Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Deutschland > Freiburg im Breisgau

Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau

Rechtsanwälte und Kanzleien

Sind Sie auf der Suche nach einem Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau? Nach aktuellem Stand stehen Ihnen 19 Anwälte für Freiburg im Breisgau zur Verfügung. Die Anwälte sind dabei auf insgesamt 51 differierende Rechtsbereiche spezialisiert. Bei den Anwälten in Freiburg im Breisgau erhalten Sie unter anderem Klärung von Rechtsfragen und selbstverständlich eine professionelle Prozessdurchführung, wenn Sie rechtliche Unterstützung in beispielsweise den nachfolgenden Rechtsbereichen brauchen: Strafrecht, Familienrecht, Versicherungsrecht, Handelsrecht, Vertragsrecht, Mietrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Markenrecht, Kaufrecht. Wenn Sie Beratung oder Rechtsbeistand suchen, dann werden die folgenden Anwälte aus Freiburg im Breisgau Ihnen eine enorme Hilfe bei Ihrem rechtlichen Problem sein. Die gelisteten Anwälte bieten für den Schriftverkehr die nachgenannten Sprachen an: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Italienisch. Optional können Sie auch nach einem Anwalt beruhend auf einer von Ihnen definierten PLZ suchen: Freiburg im Breisgau PLZ.

Damit sich für Sie das Finden noch unproblematischer gestaltet, haben wir außerdem die registrierten Berater in 2 Bezirke aufgeteilt: Ebnet, Zentrum . So können Sie zuversichtlich sein, ohne große Probleme und innerhalb kürzester Zeit einen versierten Anwalt in Ihrem Bezirk zu finden.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
Dr. Günter Huber  Möslestraße 1, 79117 Freiburg im Breisgau
Dr. Huber & Kollegen
Telefon: 0761703360
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
Katja Barth  Möslestraße 1, 79117 Freiburg im Breisgau
Dr. Huber & Kollegen
Telefon: 0761703360
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
Alexander Schneider  Bertoldstr. 48, 79098 Freiburg im Breisgau
Alexander Schneider
Telefon: 0761 3899560
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
Peter Janssen  Humboldtstr. 2, 79098 Freiburg im Breisgau
Rechtsanwaltskanzlei Peter Janssen
Telefon: 0761-2921970
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thea Tritschler  Brombergstraße 17c, 79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 791869-0
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. Lena Kühnbach  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß, Müller, Malek, Phleps Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Heiko Meyer  Johanniterstraße 13, 79104 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 29667-0
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Brigitte Batke-Spitzer  Brombergstraße 17c, 79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 704 82-0
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Katharina Rieland  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß, Müller, Malek, Phleps Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Brigitta Düring  Basler Straße 115, 79115 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 42997750
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. Sven Höfer  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß, Müller, Malek, Phleps Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Volker Seiring  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 72523
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Olaf Müller  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß, Müller, Malek, Phleps Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Robert Phleps  Dreikönigstraße 12, 79102 Freiburg im Breisgau
Endriß, Müller, Malek, Phleps Rechtsanwälte - Fachanwälte
Telefon: 0761 79196-0
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Stefan Müller  Basler Straße 115a, 79115 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 88850019
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Isabelle A. Breitbarth  Starkenstraße 17, 79104 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 5148776
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto
In Kooperation mit dem ASS Kerstin Oetjen  Urachstraße 3, 79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 7079610
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Foto Gero Wilke, LL.M.  Kaiser-Joseph-Straße 260, 79098 Freiburg im Breisgau
SNP Schlawien Partnerschaft mbB
Telefon: 0761 - 214 405 - 20
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Foto Daisy Ebel  Schubertstraße 26, 79104 Freiburg im Breisgau
Ebel
Telefon: 0761/60063460
Rechtsanwältin in Freiburg im Breisgau
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Informationen zum Rechtsanwalt Freiburg im Breisgau

Das Internet ist heute eines der wichtigsten Medien überhaupt. Immer mehr Menschen arbeiten damit und entsprechend ist es auch ein Teil des Alltags geworden. So haben sich heute bereits zahlreiche Anwälte auf das Medienrecht spezialisiert. Und auch einige Anwälte in Freiburg haben dieses Rechtsgebiet zu ihrem Fachgebiet gemacht. In diesem Fall kennt sich der Jurist nicht nur bestens mit dem Internet aus, sondern weiß auch, was hier gestattet ist und was gegen geltendes Recht verstößt.

