Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Sozialrecht > Münster

Rechtsanwalt in Münster - Sozialrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Sozialrecht in Münster

Die BRD ist ein Sozialstaat. Die Sicherung und Erfüllung des Sozialstaatsprinzips ist Aufgabe des Sozialrechts. Hauptaufgabe des Sozialrechts ist es, dafür zu sorgen, dass in Deutschland soziale Gerechtigkeit besteht. Darunter fällt damit eine Vielzahl an Belangen wie Arbeitslosengeld I, Sozialversicherung, Arbeitslosengeld II, Hartz 4 oder auch die Sozialhilfe. Aber auch BAföG, Erziehungsgeld und Krankengeld gehören in den rechtlichen Zuständigkeitsbereich des Sozialrechts. Die genannten Beispiele stellen nur eine kleine Auswahl dar an Bereichen, die zum Rechtsgebiet Sozialrecht zu zählen sind.
Mehr lesen


Die allermeisten Menschen sind im Verlauf ihres Lebens mit einem Problem konfrontiert, welches in den Zuständigkeitsbereich des Sozialrechts fällt. Wenn Sie ein solches Problem haben, wie Probleme mit der dem Arbeitslosengeld I, Arbeitslosengeld II, der Sozialhilfe oder dem Elterngeld, dann sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt zum Sozialrecht wenden. Wenn Sie in Münster wohnhaft sind, dann haben Sie Glück, denn hier finden sich mehrere Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Egal, um was für ein rechtliches Problem es sich aus dem Bereich des Sozialrechts handelt, Sie sollten keinesfalls zögern und so schnell als möglich einen Anwalt für Sozialrecht in Münster aufsuchen. Er kann Ihnen nicht bloß unterstützend zur Seite stehen, falls es schon zu einem rechtlichen Problem gekommen ist. z.B., wenn das Arbeitsamt die Leistungen gekürzt hat, weil angeblich eine Bedarfsgemeinschaft besteht, Sie jedoch von Ihrem Partner getrennt sind.

Auch wenn Sie rechtliche Fragen haben z.B. bezüglich Elternzeit oder einer Wiedereingliederung nach langer Krankheit, dann ist ein Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Münster der optimale Ansprechpartner. Gerade, wenn es um Aspekte wie Elternzeit oder Wiedereingliederung geht, kann es extrem hilfreich sein, mit Ihren Rechten vertraut zu sein. Natürlich kann Ihnen der Anwalt im Sozialrecht auch bei Fragestellungen weiterhelfen, welche das Schwerbehindertenrecht betreffen oder das Rentenrecht. Bei sämtlichen rechtlichen Fragestellungen und Problemen gilt: Sie sollten so schnell als möglich einen Anwalt aufsuchen. So sind Sie auf der sicheren Seite.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
In Kooperation mit dem ASS Bernhard K. Schmidt  Friedrich-Ebert-Straße 120, 48153 Münster
Telefon: 0251 3794680
Foto
In Kooperation mit dem ASS Nicola Effelsberg  Spiekerhof 9-11, 48143 Münster
Telefon: 0251 135350
Foto Babette Christophers  Dorpatweg 10/Germani, 48159 Münster
Telefon: 0251-2707688-0
Fachanwältin Babette Christophers ist behilflich und erörtert Fragen zum Sozialrecht.
FotoDr. Andrea Bockey  Servatiiplatz 9, 48143 Münster
c/o RAe Putzo, Kampmann, Früh
Telefon: 0251-41480-0
Fachanwältin Dr. Andrea Bockey - Ihr Rechtsbeistand berät im Bereich Sozialrecht gern bei Ihren rechtlichen Streitigkeiten in Münster und Umland.
Foto Klaus Kettner  Wolbecker Str. 16a, 48155 Münster
Telefon: 0251-52091-0
Anwaltliche Rechtsberatung zum Thema Sozialrecht bietet Herr Fachanwalt Klaus Kettner mit Anwaltskanzlei in Münster.
Foto Bernhard Karl Schmidt  Friedrich-Ebert-Str. 120, 48153 Münster
Telefon: 0251-3794680
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Sozialrecht gibt Herr Fachanwalt Bernhard Karl Schmidt mit Sitz in Münster.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Sozialrecht


Ratgeber

Besuchskinder brauchen in Hartz-IV-Wohnung nur den halben Platz
Stuttgart (jur). Auch für regelmäßige Besuche ihrer getrennt lebenden Kinder können Hartz-IV-Bezieher nicht den vollen Raumbedarf beanspruchen. Es reicht für die Wahrnehmung des Umgangsrechts aus, wenn für jedes Kind der hälftige Platzbedarf berücksichtigt wird, entschied das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg in Stuttgart in einem am Freitag, 1. August 2014,... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Mehr schulische Chancengleichheit für Hartz-IV-Kinder
Chemnitz (jur). Die Jobcenter müssen Kindern in Hartz-IV-Familien Nachhilfeunterricht bezahlen, wenn die Schule dies mit einer positiven Versetzungsprognose verbindet. Die Kinder dürfen dann nicht an eine Förderschule verwiesen werden, wie das Sächsische Landessozialgericht (LSG) in Chemnitz in einem am Montag, 22. Dezember 2014, bekanntgegebenen Eilbeschluss vom 18. Dezember 2014 entschied (Az.: L 2 AS 1285/14... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Jobcenter muss Rechtsschutzkosten eines Sozialverbands zahlen
Kassel (jur). Nach einem erfolgreichen Widerspruchsverfahren müssen die Jobcenter auch Kosten erstatten, die Arbeitslosen gegenüber einem Sozialverband entstehen. Die Verbände dürfen entsprechende Gebühren in ihrer Satzung regeln, wie das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel in einem am Freitag, 19. September 2014, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag entschied (Az.: B 14 AS 5/14 R). Voraussetzung ist danach... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Rentenerhöhung 2013 ist rechtmäßig
Celle (jur). Rentner müssen die Rentenerhöhung im Jahr 2013 um nur 0,25 Prozent hinnehmen. Die Rentenanpassung verstößt weder gegen den Gleichheitssatz des Grundgesetzes noch gegen die allgemeinen Menschenrechte, entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle in einem am Montag, 13. Oktober 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: L 2 R 306/14). Die höher ausfallende Erhöhung der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Hartz-IV: Zinseinkünfte sind auf das Arbeitslosengeld II anzurechnen
Kassel (jur). Haben Hartz-IV-Empfänger wegen eines Unfalls Schmerzensgeldzahlungen erhalten, müssen sie daraus erzielte Zinseinkünfte auf ihr Arbeitslosengeld II anrechnen lassen. Die Zinsen sind als Einkommen anzusehen und können die Hartz-IV-Leistungen mindern, urteilte am Mittwoch, 22. August 2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 14 AS 103/11 R). Geklagt hatte eine vierköpfige Familie... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Sozialrecht im Umkreis von 100 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Münster | Sozialrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!