Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Verkehrsrecht > Hannover

Rechtsanwalt in Hannover - Verkehrsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Hannover

In seiner Ausgestaltung ist das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts sehr schwierig. Und leider wird es noch dazu immer diffiziler. Grundsätzlich umfasst das Verkehrsrecht alles, was bei einer Ortsveränderung an Problematiken eintreten kann. Es berücksichtigt sowohl Personen als auch Güter.
Mehr lesen


Leider gibt es kaum einen, der nicht im Lebensverlauf zumindest einige Male mit einer Schwierigkeit aus dem Bereich Verkehrsrecht konfrontiert ist. Beispiele für solche Probleme gibt es sehr viele. Das reicht vom Fahrverbot, einem Strafzettel über ein Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer bis hin zum Unfall und dessen Folgen. Gerade bei einem Unfall kommt es häufig vor, dass es kein Problem zu geben scheint. Aber auf einmal, weigert sich die Versicherung den Schaden zu übernehmen.

Nicht selten ist es auch gerade ein entzogener Führerschein, gegen den unbedingt juristisch vorgegangen werden muss. Es ist auch durchaus möglich, dass man Ihnen Fahrerflucht unterstellt. Sie möchten nun beweisen, dass Sie überhaupt nicht bemerkt haben, einen Unfallschaden verursacht zu haben. Dies sind nur einige Beispiele, die aufzeigen, wie schnell man Probleme auf dem Gebiet des Verkehrsrechts haben kann. Keine Frage, dass dann eine anwaltliche Vertretung beinahe zwingend nötig ist. Sehr gut ist es zu wissen, dass in Hannover einige Anwälte im Verkehrsrecht ihren Kanzleisitz haben. Es wird Ihnen damit leicht fallen, einen kompetenten Anwalt für Verkehrsrecht in Hannover zu finden, der Ihnen dabei hilft, Ihr Recht zu erlangen. Es spielt dabei auch keine Rolle, um welches Problem es aus dem Bereich des Verkehrsrechts es genau geht: ob um einen Verkehrsunfall in der Probezeit, eine MPU oder einen Entzug der Fahrerlaubnis.