Für Sie kann das besonders interessant sein, wenn Sie beispielsweise auf einen Urheberrechtsverstoß gestoßen sind. Derartige Verstöße stehen heutzutage schon nahezu an der Tagesordnung und müssen ohne Zweifel verfolgt werden.

Und auch, wenn Sie selbst eine Internetseite oder einen Onlineshop betreiben, sollten Sie sich Rat bei einem Anwalt aus Freiburg im Breisgau einholen. Denn inzwischen müssen zahlreiche Aspekte wie zum Beispiel die Impressumspflicht und AGBs etc. beachtet werden, um gesetzeskonform zu handeln und sich selbst vor Abmahnungen zu schützen. Bei solchen Fragen kann natürlich auch ein Rechtsanwalt aus Freiburg im Breisgau eine entsprechende Beratung durchführen. Mit der Beratung durch einen Anwalt gehen Sie auf Nummer sicher!

Allerdings ist das Medienrecht nur ein kleiner Teil des Deutschen Rechts, mit dem sich Anwälte in Freiburg beschäftigen. Selbstverständlich können sie auch auf allen anderen Rechtsgebieten wie Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht etc. beraten und helfend zur Seite stehen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Rechtsanwälte in Freiburg im Breisgau sind, sollten Sie unserer Anwaltssuche nutzen. Hier bieten wir Ihnen eine detaillierte Liste zahlreicher Anwälte in Freiburg im Breisgau mitsamt wichtiger Detailinfos wie Kontaktdaten und Fachgebiete.


Allgemeine Ratgeber

Personalausweise sind tabu
Hannover (jur). Personalausweisdaten dürfen nicht mengenweise erfasst und gespeichert werden. Das ist auch dann unzulässig, wenn die Daten im konkreten Fall nicht missbraucht werden, wie am Donnerstag, 28. November 2013, das Verwaltungsgericht Hannover entschied (Az.: 10 A 5342/11). Es wies damit ein Automobillogistikunternehmen aus Rehden ab. Dies lagert auf seinem Betriebsgelände ständig mehrere Tausend... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Leiharbeitnehmer – tarifliche Ausschlussfristen im Entleiherbetrieb gelten nicht
Mit seinem Urteil vom 23.03.2011 hat das Bundesarbeitsgericht die Situation von Leiharbeitern abermals verbessert. Diese können zwar die gleichen Arbeitsbedingungen wie vergleichbare Arbeitnehmer im Entleiherbetrieb verlangen, sind aber an tarifliche Ausschlussfristen nicht gebunden (5 AZR 7/10). Ausschlussfristen regeln, dass Ansprüche innerhalb eines bestimmten Zeitraums schriftlich geltend gemacht werden müssen.... mehr
(von Autorin: Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler)

Fünf-Euro-Gutschein für Bücherkauf verboten
Frankfurt/Main (jur). Internetbuchhändler dürfen ihren Kunden für den Kauf neuer Bücher keinen Fünf-Euro-Gutschein gewähren. Dies ist ein unzulässiger Preisnachlass und damit ein Verstoß gegen die Buchpreisbindungsvorschriften, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 17. Juli 2012 (Az.: 11 U 20/12). Im Streit war eine... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Lebensversicherung zur Kreditsicherung - Auswirkungen im Todesfall
Der Bundesgerichtshof hatte sich in einer aktuellen Entscheidung damit zu beschäftigen, wie im Todesfall des Versicherungsnehmers mit einer Lebensversicherung zu verfahren ist, die zu Lebzeiten als Kreditsicherheit gedient hat. Ein durchaus häufiger Fall: Der Versicherungsnehmer einer Lebensversicherung hat die Ansprüche aus der Versicherung z. B. für eine Immobilienfinanzierung an die kreditfinanzierende Bank... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Peter W. Vollmer)

