Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Verwaltungsrecht > Frankfurt am Main

Rechtsanwalt in Frankfurt am Main - Verwaltungsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in Frankfurt am Main

Das Verwaltungsrecht bildet einen wichtigen Teil des öffentlichen Rechts, es ist das Recht der ausübenden Staatsgewalt. Es regelt die Ansprüche und Rechte, die ein Bürger gegen den deutschen Staat besitzt. Entgegengesetzt normiert es jedoch ebenfalls die Abwehrmöglichkeiten von Verpflichtungen seitens einer Behörde. Ein exekutives Handeln liegt immer dann vor, wenn eine öffentliche Verwaltungsbehörde einen Beschluss fasst und diesen dem Bürger zustellt. Im Normalfall handelt es sich bei einem solchen Beschluss um einen Verwaltungsakt. Jedem Bürger steht es frei, gegen einen Verwaltungsakt einen Widerspruch zu erheben. Kommt es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, ist die zuständige Gerichtsbarkeit das Verwaltungsgericht. Das Verwaltungsrecht ist eines der umfangreichsten Rechtsgebiete und umfasst unter anderem das Beamtenrecht, Abfallrecht, Disziplinarrecht, Energierecht, Gaststättenrecht und das Gemeinderecht, um nur einige Beispiele zu nennen.
Mehr lesen


Hat man ein juristisches Problem im Bereich Verwaltungsrecht ist es sinnvoll, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. In Frankfurt am Main haben etliche Anwälte zum Verwaltungsrecht eine Kanzlei. Ein Anwalt zum Verwaltungsrecht aus Frankfurt am Main verfügt im Normalfall über ein breites Fachwissen und praktische Expertise. Gleich ob es darum geht, eine Dienstaufsichtsbeschwerde oder einen Widerspruchsbescheid zu verfassen oder ob man juristische Probleme mit einem öffentlich-rechtlichen Vertrag hat. Der Anwalt aus Frankfurt am Main im Verwaltungsrecht kann auch rechtlich unterstützen und beraten, wenn man einem unmittelbaren Zwang ausgesetzt war oder ein Antrag auf Aussetzung der sofortigen Vollziehung gestellt werden soll. Außerdem kann der Anwalt für Verwaltungsrecht aus Frankfurt am Main auch eine ausführliche Beratung bieten, wenn es um Fragen rund um die Gewerbeerlaubnis geht.

Will man gegen einen Verwaltungsakt Widerspruch erheben, ist zu berücksichtigen, dass hier Fristen gelten. Aus diesem Grund ist es angeraten, sich bei rechtlichen Problemen, die in den Bereich des Verwaltungsrechts fallen, so schnell als möglich an einen Rechtsanwalt zu wenden. Mit der Unterstützung durch einen Rechtsanwalt hat man die beste Basis, um sein Recht durchzusetzen.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
Benedict Bock  Rödelheimer Str. 32, 60487 Frankfurt am Main
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Telefon: 069-77062255
Fachanwalt Benedict Bock mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main unterstützt Sie als Rechtsbeistand immer gern bei Ihren Rechtssachen zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Bettina Claudia Elles  Gervinusstraße 15, 60322 Frankfurt am Main
Schadbach Rechtsanwälte
Telefon: 069 959 290 980
Foto
In Kooperation mit dem ASS Gero M. Wähner  Kirchnerstraße 6-8, 60311 Frankfurt am Main
SCHARPF & Associates Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: 069 7191480
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ulrich Rathgeb  Gluckstraße 11, 60318 Frankfurt am Main
Telefon: 069 59024967
Foto
In Kooperation mit dem ASS Bernhard K. Wamser  Hostatostraße 4a, 65929 Frankfurt am Main
Telefon: 069 15300818
Foto
In Kooperation mit dem ASS Matthias Möller-Meinecke  Fürstenbergerstraße 168 F, 60323 Frankfurt am Main
Telefon: 069 99 9 99 767-0
Foto Annette Beate Nicola Rosenkötter  Eschersheimer Landstr. 27, 60322 Frankfurt am Main
FPS Fritze Wicke Seelig Partnersch.
Telefon: 069 - 95 95 70

Foto Christoph Kochenburger  Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt am Main
MEK Rechtsanwaltsges. mbH
Telefon: 069 - 970528-0

Foto Heino Backer  Cronstettenstraße 66, 60322 Frankfurt am Main
Mekat Mittelacher Wolicki
Telefon: 069 - 90 55 39 39

Foto Franz Neukirch  Niddastr. 74, 60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069 - 400340014

Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht


Ratgeber

Telefonbetrug: OVG kürzt Dienstbezüge eines Polizeibeamten
Ein Polizeibeamter, der während der Dienstzeit private Telefongespräche unter missbräuchlicher Kennzeichnung als Dienstgespräche führt, bereichert sich vorsätzlich zum Nachteil des Dienstherrn, entschied das Oberverwaltungsgericht in Koblenz und kürzte im konkreten Fall die Dienstbezüge des Beamten auf die Dauer von 15 Monaten um 1/20 (monatlich rund 135,00 € brutto). Der 37jährige Beamte des mittleren Dienstes... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Schulplatzvergabe per Los unzulässig
Berlin (jur). Die Integration von behinderten Schülern in allgemeinen Schulen darf bei der Schulplatzvergabe nicht vom Losglück abhängen. Die Auswahl per Los verstößt gegen das Berliner Schulgesetz, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Montag, 28. Juli 2014, bekanntgegebenen Urteil vom 15. Juli 2014 (Az.: VG 14 K 85.14). Im konkreten Fall hatte sich eine Schülerin „mit... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Tantra-Massagen mit sexuellem Vergnügen
Stuttgart (jur). Tantra-Massagen machen „sexuelles Vergnügen“ und sind damit vergnügungssteuerpflichtig. Auch wenn das Tantra-Massage-Ritual dem ganzheitlichen Wohlbefinden dient, werde mit der Ganzkörpermassage gezielt die Gelegenheit zu sexuellen Vergnügungen eingeräumt, so dass nach der Vergnügungssteuersatzung der Stadt Stuttgart der Fiskus zu beteiligen ist, stellte das... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Hinzufügung eines weiteren Vornamens aus religiösen Gründen
Das Bundesverwaltungsgericht hat der Klage eines inzwischen 15-jährigen Mädchens auf Änderung des Vornamens stattgegeben. Das Mädchen, das den Vornamen S. trägt, hatte aus Anlass seiner im Alter von knapp zehn Jahren erfolgten Taufe nach römisch-katholischem Ritus den aus dem Namen der Mutter abgeleiteten, auf den Namen mehrerer "Heiliger" zurückgehenden "Taufnamen" K. erhalten, den es seinem Vornamen S. als weiteren Vornamen... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Öffentlich-rechtliche Namensänderung in "Scheidungshalbwaisenfällen"
Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass die öffentlich-rechtliche Namensänderung in Fällen sog. Scheidungshalbwaisen voraussetzt, dass sie für das Wohl des Kindes erforderlich ist. Der Kläger wandte sich gegen die von der Beklagten auf Antrag der Mutter verfügte Änderung des Familiennamens seines leiblichen Kindes in den nach der Ehescheidung wieder angenommenen früheren Familiennamen der sorgeberechtigten... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Verwaltungsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Frankfurt am Main | Verwaltungsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!