Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Reiserecht

Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Reiserecht

Orte


Infos zum Rechtsanwalt für Reiserecht

Das deutsche Reiserecht splittet sich auf in drei Teilbereiche: Europäische Vorschriften, internationale Verträge und Vereinbarungen sowie nationales Recht.

In den Europäischen Vorschriften sind unter anderem die Informationspflichten der Reiseveranstalter und der Reisebüros geregelt. Ebenso finden sich hierin die Fluggastverordnungen wieder. In ihnen werden die Überbuchungs-, Verspätungs- und Annullierungsverordnungen spezifiziert. Als letzter Baustein der Europäischen Vorschriften gliedert sich die Pauschalreise-Richtlinie ein.

Die internationalen Verträge und Vereinbarungen setzen sich aus den international gültigen Vereinbarungen und Vorschriften des Luftfahrtgewerbes zusammen. Da diese das häufigste Verkehrsmittel zum Erreichen eines Reisezieles sind, gelten für die Teile einer Reise die diesbezüglichen Gesetze und Verträge. Dies ist auch auf das Gepäck anzuwenden.

Nationales Reiserecht zeigt sich zweigeteilt: Zunächst findet sich das Pauschalreiserecht. Neben den Informationspflichten des Reiseveranstalters über den gesamten Ablauf der Reise sowie der enthaltenen Leistungen gibt es in diesem Bereich das Reisevermittlungsrecht. Das zweite Standbein des nationalen Reiserechtes ist das sogenannte Individualreiserecht. Es befasst sich mit Beförderungsverträgen für Luft, Bahn, Bus und See sowie dem Gastaufnahmevertrag für Hotels und Herbergen.

Was sich im erklärenden Teil recht einfach anhört, ist letztlich eine sehr diffizile Angelegenheit. Die Grundlage für alle Anfragen das Reiserecht betreffend ist der Reisevertrag gemäß BGB. Dies beinhaltet auch Unternehmungen wie Stadtführungen und sonstige touristische Dienstleistungen. Dementsprechend ist eine fachliche Ausrichtung u.a. auch auf das Vertragsrecht für den Rechtsanwalt für Reiserecht zu begrüßen. Vorwiegend hat er mit Mängeln zu tun, die seine Mandanten gegenüber dem Reiseveranstalter geltend machen wollen. Hierzu gehören u.a. Mängel bei der Unterbringung, verschmutzte Zimmer, Baustellen direkt vor dem Hotel oder falsche Angaben in der Hotelbeschreibung. Doch auch Fragen hinsichtlich des Reiserücktritts, mit oder ohne Reiserücktrittversicherung, kann der Rechtsanwalt für Reiserecht klären. Je nach Problemfeld kann es hilfreich sein, wenn der Anwalt für Reiserecht auch versiert ist in Bereichen wie Widerrufsrecht, Schadensersatz und Schmerzensgeld, Verbraucherrecht, Haftungsrecht und Vereinbarungen. In vielen Fällen können rechtliche Schwierigkeiten bereits außergerichtlich geklärt werden. Natürlich gibt es auch schwerwiegende Probleme wie Überbuchungen, kurzfristige Absage einer Pauschalreise oder Verschiebung der Abflugzeiten ohne vorherige Information des Reisenden. Aufgrund der Überlappung verschiedener Bereiche der Rechtsprechung erscheinen derartige Fragen für den Mandanten kompliziert. Der Anwalt jedoch ist durch stetige Fortbildung in seinen Fachbereichen sowie der Verfolgung aktueller Urteilssprechungen stets auf dem neuesten Stand. Daher ist er die beste Wahl, möchte man sein Recht, auch nachträglich, geltend machen.