Software-Lizenzen dürfen laut dem EuGH weiterverkauft werden
GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Die Entscheidung des EuGH könnte dem Weiterverkauf von Software-Lizenzen im Internet Rechtssicherheit bringen. Denn nach dem EuGH gelte die generelle Erlaubnis, Software-Lizenzen weiterverkaufen zu dürfen selbst dann, wenn die fraglichen Lizenzen aus dem... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)

Anleger der DCM AG bangen um Investitionen
GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen dazu aus: Laut einer Pressemitteilung der DCM AG vom 10.04.2013 soll sich die Situation der DCM in solch eine Richtung entwickelt haben. Noch vor der offiziellen Bekanntgabe sei ein vorläufiger Insolvenzverwalter des... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)


Interessante Entscheidungen

HESSISCHER-VGH, AZ. 5 A 705/12.Z:
Die für einen Grundsteuererlass für ein denkmalgeschütztes Gebäude erforderliche Unrentabilität muss kausal auf den aus dem öffentlichen Erhaltungsinteresse folgenden Anforderungen des Denkmalschutzes beruhen.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG, AZ. 8 ME 52/04:
Die Naturschutzbehörde kann die Wiederherstellung der gewachsenen Geländeoberfläche verlangen, wenn der Wurzelbereich eines durch eine gemeindliche Baumschutzsatzung geschützten Baumes durch eine ungenehmigte Erdaufschüttung beeinträchtigt wird.

BFH, AZ. III R 53/10:
1. Bei der Prüfung der Frage, ob ein behindertes Kind mit den ihm zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln seinen gesamten notwendigen Lebensbedarf (Grundbedarf und behinderungsbedingten Mehrbedarf) bestreiten kann, ist die Eingliederungshilfe als Leistung eines Dritten sowohl auf der Mittel- als auch auf der Bedarfsseite anzusetzen. Sie wirkt sich im Ergebnis deshalb nur in Höhe eines als Sachbezug zu erfassenden Verpflegungswerts aus. 2. Im Fall einer teilstationären Unterbringung kann der Behinderten-Pauschbetrag nach § 33b Abs. 3 EStG nicht zusätzlich zu den Leistungen der Eingliederungshilfe als behinderungsbedingter Mehrbedarf angesetzt werden (Bestätigung der BFH-Urteile vom 24. August 2004 VIII R 50/03, BFHE 207, 250, BStBl II 2010, 1052, und VIII R 90/03, BFH/NV 2005, 332). 3. Bei einem behinderten Kind mit dem Merkzeichen "H" ist es offensichtlich, dass für die Zeit außerhalb der teilstationären Unterbringung ein weiterer behinderungsbedingter und ggf. zu schätzender Mehrbedarf anfällt. Dies gilt nicht nur, wenn das Kind noch im elterlichen Haushalt untergebracht ist, sondern gleichermaßen, wenn es in einem eigenen Haushalt lebt und dort versorgt, betreut und unterstützt wird.

LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. L 13 AL 3438/10 ER-B:
1) Eine erstmalige Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung gem. § 2 AÜG kann in der Regel nicht im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes erstritten werden, da ansonsten die Hauptsache vollständig vorweggenommen würde. 2) Eine Verpflichtung zur "vorläufigen" Erteilung der Erlaubnis scheidet jedenfalls dann aus, wenn berechtigte Zweifel an der nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 AÜG erforderlichen Zuverlässigkeit bestehen; denn die Beweiserleichterung zugunsten der Erlaubnisbehörde gilt im einstweiligen Rechtsschutzverfahren in verstärktem Maße. 3) Der Streitwert für das gem. § 197a SGG gerichtskostenpflichtige Verfahren ist hier mangels hinreichender Anhaltspunkte in Höhe des Auffangwertes des § 52 Abs. 2 GKG festzusetzen. Auch eine Reduzierung des Auffangwertes ist nicht deshalb angezeigt, weil es sich um ein Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes handelt, da eine Vorwegnahme der Hauptsache erstrebt worden war.


Weitere Rechtsgebiete von Rechtsanwälten in Freiburg im Breisgau


Rechtsanwälte im Umkreis von 25 km um Freiburg im Breisgau

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Freiburg im Breisgau | Anwalt Freiburg im Breisgau - Rechtsanwälte jetzt!