Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Singen

Rechtsanwalt in Singen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  
Foto
Alexander Schneider  Hegaustr. 15, 78224 Singen
Alexander Schneider
Telefon: 07731 1442025
Rechtsanwalt in Singen
Foto Christian Zschocke  Otto-Hahn-Str. 7, 78224 Singen
Telefon: 07731 789970
Rechtsanwalt in Singen
Foto Eberhard Börner  Hegaustr. 25, 78224 Singen
Telefon: 07731 62620
Rechtsanwalt in Singen
Foto Daniel Oexle  Heinrich-Weber-Platz 1, 78224 Singen
Telefon: 07731 95380
Rechtsanwalt in Singen
Foto Gerd Waldvogel  Scheffelstr. 30, 78224 Singen
Telefon: 07731 79760
Rechtsanwalt in Singen
Foto Günter Manogg  Hegaustr. 25, 78224 Singen
Telefon: 07731 62620
Rechtsanwalt in Singen
Foto Isabella Sauter  Scheffelstr. 30, 78224 Singen
Telefon: 07731 79760
Rechtsanwältin in Singen
Foto Harald Fahr  Heinrich-Weber-Platz 1, 78224 Singen
Telefon: 07731 95380
Rechtsanwalt in Singen
Foto Beate Bruy  Thurgauer Str. 23 a, 78224 Singen
Telefon: 07731 909287
Rechtsanwältin in Singen
Foto Christian Elsholz  Am Posthalterswäldle 19, 78224 Singen
Telefon: 07731 45665
Rechtsanwalt in Singen
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 2:  1  

Informationen zum Rechtsanwalt Singen

Die Stadt Singen (Hohentwiel) liegt in Baden-Württemberg im Landkreis Konstanz. Sie gehört zum Regierungsbezirk Freiburg und hat etwa 46.000 Einwohner. Damit ist sie nach der Kreisstadt Konstanz die zweitgrößte Stadt im Landkreis. Singen (Hohentwiel) hat eine Fläche von knapp 62 Quadratkilometern und ist in die Kernstadt und 6 Stadtteile aufgeteilt. Singen wurde erstmals im Jahr 787 erwähnt, der Ort blieb über die Jahrhunderte hinweg jedoch weitgehend unbedeutend. Im Jahr 1887 siedelte sich eine Niederlassung der im Jahre 1872 in der Schweiz gegründeten Firma J. Maggi & Cie in Singen (Hohentwiel) an. Aufgrund der dadurch geschaffenen Arbeitsplätze vergrößerte sich der Ort und Singen (Hohentwiel) bekam im Jahr 1899 die Stadtrechte verleihen. Maggi fusionierte im Jahr 1947 mit dem Lebensmittelkonzern Nestle und ist noch heute als einer der größten Arbeitgeber in Singen (Hohentwiel) ansässig. Der Nestle Konzern betreibt außerdem ein Produkt- und Technologie-Center in der Stadt. Daneben sind noch einige andere Großindustrie-Unternehmen in Singen (Hohentwiel) ansässig, wie beispielsweise die Takeda Pharma, die Georg Fischer AG und das Aluminiumwerk Amcor Flexibles Singen GmbH. Ein weiterer großer Arbeitgeber der Stadt ist das Hegau-Bodensee-Klinikum mit fast 700 Betten.

Singen (Hohentwiel) ist seit 1929 Sitz eines Amtsgerichts. Im Zug der Instanzen ist das Amtsgericht dem Landgericht Konstanz und dem Oberlandesgericht Karlsruhe unterstellt. Bei der dortigen Rechtsanwaltskammer sind die Rechtsanwälte aus Singen (Hohentwiel) zugelassen. Mehr als 55 Anwälte haben sich mit ihren Anwaltskanzleien in Singen (Hohentwiel) niedergelassen und beraten und vertreten die Bürger in allen rechtlichen Angelegenheiten. Nicht immer muss es dabei gleich um eine Vertretung vor Gericht gehen. Weitaus häufiger befasst sich der Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin in Singen (Hohentwiel) mit der Beratung von Mandanten. Bei nicht wenigen Konflikten reicht bereits ein anwaltliches Schreiben, um die Situation zu einer Lösung zu führen. In anderen Fällen gelingt es dem Anwalt z.B. auch durch eine Mediation den Rechtskonflikt außergerichtlich zu lösen.


