Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Arbeitsrecht > Moers

Rechtsanwalt in Moers - Arbeitsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Moers

Ein Anwalt oder eine Anwältin für Arbeitsrecht beschäftigt sich mit den rechtlichen Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Dabei stehen arbeitsrechtliche Bestimmungen, Verordnungen und Gesetze im Vordergrund. Zu den arbeitsrechtlichen Teilgebieten gehören beispielsweise die Themen Mobbing am Arbeitsplatz, Kündigung in der Probezeit oder Arbeitszeugnisse.
Mehr lesen


Egal, was man für ein arbeitsrechtliches Problem hat, sei es eine plötzliche Kündigung, ein fragwürdiges Arbeitszeugnis, Schwierigkeiten mit dem Betriebsrat oder auch ein Arbeitsunfall. In allen Fällen ist es empfohlen, einen Anwalt im Arbeitsrecht aus Moers aufzusuchen. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht verfügt über fundiertes Wissen bei arbeitsrechtlichen Problemen. Ein Arbeitsrecht-Anwalt wird nicht nur beratend aktiv werden z.B. bei Problemen mit der Altersteilzeit, einer Wiedereingliederung, Fragen rund um den Arbeitsvertrag oder einer Abmahnung oder Kündigung. Ebenso wird der Anwalt für Arbeitsrecht in Moers eine Vertretung seines Mandanten vor Gericht übernehmen. Auch der Schriftverkehr mit dem Arbeitnehmer bzw. Arbeitgeber wird übernommen.

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob eine Rechtslage auf den ersten Blick eindeutig erscheint. Es ist stets angebracht, sich durch die Auskunft durch einen Fachexperten abzusichern. Vor allem Verträge gestalten sich nicht selten rechtlich diffizil. Um einen Arbeitsvertrag, Dienstvertrag oder Aufhebungsvertrag juristisch zu analysieren, ist Fachwissen unbedingt erforderlich. Grundsätzlich jedoch ist es gleichgültig, um was für ein juristisches Problem es sich im Bereich Arbeitsrecht exakt handelt. Mit einem Anwalt für Arbeitsrecht in Moers hat man eine umfassende Unterstützung an der Seite. Auf diese Weise wird es einfacher, das eigene Recht auch wirklich durchzusetzen. Gleich ist es überdies, ob man bereits gekündigt ist, sich in Mutterschutz oder in der Probezeit befindet, in Teilzeit arbeitet, in Zeitarbeit oder bereits in Altersteilzeit ist. Ein Anwalt für Arbeitsrecht aus Moers ist immer der richtige Ansprechpartner.

