Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Sozialrecht

Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Sozialrecht

Rechtsanwälte und Fachanwälte (soweit vorhanden direkt so bezeichnet) suchen


Infos zum Rechtsanwalt für Sozialrecht

Ein Teil des öffentlichen Rechts ist das Sozialrecht. Es dient der Umsetzung des Auftrages des Grundgesetzes zur Absicherung des Sozialstaatsprinzips. Alle Ziele der sozial-rechtlichen Regelungen, wie etwa sozialer Mieterschutz, arbeitsrechtlicher Kündigungsschutz oder Verbraucherschutz, sollen nach besten Möglichkeiten umgesetzt werden. Das Sozialrecht hat die Aufgabe, die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit, aber auch sozialer Sicherheit mit Hilfe von Sozialleistungen, auch erzieherischen und sozialen Leistungen, zu sichern. Des Weiteren befasst es sich eingehend mit der Sozialversicherung, der Fürsorge sowie der Kriegsopferversorgung, der sozialen Entschädigung und sozialer Hilfe und Förderung. Die Sozialversicherung ist unterteilt in Kranken-, Renten- und gesetzlicher Unfallversicherung. Damit die im Sozialrecht aufgeführten Maßnahmen auch konsequent ausgeführt werden können, ist eine entsprechende Arbeitsvorschrift für Sachbearbeiter erarbeitet worden. In ihr wird detailliert vorgegeben, wie die Anträge zu bearbeiten sind und zu welchem Ergebnis die verschiedenen Angaben führen werden.

Jeder Fall wird von der zuständigen Behörde einzeln geprüft. Selbstverständlich werden die Entscheidungen, ob und wie dem Antragsteller gemäß dem Sozialrecht geholfen werden kann, gemäß der zugehörigen Bearbeitungsvorschriften vorgenommen. Dennoch kann nicht verschwiegen werden, dass die Sachbearbeiter auch nur Menschen sind, die eventuell unverständige Beschlüsse fällen, die als ungerecht oder gar rechtswidrig eingestuft werden. Da es jedoch der Zweck des Sozialrechtes ist, soziale Ungerechtigkeiten der Bevölkerung auszuschalten bzw. durch Hilfsmassnahmen zu beseitigen, ist es notwendig, dass sich das Behördenpersonal an die Vorschriften hält, um nicht willkürlich über die Anträge zu bescheiden. Ist Ihnen derartiges passiert, ist es unbedingt angeraten, sich an einen Rechtsanwalt für Sozialrecht zu wenden. Das Sozialrecht ist kompliziert, sodass es einem Laien schwer fällt, sich darin zurecht zu finden. Selbstverständlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich gegen unzureichend bearbeitete oder falsch gestellte Bescheide zur Wehr zu setzen. Um seinen Mandanten optimal beraten bzw. vertreten zu können, ist es oft von Vorteil, wenn der Rechtsanwalt für Sozialrecht sich noch in den folgenden Fachbereichen sehr gut auskennt: Arbeitsrecht, Familienrecht, Sozialhilferecht u.a. Ebenso ist eine Spezialisierung auf Bereiche wie Jugendhilferecht, Ausländer-/Asylrecht, Schwerbehindertenrecht, Wohnrecht, Kinderhilferecht nicht selten bei einem Anwalt für Sozialrecht gegeben. Auch wenn die meisten Behörden nach bestem Wissen und Gewissen arbeiten, um den Antragstellern tatsächliche Hilfe angedeihen zu lassen, sind Fehlentscheidungen leider keine Seltenheit. Mit einem Anwalt für Sozialrecht an der Seite hat man den besten Ausgangspunkt, um sein Recht durchzusetzen.