Allgemeine Ratgeber

Auch wenn Sie nach dem Erbfall nicht Erbe geworden sind, steht Ihnen ggf. aber zumindest ein Pflichtteil zu
Wenn sich die erste Trauer nach einem Erbfall gelegt hat, stellt sich oft die Frage nach der gerechten Aufteilung des Erbes. Daher sollten sich diejenigen, die meinen, ihnen stünde etwas aus der Erbmasse zu, zunächst durch einen Rechtsanwalt für Erbrecht beraten lassen. Häufig kann dadurch sogar weiterer Streit vermieden werden, da eine korrekte und umfängliche Information Mißverständnisse gleich... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Andreas Unger)

Tantra-Massagen mit sexuellem Vergnügen
Stuttgart (jur). Tantra-Massagen machen „sexuelles Vergnügen“ und sind damit vergnügungssteuerpflichtig. Auch wenn das Tantra-Massage-Ritual dem ganzheitlichen Wohlbefinden dient, werde mit der Ganzkörpermassage gezielt die Gelegenheit zu sexuellen Vergnügungen eingeräumt, so dass nach der Vergnügungssteuersatzung der Stadt Stuttgart der Fiskus zu beteiligen ist, stellte das... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Mittelbare Alterdiskriminierung durch interne Stellenausschreibung auf Bewerber im ersten oder zweiten Berufsjahr
In seiner Entscheidung vom 18.08.2009, 1 ABR 47/08 gab das Bundesarbeitsgericht (BAG) einem Betriebsrat Recht, der sich gegen eine interne Stellenausschreibung der Arbeitgeberin wandte, die eine Vergütung für Mitarbeiter im ersten Berufsjahr vorsah. Nach Auffassung des Gerichts stand ihm ein Unterlassungsanspruch aus § 17 Abs. 2 des Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zu, da sich die Stellenausschreibung nur an Bewerber... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin-Mitte zur Kürzung des Weihnachtsgeldes
In Zeiten der Finanzkrise sparen viele Firmen am Weihnachtsgeld. Diese Praxis ist jedenfalls dann unzulässig, wenn der Arbeitnehmer einen Anspruch auf das Weihnachtsgeld hat. Auch wenn das Weihnachtsgeld im Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich geregelt ist, besteht nach der herrschenden Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts bei wiederholter freiwilliger und vorbehaltloser Zahlung des Weihnachtsgeldes ein Rechtsanspruch des... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Kein plausibler Grund für Abkommen von der Fahrbahn - Vollkasko muss trotzdem zahlen
Hamm/Berlin (DAV). Wenn ein Autofahrer ohne erkennbaren Grund von der Straße in den Graben fährt, ist dies nicht immer grob fahrlässig. Das Oberlandesgericht Hamm hat mit Urteil vom 7. Februar 2007 (Az: 20 U 134/06) entschieden, dass die Vollkaskoversicherung zahlen muss. Bisher mussten Autofahrer immer nachweisen, dass sie keinen solchen schwerwiegenden Fehler begangen haben. Nach diesem Urteil haben die Versicherungen die... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Beachtung des Datenschutzes bei aus dem Internet gewonnen Adressdateien
Im Internet gewonnene und anschließend veräußerte Adressdateien sind mangelhaft, wenn sie unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen erhoben sind. Mit der Sollbeschaffenheit von Adressdateien von Internet-Nutzern, die ein Internetanbieter auf Bestellung beschafft hatte, hatte sich kürzlich der 23. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf zu beschäftigen. In dem der Entscheidung zugrunde liegenden Fall... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Weitere Rechtsgebiete von Rechtsanwälten in Singen


Rechtsanwälte im Umkreis von 25 km um Singen

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Singen | Anwalt Singen - Rechtsanwälte jetzt!