Auch, wenn man ein Problem mit einer Betriebsvereinbarung hat, sollte man sich rechtlichen Rat einholen. In vielen Fällen ist bereits eine Beratung genug, um Folgekosten zu vermeiden und sein Recht durchzusetzen. Nicht selten spart man sich durch eine fachmännische Beratung außerdem Nerven und vor allem auch Zeit. Gerade bei Schwierigkeiten auf dem Gebiet Arbeitsrecht ist nicht selten die persönliche finanzielle Existenz betroffen und bedroht. Schon anscheinend kleine Probleme können fatale Konsequenzen haben, sei es eine Abmahnung, Probleme mit dem Betriebsrat, ein Arbeitsunfall, eine Arbeitsunfähigkeit etc. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, schnell zu agieren.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1
Foto
Dr. Manfred Unger  Haagstraße 10, 47441 Moers
Anwaltskanzlei Dr. Unger-über 30 Jahre juristische Erfahrung
Telefon: 02841/3911929
Rechtsanwalt Dr. Manfred Unger mit Rechtsanwaltskanzlei in Moers unterstützt Sie als Rechtsbeistand jederzeit gern bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht.
Foto
Dr. Mathias Lorenz  Homberger Str. 31, 47441 Moers
Schardey & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 02841/98870
Bei juristischen Streitigkeiten zum Thema Arbeitsrecht berät und vertritt Sie persönlich Herr Fachanwalt Dr. Mathias Lorenz mit Kanzleisitz in Moers.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Martina Kelp  Haagstraße 4-6, 47441 Moers
Kelp + Blättermann Kanzlei für Arbeitsrecht
Telefon: 02841 8804999
Fachanwältin Martina Kelp berät Sie im Schwerpunkt Arbeitsrecht bei Ihren Rechtsprozessen in Moers und in der Region.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Klaus Salemka  Neustraße 28, 47441 Moers
Telefon: 02841 16844-45
Anwaltliche Beratung zum anwaltlichen Schwerpunkt Arbeitsrecht bietet Ihnen Herr Fachanwalt Klaus Salemka mit Rechtsanwaltskanzlei in Moers.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Horst Vogt  Friedrichstraße 45-47, 47441 Moers
Telefon: 02841 177010
Rechtsanwalt Horst Vogt mit Kanzlei in Moers unterstützt Sie als Rechtsbeistand gern bei Ihren juristischen Problemen im Arbeitsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. Markus Schrama  Essenberger Straße 4d, 47441 Moers
Telefon: 02841 1732640
Fachanwalt Dr. Markus Schrama mit Büro in Moers hilft als Ihr Beistand jederzeit bei Ihren juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Arbeitsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Burchard Prüser  Ostring 12, 47441 Moers
Telefon: 02841 1201
Rechtsanwalt Burchard Prüser mit Anwaltskanzlei in Moers hilft Ihnen immer gern bei Ihren juristischen Angelegenheiten im Schwerpunkt Arbeitsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Markus R. Kniffka  Essenberger Straße 8, 47441 Moers
Telefon: 02841 177011
Rechtsanwalt Markus R. Kniffka mit Sitz in Moers vertritt Sie jederzeit gern bei Ihren Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht.
Foto Ernst Georg Bürgers  Oberwallstr. 2, 47441 Moers
Giesen Bürgers Heeg & Heck
Telefon: 02841 / 21025
Bei anwaltlichen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertritt Sie in Ihrer Nähe Herr Fachanwalt Ernst Georg Bürgers aus Moers.
Foto Christoph Fleischhauer  Rheinberger Str. 33, 47441 Moers
Telefon: 02841 / 90090
Anwaltliche Vertretung zum Schwerpunkt Arbeitsrecht liefert Ihnen umgehend Herr Rechtsanwalt Christoph Fleischhauer mit Anwaltskanzlei in Moers.
Foto Erwin Stieg  Ostring 2, 47441 Moers
Gellhorn, Schneider, Fink & Stieg
Telefon: 02841 / 29078
Bei rechtlichen Problemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie vor Ort Herr Fachanwalt Erwin Stieg in Moers.
Foto Christian Norbert Meyer  Kastell 1, 47441 Moers
Meyer & Partner
Telefon: 02841 / 92377
Fachanwalt Christian Norbert Meyer mit Kanzleisitz in Moers unterstützt Sie als Rechtsbeistand vor Ort bei Ihren juristischen Streitigkeiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht.
Foto Rechtsanwalt Manfred Conrad Hüsch  Lintforterstr. 68, 47445 Moers
Anwaltskanzlei Hüsch
Telefon: 02841 - 769703
Rechtsanwalt Rechtsanwalt Manfred Conrad Hüsch mit Kanzlei in Moers berät Sie immer gern bei Ihren Rechtsangelegenheiten im Schwerpunkt Arbeitsrecht.
Foto Claudia Buchloh  Eurotec-Ring 15, 47445 Moers
HP Rechtsanwälte
Telefon: 02841 / 9999450
Bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht ist Ihr juristischer Berater gern Frau Fachanwältin Claudia Buchloh mit Sitz in Moers.
FotoDr. Esther Suhr  Ostring 6, 47441 Moers
RAe Madert pp
Telefon: 02841 / 14000
Fachanwältin Dr. Esther Suhr ist behilflich bei Gerichtsverfahren zum Arbeitsrecht.
Foto Hans-Peter Simon  Hopfenstr. 5, 47441 Moers
Dr. Sommer, Moritz, Simon, M.Sommer
Telefon: 02841 / 25241
Anwaltliche Beratung zum anwaltlichen Schwerpunkt Arbeitsrecht bietet Ihnen gern Herr Fachanwalt Hans-Peter Simon mit Kanzlei in Moers.
Foto Jürgen Knaps  Seminarstr. 41, 47441 Moers
Telefon: 02841 / 929864
Herr Rechtsanwalt Jürgen Knaps berät Sie im Rechtsgebiet Arbeitsrecht in Ihrem Ort bei Ihren juristischen Problemen in Moers und in angrenzenden Orten.
Foto Alexandra Niesen-Finger  Bahnhofstr. 21, 47447 Moers
Telefon: 02841 / 888870
Bei Rechtsproblemen im Gebiet Arbeitsrecht ist Ihr anwaltlicher Beistand vor Ort Frau Rechtsanwältin Alexandra Niesen-Finger aus Moers.
Foto Dirk Skoberne  Uerdinger Str. 52 a, 47441 Moers
Telefon: 02841 / 177177
Rechtsanwalt Dirk Skoberne mit Kanzleisitz in Moers unterstützt Sie gern bei Ihren juristischen Problemen im Gebiet Arbeitsrecht.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 1

