Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Verkehrsrecht > Bremen

Rechtsanwalt in Bremen - Verkehrsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Bremen

Das Verkehrsrecht ist ein sehr diffiziles Rechtsgebiet. Zudem nimmt es an Komplexität von Jahr zu Jahr zu. Mit dem Terminus Verkehrsrecht ist im alltäglichen Miteinander zumeist das Recht des Straßenverkehrs gemeint. Dabei sind sowohl Güter als auch Personen eingeschlossen.
Mehr lesen


Bedauerlicherweise gibt es kaum einen, der nicht im Lebensverlauf zumindest ein paar Mal mit einer Schwierigkeit aus dem Bereich Verkehrsrecht konfrontiert ist. Besonders oft treten hierbei Schwierigkeiten wegen einem Strafzettel, einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder Konsequenzen, die ein Unfall mit sich bringt, auf. Gerade bei einem Verkehrsunfall kommt es oft vor, dass es keine Schwierigkeit zu geben scheint. Doch urplötzlich findet die Versicherung einen fadenscheinigen Grund, nicht zu zahlen.

Oder aber Ihnen wird der Führerschein entzogen, und Sie möchten dagegen vorgehen. Es kann aber auch definitiv vorkommen, dass Ihnen Fahrerflucht unterstellt wird. Und das, obwohl Sie den Schaden überhaupt nicht bemerkt haben. Dies sind nur ein paar Beispiele, die beweisen, wie schnell man Probleme auf dem Gebiet des Verkehrsrechts haben kann. Es besteht kein Zweifel, dass dann ein Rechtsanwalt unbedingt nötig ist. Sehr gut ist es zu wissen, dass in Bremen einige Anwälte für Verkehrsrecht ihren Kanzleisitz haben. Somit ist es leicht, einen versierten Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht in Bremen zu mandatieren, der bei der Durchsetzung des eigenen Rechts mit Rat und Tat zur Seite steht. Es spielt dabei auch keine Rolle, um welche Schwierigkeit es aus dem Bereich des Verkehrsrechts es genau geht: ob um einen Unfall in der Probezeit, den Entzug der Fahrerlaubnis oder eine MPU.

Immer wird Sie ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Bremen umfassend informieren und Ihnen dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Der Anwalt wird Sie so beispielsweise bei der Geltendmachung berechtigter Ansprüche unterstützen. Selbstverständlich wird er Sie auch in allen Angelegenheiten, die die Fahrerlaubnis betreffen, unterstützen. Probleme mit der Fahrerlaubnis können sich schnell ergeben wie zum Beispiel wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung, Trunkenheit am Steuer oder auch ein Entzug wegen eines verursachten Verkehrsunfalls. Es kann nicht daran gezweifelt werden, dass man, hat man Schwierigkeiten auf dem Gebiet des Verkehrsrechts, nichts Sinnvolleres machen kann, als einen Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht aus Bremen zu beauftragen. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass das eigene Recht optimal vertreten wird.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
Ulrike von Rönn  Achterstraße 27, 28359 Bremen
Ansteeg * Speichert * von Rönn
Telefon: 0421-222 741 0
Frau Rechtsanwältin Ulrike von Rönn ist behilflich mit anwaltlicher Beratung zum Verkehrsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Olaf Hess  Knochenhauerstraße 41-42, 28195 Bremen
Telefon: 0421 3365427
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christiane Philipp  Gerhard-Rohlfs-Straße 59, 28757 Bremen
Telefon: 0421 69087878
Foto
In Kooperation mit dem ASS Inka Hove  Breitenweg 39, 28195 Bremen
Telefon: 0421 3088410
Foto
In Kooperation mit dem ASS Wolfgang Richter  Weserstraße 45 b, 28757 Bremen
Telefon: 0421 6586000
Foto
In Kooperation mit dem ASS Robert A. Schütz  Züricher Straße 138, 28325 Bremen
Telefon: 0421 2053506
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jakob Mahlmann  Schüsselkorb 17/18, 28195 Bremen
Telefon: 0421 339525
Foto
In Kooperation mit dem ASS Tim Lorenzen  Obernstraße 38-42, 28195 Bremen
Heberling & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0421 330039-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ulrike Rönn  Achterstraße 27, 28359 Bremen
Ansteeg Speichert von Rönn Anwaltsbüro
Telefon: 0421 222741-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Daniel Knok  Obernstraße 38-42, 28195 Bremen
Heberling & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 0421 330039-0
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht


Ratgeber

Kein Mitverschulden durch Nichtragen eines Radhelms
Saarbrücken/Berlin (DAV). Trägt ein Radfahrer keinen Fahrradhelm, trifft ihn bei einem Unfall kein Mitverschulden. Etwas anderes gilt nur dann, wenn er sich als sportlich ambitionierter Fahrer besonderen Risiken aussetzt oder wenn er aufgrund seiner körperlichen Verfassung besonders gefährdet ist. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Saarbrücken vom 9. Oktober 2007 (AZ: 4 U 80/07) hervor, auf das die... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Wenn die kalte Jahreszeit beginnt kommt es vermehrt zu Verkehrsunfällen
Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken und die Straßen teilweise vereist sind, bleiben Unfälle meist nicht aus. Auch wenn glücklicherweise größere Personenschäden ausbleiben, so kommt es doch immer häufiger zu Problemen bei der anschließenden Schadensregulierung mit den Versicherungen. Leider ist vermehrt zu erkennen, dass die Versicherungen nicht unerhebliche Abschläge... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Andreas Unger)

Wildunfall vermieden ? Versicherung muss zahlen
München/Berlin (DAV). Weicht ein Autofahrer einem Reh aus, muss bei einem Unfall die Teilkaskoversicherung den Schaden übernehmen. So urteilte das Amtsgericht München am 11. Juli 2008 (AZ ? 345 C 3874/08), wie die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichten. Eine junge Frau fuhr am späten Abend auf einer Landstraße durch ein Waldgebiet. In einer Rechtskurve sah sie plötzlich ein Reh am rechten... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Möglichkeiten der Abkürzung der Sperrfrist nach einer Trunkenheitsfahrt?
Nach einer Trunkenheitsfahrt schließt sich bei einer Blutalkoholkonzentration (BAK) von über 0,5 Promille regelmäßig ein Strafverfahren an. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln dann wegen Trunkenheit im Verkehr gemäß § 316 StGB (Strafgesetzbuch). Einem nicht einschlägig vorbestraften Ersttäter droht dann neben einer Geldtrafe, einem Eintrag im Bundeszentralregister (BZR) die... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas M. Amann)

Lange Verfahrensdauer - kürzeres Fahrverbot
MÜNCHEN (DAV). Eine überlange Verfahrensdauer kann dazu führen, dass ein Fahrverbot verkürzt werden muss. Dies hat das Bayerische Oberste Landesgericht in einem Beschluss festgestellt, den die Verkehrsrechts-Anwälte (Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein - DAV) veröffentlicht haben. Grundlage der Entscheidung war ein Fall, in dem ein Autofahrer erst mehr als zwei Jahre nach seiner massiven... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Verkehrsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Bremen | Verkehrsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!