Rechtsanwälte im Rechtsgebiet Reiserecht

Foto
Sascha Gramm  Prinzenstraße 1, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei Gramm
Telefon: 0511 450 196 60
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Sören Machleb  Kortumstraße 15, 44787 Bochum
Anwaltskanzlei Machleb
Telefon: 0234 - 79 27 200
Schwerpunkt: Reiserecht
Logo
NP Neuerburg | Peters - Fachanwälte | Rechtsanwälte  Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz
Telefon: 0371 / 90 98 72-0
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Isabelle Tariverdi  Aachener Straße 456, 50933 Köln
Rechtsanwaltskanzlei Tariverdi
Telefon: 0221-16857123
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Rechtsanwältin Marjan Gallina  Luisenstraße 8, 64283 Darmstadt
Kanzlei Gallina
Telefon: 06151/3595680
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Roland Sprenger  Goethestraße 18, 52349 Düren
Anwaltskanzlei Sprenger
Telefon: 02421 407680
Schwerpunkt: Reiserecht
Logo
Hantschel & Wollny Rechtsanwälte  Schillstrasse 10, 10785 Berlin
Telefon: 030/84315517
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Nadja Ohlig  Lychener Straße 65, 10437
Rechtsanwaltskanzlei Ohlig
Telefon: 030 / 4431 - 8494
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Mirja Klauß  Achterstraße 27, 28359 Bremen
Ansteeg * Speichert * von Rönn
Telefon: 0421-222 741 0
Schwerpunkt: Reiserecht
Foto
Ulrike von Rönn  Achterstraße 27, 28359 Bremen
Ansteeg * Speichert * von Rönn
Telefon: 0421-222 741 0
Schwerpunkt: Reiserecht

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Reiserecht


Ratgeber zum Thema Reiserecht

Zur Anwendung der reiserechtlichen Ausschlußfrist auf den Sozialversicherungsträger
Der unter anderem für das Reisevertragsrecht zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, ob die Krankenkasse eines verletzten Pauschalreisenden ihren Rückgriffsanspruch gegen den Reiseveranstalter durch Versäumung der Ausschlußfrist für die Geltendmachung reisevertraglicher Gewährleistungsansprüche verloren hat. Dem Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die Eltern des bei der... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Keine Verspätungsentschädigung für kostenlos mitreisende Kleinkinder
Karlsruhe (jur). Kostenlos mitreisende Kleinkinder haben keinen Anspruch auf eine Entschädigung, wenn sich der gebuchte Flug verspätet. Das hat am Dienstag, 17. März 2015, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden (Az.: X ZR 35/14). Im entschiedenen Fall hatte eine Familie eine Pauschalreise nach Mallorca gebucht. Die kleine Tochter war noch unter zwei Jahre alt und durfte daher – wie bei... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Befugnisse des Reisebüros bei Insolvenz des Reiseveranstalters
Der unter anderem für Reisevertragssachen zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat mit Urteil vom 10. Dezember 2002 über die Frage entschieden, ob Reisebüros, die aufgrund eines Agenturvertrages Handelsvertreter und Inkassobevollmächtigte eines Reiseveranstalters sind, im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters berechtigt sind, Anzahlungen der Reisenden, die noch nicht an den Reiseveranstalter... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

"Irak-Krieg" grd. keine höhere Gewalt - keine Stornierung einer Kreuzfahrt
Der Irak-Krieg stellt grundsätzlich keine „höhere Gewalt“ dar, die einen Reisenden zur kostenlosen Stornierung einer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer berechtigt. Die Klägerin -eine Hamburger Reederei- veranstaltet Kreuzfahrten. Die Beklagten, ein älteres Ehepaar aus München, buchten am 10. Juli 2002 eine Kreuzfahrt vom 04. April - 18. April 2003 auf der „BERLIN“, die von Genua über Korsika, Sardinien, Sizilien... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Hinweispflicht auf drohenden Hurrikan bei einer Flugpauschalreise
Der unter anderem für Reisevertragssachen zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über einen Fall zu entscheiden, bei dem die Reisenden nach Abbruch ihrer Flugpauschalreise in die Dominikanische Republik den gesamten Reisepreis zurückverlangten und weiter eine Entschädigung für nutzlos aufgewendete Reisezeit begehrten, weil die Ferienanlage kurz nach ihrem Eintreffen durch den Hurrikan "Georges" weitgehend... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Zur Einstandspflicht des Versicherungsunternehmens aus Sicherungsscheinen
Zur Einstandspflicht des Versicherungsunternehmens aus Sicherungsscheinen für "Incentive-Pauschalreisen" Der u.a. für Reise- und Personenbeförderungsverträge zuständige X. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, daß ein Versicherungsunternehmen, das dem Vertragspartner des Veranstalters einer Pauschalreise Sicherungsscheine gegeben hat, auch gegenüber einem Unternehmen, das die Reisen zur Weitergabe zu... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)


Bitte wählen Sie einen

Ort

, um einen

Rechtsanwalt für Reiserecht

zu finden:


nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Reiserecht