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht


Ratgeber

Die Rechte der Arbeitnehmer bei einer betriebsbedingten Kündigung bei großen Konzernen
Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) berichtet aktuell auf seinem Onlineportal („Opel droht 170 Mitarbeitern Kündigung an", letzter Zugriff 2.8.2011), dass beim Opel-Werk in Bochum 170 Mitarbeiter mit einer Kündigung bedroht würden. Den Mitarbeitern wurde - so der Bericht - ein Abfindungspaket angeboten. Für 120 Mitarbeiter gebe es die Möglichkeit, im Werk in Rüsselsheim unterzukommen. Falls... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Alexander Bredereck)

Leiharbeitnehmer – Ansprüche auf gleiche Bezahlung (equal-pay)
Leiharbeitnehmer - Der Verleihers kann sich nicht auf Ausschlussfristen beim Entleiher berufen, wenn der Leiharbeitnehmer Ansprüchen auf gleiche Bezahlung (equal-pay) geltend macht BAG, Urteil vom 23.03.2011, 5 AZR 7/10 Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einer weiteren Entscheidung vom 23.03.2011 die Rechte der Leiharbeitnehmer gestärkt. Macht der Leiharbeitnehmer gegen seinen Arbeitgeber Ansprüche auf... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Volker Backs)

Laut Bundesarbeitsgericht teilweise sehr kurze Fristen im Arbeitsrecht
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Mit einer neuen Entscheidung hat das BAG in jüngster Vergangenheit klargestellt, dass Urlaubsansprüche in einem Arbeitsverhältnis entstehen können, das langjährig geruht hat. Ein solcher Anspruch soll... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Michael Rainer)


Interessante Entscheidungen

AG-MOENCHENGLADBACH, AZ. 5 C 680/02:
1.Eine Partnervermittlung erbringt ihre Leistung nicht schon dadurch, dass sie dem Kunden irgendwelche Anschriften übersendet. 2.Erst wenn die Partnervermittlung dargelegt hat, dass die dem Kunden übersandten Partnervorschläge erfüllungstauglich waren, muss der Kunde Mängel darlegen. 3.Partnervorschläge sind nur dann erfüllungstauglich, wenn sie entweder optimal zu den Vorgaben des Kunden passen oder mit einem System erstellt wurden, das geeignet ist, diese Vorsaussetzung herbeizuführen. 4.§ 123 BGB bezieht sich, über § 119 BGB hinausgehend, auch auf lediglich motivbildende Umstände. 5.Die auf den Abschluss eines Partnervermittlungsvertrages gerichtete Willenserklärung des Kunden beruht auf einer Täuschung, wenn die Partnervermittlung wahrheitswidrig erklärt, die Damen müssten für die Vermittlung kein Honorar zahlen.

VG-GELSENKIRCHEN, AZ. 1 K 1945/08:
1. Zum Anspruch auf Zahlung des erhöhten Familienzuschlags für die Jahre 1999 bis 2006 (BVerfG, Beschluss vom 24. November - 2 BvL 26/91 u.a. -, BVerfGE 99, 300 ff.). 2. Den Nachweis dafür, dass ein Bescheid, mit dem ein zuvor ausgesprochener Vorbehalt der Nachprüfung der Höhe des Familienzuschlags für das dritte und jedes weitere Kind aufgehoben werden sollte, dem klagenden Beamten wirksam bekannt gegeben wurde, hat der beklagte Dienstherr zu erbringen. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, steht auch das Erfordernis einer "zeitnahen Geltendmachung" einem Anspruch nicht entgegen. 3. Hat die für den Dienstherrn handelnde Behörde den Vermerk über die Aufgabe eines Bescheides zur Post unterlassen, so genügt ein einfaches Bestreiten des Zugangs durch den klagenden Beamten. Der beklagte Dienstherr kann sich in diesem Fall nicht auf die Zugangsfiktion des § 41 Abs. 2 VwVfG berufen. 4. Eine Umkehr der Beweislast für den Zugang eines Verwaltungsaktes zu Lasten des Adressaten bei der Verletzung von Sorgfaltspflichten (hier: "Nachforschungspflicht aufgrund eines Hinweises in der Bezügemitteilung") sieht § 41 Abs. 2 VwVfG nicht vor.


Rechtsanwälte für Arbeitsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Moers | Arbeitsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!