vor Gericht zum Reiserecht.
Foto Elmar Rainer Schiecke  Agnesstr. 39, 80798 München
Telefon: 089-2719118
Bei rechtlichen Problemen im Reiserecht ist Ihr juristischer Beistand persönlich Herr Rechtsanwalt Elmar Rainer Schiecke in München.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  

Ratgeber

Endpreisangabe bei elektronischem Buchungssystem einer Airline
Das vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu prüfende Buchungssystem einer Airline stellte nach der Wahl des Datums und des Abflug- und Ankunftsflughafens die möglichen Flugverbindungen in einer Tabelle dar. Der Endpreis pro Person wurde nicht für jede aufgeführte Verbindung angegeben, sondern nur für die von der Airline vorausgewählte oder vom Kunden durch Anklicken ausgewählte. Nach... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Björn Blume)

Nur Anspruch gegen Reisegepäckversicherung, wenn Sache sicher verwahrt wurde
Der Anspruch gegen eine Reisegepäckversicherung erlischt, wenn der Versicherungsnehmer die gestohlene Sache nicht sicher verwahrt hat bzw. grob fahrlässig damit umgegangen ist. Im Januar 2003 unternahm der spätere Kläger eine Wochenendreise nach Wien und logierte in einem 5-Sterne-Haus. Einen samstäglichen Ballbesuch ließ der Kläger in der Hotelbar ausklingen. Er nahm mit Bekannten an einem Sechser-Tisch platz. In der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Reiserücktrittskostenversicherung: Storno wegen Umzuges?
Wer aus beruflichen Gründen umziehen muss, kann bei einem Rücktritt von seiner Reise nur unter bestimmten Gründen seine Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen.  Vorliegend hatte eine Ehefrau für sich und ihre Familie eine Fernreise nach Thailand zum Preis von 6.304 Euro gebucht. Sicherheitshalber schloss sie eine Reiserücktrittskostenversicherung ab. Einige Monate später wurde... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Transparenz bei Flughafengebühren
Berlin (jur). Fluglinien müssen die im Preis enthaltenen Flughafengebühren ganz oder gar nicht ausweisen. Eine Aufspaltung dagegen ist unzulässig, wie das Landgericht Berlin in einem am Donnerstag, 21. Mai 2015, vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) veröffentlichten Urteil gegen Air Berlin entschied (Az.: 16 O 175/14). Die Verbraucherschützer hatten gerügt, bei Internet-Buchungen auf... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Zur Haftung des Reiseveranstalter, wenn keine Einreise auf Grund Visumspflicht
Zur Haftung eines Reiseveranstalters, wenn dem Reisenden die Einreise in das Zielland aufgrund einer bestehenden Visumpflicht nicht gestattet wird Die spätere Klägerin – nicaraguanische Staatsangehörige – wollte eine Sprachreise durchführen und wandte sich deshalb an ein Reisebüro. Dort sprach man verschiedene Reiseziele an. Letztlich entschied sich die Klägerin, eine Reise über den später beklagten... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Reiserecht im Umkreis von 100 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in München | Reiserecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!