Stets werden Sie Rechtsanwältinnen im Verkehrsrecht in Hannover mit Rat und Tat unterstützen, damit Sie Ihr Recht bekommen. Der Rechtsanwalt wird Sie so z.B. bei der Geltendmachung berechtigter Ansprüche unterstützen. Natürlich wird er Sie auch in sämtlichen Angelegenheiten, die den Führerschein betreffen, unterstützen. In diesen Bereich gehören z.B. ein Entzug der Fahrerlaubnis wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung, ein verursachter Unfall in der Probezeit oder Unfallflucht. Es kann nicht daran gezweifelt werden, dass man, hat man Probleme auf dem Bereich des Verkehrsrechts, nichts Besseres machen kann, als einen Anwalt zum Verkehrsrecht aus Hannover zu mandatieren. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass das eigene Recht optimal vertreten wird.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 4:  1    3  4
Foto
Lars Kasulke  Hans-Böckler-Allee 26, 30173 Hannover
activeLAW - Klein.Offenhausen.Wolf
Telefon: 0511 54747-0
Rechtliche Hilfe zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht liefert Ihnen umgehend Herr Fachanwalt Lars Kasulke vor Ort in Hannover.
Foto
J.D. Wagner  Schiffgraben 17, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei J.D. Wagner
Telefon: 0511 54 36 83 83
Rechtsanwältin J.D. Wagner mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover - Ihr Rechtsbeistand hilft jederzeit bei Ihren Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht.
Foto
Rechtsanwalt Alexander Georg Müller  Podbielskistraße 40, 30177 Hannover
Rechtsanwälte Müller & Möller
Telefon: 0511-7610066
Anwaltliche Vertretung zum anwaltlichen Schwerpunkt Verkehrsrecht bietet Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Alexander Georg Müller mit Kanzlei in Hannover.
Foto
Ferzen Agirman  Prinzenstrasse 1, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei Agirman
Telefon: 0511 / 473 977 89
Herr Rechtsanwalt Ferzen Agirman berät Sie im Verkehrsrecht unbürokratisch bei Ihren juristischen Problemen in Hannover und in angrenzenden Orten.
Foto
Jean Gutschalk  Podbielskistraße 166 b, 30177 Hannover
Anwaltskanzlei Gutschalk
Telefon: 0511-26092325
Herr Rechtsanwalt Jean Gutschalk ist behilflich vor Gericht zum Verkehrsrecht.
Foto
Jörg Leppin  Hans-Böckler-Allee 26, 30173 Hannover
activeLAW - Klein.Offenhausen.Wolf
Telefon: 0511 54747-0
Fachanwalt Jörg Leppin mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover berät Sie stets bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Verkehrsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Erika A. Garraway  Lister Straße 10, 30163 Hannover
Telefon: 0511 39782-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Klaus Buerschaper  Schleidenstraße 5, 30177 Hannover
Telefon: 0511 7600037
Rechtsanwalt Klaus Buerschaper steht zur Verfügung bei rechtlichen Fragen zum Verkehrsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Silke Minnerup  Lavesstraße 4-5, 30159 Hannover
Telefon: 0511 300335-80
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Daniel Terner  Marienstraße 61, 30171 Hannover
Terner & Imhoff Rechtsanwälte
Telefon: 0511 2628388
Herr Fachanwalt Hans-Daniel Terner unterstützt Sie und bietet Rechtsberatung zum Verkehrsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Peter Ryssel  Pelikanplatz 3, 30177 Hannover
Dammeyer - Ryssel - Rißling Rechtsanwälte im Pelikanviertel
Telefon: 0511 353346-41
Anwaltliche Unterstützung zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht gibt Herr Fachanwalt Hans-Peter Ryssel mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jens Schmidt  Schiffgraben 23, 30159 Hannover
Telefon: 0511 2701195
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thomas Gilica  Lister Damm 2, 30163 Hannover
Gilica, Scharnofske, Wolff
Telefon: 0511 2627770
Rechtsanwalt Thomas Gilica unterstützt Sie zum Rechtsthema Verkehrsrecht in Ihrer Stadt bei Ihren Rechtsanfragen in Hannover und Umgebung.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Kurt Renner  Berliner Allee 13, 30175 Hannover
Schröder Wiechert Renner Jonsky Notar Rechtsanwälte Steuerberater
Telefon: 0511 38082-0
Rechtliche Hilfe im Bereich Verkehrsrecht gibt Herr Rechtsanwalt Kurt Renner in Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jutta Beukenberg  Uhlemeyerstraße 9+11, 30175 Hannover
Beukenberg Rechtsanwälte Partnerschaft
Telefon: 0511 590910-90
Anwaltliche Rechtsberatung zum Bereich Verkehrsrecht liefert Ihnen Frau Rechtsanwältin Jutta Beukenberg vor Ort in Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Heiko Liebscher  Schierholzstraße 27, 30655 Hannover
Telefon: 0511 9569967
Anwaltliche Vertretung im juristischen Bereich Verkehrsrecht bietet Ihnen Herr Rechtsanwalt Heiko Liebscher aus Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jürgen Dammeyer  Pelikanplatz 3, 30177 Hannover
Dammeyer - Ryssel - Rißling Rechtsanwälte im Pelikanviertel
Telefon: 0511 353346-40
Bei juristischen Problemen im Schwerpunkt Verkehrsrecht ist Ihr juristischer Berater gern Herr Rechtsanwalt Jürgen Dammeyer mit Sitz in Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. iur. Derk Eckart Janßen  Hildesheimer Straße 265, 30519 Hannover
Dr. Janssen & Kollegen Rechtsanwälte & Notar
Telefon: 0511 511031
Foto
In Kooperation mit dem ASS Rolf Deichmann  Hohenzollernstraße 52, 30161 Hannover
Telefon: 0511 961660
Bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Verkehrsrecht ist Ihr juristischer Berater vor Ort Herr Fachanwalt Rolf Deichmann in Hannover.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Heike Elbrecht  Erwinstraße 3, 30175 Hannover
Telefon: 0511 816077
Anwaltliche Vertretung im anwaltlichen Schwerpunkt Verkehrsrecht liefert Ihnen Frau Rechtsanwältin Heike Elbrecht in dem Ort Hannover.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 4:  1    3  4