Rechtsanwälte im Rechtsgebiet Sozialrecht

Foto
Sascha Beumer  Benzenbergstraße 2, 40219 Düsseldorf
Beumer & Tappert Rechtsanwälte
Telefon: 0211/5987810
Schwerpunkt: Sozialrecht
Foto
Angelika Pinner  Kamillenweg 22, 53757 Sankt Augustin
Anwaltskanzlei Rechtsanwältin Angelika Pinner
Telefon: 02241/234260
Schwerpunkt: Sozialrecht
Foto
Dr. Oliver C. Storr  Franz-Senn-Straße 9, 81377 München
Anwaltskanzlei Dr. Storr
Telefon: +49 (0)89-7192189
Fachanwalt für: Sozialrecht
Foto
Sebastian Iben  Äußere Laufer Gasse 9-11, 90403 Nürnberg
Rechtsanwaltskanzlei Iben
Telefon: 0911/ 278 666 46
Fachanwalt für: Sozialrecht
Foto
Dirk Vossen  Prosperstr 35/37, 46236 Bottrop
Kanzlei für Arbeitsrecht Bottrop - Dirk Vossen, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Telefon: 02041 / 76 20 70
Fachanwalt für: Sozialrecht
Foto
Rechtsanwältin Marjan Gallina  Luisenstraße 8, 64283 Darmstadt
Kanzlei Gallina
Telefon: 06151/3595680
Fachanwältin für: Sozialrecht
Foto
Dirk Vossen  Prosperstr. 35/37, 46236 Bottrop
Kanzlei für Arbeitsrecht Dorsten - Dirk Vossen, Fachanwalt für Arbeitsrecht mit Schwerpunkt Kündigun
Telefon: 02041/ 76 20 70
Fachanwalt für: Sozialrecht
Foto
Jürgen Trapet  Carl-Spaeter-Str. 76, 56070 Koblenz
Rechtsanwalt Jürgen Trapet
Telefon: 0261/18501
Schwerpunkt: Sozialrecht
Foto
Reinhold Dotterweich  Hussenstrasse 19, 78462 Konstanz
ANWALTSKANZLEI DOTTERWEICH FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT
Telefon: 07531/29397
Fachanwalt für: Sozialrecht
Logo
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft  Rodenbacher Chaussee 6, 63457 Hanau
Telefon: 06181 4909420
Schwerpunkt: Sozialrecht

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Sozialrecht


Ratgeber zum Thema Sozialrecht

Bundessozialgericht: Zwillingseltern können gleichzeitig Elterngeld erhalten - Kanzlei Blaufelder, Ludwigsburg
Das Bayerische Landessozialgericht (LSG) in München entschied (AZ: L 12 EG 26/08) dieso im letzten Jahr so. Diese Entscheidung wurde am 27.07.2013 vom Bundessozialgericht in Kassel (AZ: B 10 EG 3/12 R (Mutter) und B 10 EG 8/12 R (Vater)) im Grundsatz bestätigt. Das Gesetz gewähre Elterngeld "für jedes Kind". Im entschiedenen Fall brachte die Mutter im Februar 2007 einen Jungen namens Robin und ein Mädchen... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder)

Erwerbsminderungsrente- Wenn nichts mehr geht, dann geht noch was.
Statistisch gesehen hat die Zahl derer, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, einer vollzeitigen Erwerbstätigkeit nachzugehen, in den letzten Jahren stark zugenommen. Und nicht jeder hat dieses Risiko durch eine private Berufsunfähigkeit abgedeckt oder kann dies aus diversen Gründen (hohe Kosten, ausschließende Vorerkrankungen) tun. Für diesen Fall bietet die im 6. Buch... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sebastian Iben)

Bundesagentur muss Dolmetscher für Gehörlose im Berufsschulunterricht zahlen
Kassel (jur). Sind gehörlose behinderte Menschen im Berufsschulunterricht auf einen Gebärdensprachdolmetscher angewiesen, muss die Bundesagentur für Arbeit (BA) hierfür die Kosten tragen. Die BA kann sich im Behindertenbereich nicht darauf zurückziehen, dass sie nur für die Aufwendungen der betrieblichen Ausbildung zuständig ist, urteilte am Dienstag, 4. Juni 2013, das Bundessozialgericht (BSG) in... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Landessozialgerichte uneins über Hartz IV für Behinderte
Essen (jur). Arbeitslose Behinderte müssen während einer Berufsbildungsmaßnahme mit Internatsunterbringung nicht ihre Wohnung aufgeben. Denn sie haben in dieser Zeit weiter Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen, wie jedenfalls das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 13. März 2014 entschied (Az.: L 9 AS 310/13). Allerdings hatte das LSG... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Kein Behindertenparkplatz für Beinamputierten
Halle (jur). Kann ein Oberschenkelamputierter auf Stützen problemlos kurze Strecken zurücklegen, hat er keinen Anspruch auf Nutzung von Behinderten-Parkplätzen. Die Erteilung des Merkzeichens „aG“ für „außergewöhnliche Gehbehinderung“ und die damit verbundene Sonderparkberechtigung kann nur bei einem schwerst eingeschränkten Gehvermögen erteilt werden, entschied das... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Private Schule führt auch für behinderte Kinder zu privaten Fahrtkosten
Karlsruhe (jur). Wollen behinderte Kinder nicht die vom staatlichen Schulamt zugewiesene öffentliche, sondern lieber eine private Schule besuchen, dann müssen sie selbst für die höheren Fahrtkosten aufkommen. Das hat das Sozialgericht (SG) Karlsruhe in einem am Mittwoch, 31. Dezember 2014, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: S 1 SO 515/14). Es wies damit einen Jungen mit Down-Syndrom und einem... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)


Bitte wählen Sie einen

Ort

, um einen

Rechtsanwalt für Sozialrecht

zu finden:


nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Sozialrecht