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht


Ratgeber

Schmerzfreie Hautrötung durch Gurt beim Verkehrsunfall ist keine Körperverletzung
Dies hat jetzt der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe entschieden und eine 48-jährige Unternehmerin aus dem nordbadischen Raum vom Vorwurf der Körperverletzung (§ 223 StGB) freigesprochen. Diese hatte im Herbst 2003 mit ihrem Kraftfahrzeug das Rotlicht an einer Kreuzung auf der B 36 bei Karlsruhe übersehen und war mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen, welches durch die Wucht des Aufpralls umgeworfen... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Verwaltungsgericht: Nicht jeder Rausch führt zum "Idiotentest"
AUGSBURG (DAV). Nicht jeder Alkohol-Exzess kann von der zuständigen Behörde herangezogen werden, um vom Betroffenen eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) einzufordern. Es muss vielmehr konkrete Hinweise dafür geben, dass der Führerscheininhaber Alkoholkonsum und Teilnahme am Straßenverkehr nicht sicher voneinander trennen kann. Dies entschied das Verwaltungsgericht Augsburg in einem Beschluss, den die... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Nutzungsausfall auch für Motorrad möglich
Düsseldorf/Berlin (DAV). Auch für ein Luxusmotorrad kann der Geschädigte Nutzungsausfall verlangen. Dies ist selbst dann möglich, wenn er neben dem Motorrad noch einen Pkw besitzt. Auf diese Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 10. März 2008 (AZ: 1 U 198/07) weisen die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltverein (DAV) hin. Der Kläger fuhr ein Motorrad der Luxusklasse (Harley Davidson), welches bei einem... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Interessante Entscheidungen

BFH, AZ. IV R 24/09:
Eine Veräußerung innerhalb von fünf Jahren   n a c h   dem Vermögensübergang (bzw. der Umwandlung) i.S. des § 18 Abs. 4 Satz 1 UmwStG 1995 (jetzt § 18 Abs. 3 Satz 1 UmwStG 2006) liegt auch dann vor, wenn ein Verschmelzungsvertrag und ein Vertrag über die Veräußerung eines Anteils an der aufnehmenden Personengesellschaft den Zeitpunkt des Vermögensübergangs (bzw. der Umwandlung) und der Veräußerung einheitlich bestimmen.

LG-DORTMUND, AZ. 4 S 134/06:
Beschädigt ein Verkehrsteilnehmer ein Verkehrsschild, ist er bis zur Unfallaufnahme durch die Polizei zur Verkehrssicherung verpflichtet. Bis zu diesem Zeitpunkt dauert auch die von seinem Fahrzeug ausgehende Betriebsgefahr an. Mit der Unfallaufnahme durch die Polizei darf der Verkehrsteilnehmer aber davon ausgehen, dass die notwendigen Maßnahmen veranlasst werden. so dass der innere Zusammenhang mit der Betriebsgefahr nicht mehr gegeben ist und eine weitere Verkehrssicherungspflicht entfällt.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG, AZ. 2 L 1373/97:
Für die Klage eines wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand versetzten Beamten gegen seine dienstliche Beurteilung fehlt - auch wenn er noch reaktiviert werden kann - das erforderliche Rechtsschutzinteresse, wenn der Dienstherr bei einer etwaigen Reaktivierung auf diese dienstliche Beurteilung nicht mehr zurückgreifen darf. Letzteres ist der Fall, wenn die Leistungen des Beamten im Beurteilungszeitraum wesentlich durch Krankheit beeinflusst waren.

VG-GREIFSWALD, AZ. 3 A 346/08:
Unwiderlegliche Vermutung der Richtigkeit einer Messeinrichtung; kein Rechtsschutz gegen die Mitteilung von Rückständen (Kontoauszug), Nacherhebung von Gebühren

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. 4 S 1805/89:
1. Zur Frage, wann eine nach § 29 Abs 3 S 1 Nr 1 BBesG gleichstellungsfähige Vortätigkeit "im ausländischen öffentlichen Dienst" vorliegt (hier bejaht für eine Tätigkeit als Arzt an einem Krankenhaus im Dienst der Republik Tunesien).


Rechtsanwälte für Verkehrsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Hannover | Verkehrsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!