Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Rechtsanwalt Verkehrsrecht > Köln

Rechtsanwalt in Köln - Verkehrsrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Köln

Das Verkehrsrecht ist sehr schwierig, da es sich aus verschiedenen Normen des Privatrechts und des öffentlichen Rechts zusammensetzt. Und leider wird es überdies hinaus immer schwieriger. Mit dem Terminus Verkehrsrecht ist im täglichen Miteinander zumeist das Recht des Straßenverkehrs gemeint. Das betrifft sowohl Personen als auch Güter.
Mehr lesen


Ein juristisches Problem im Lebensverlauf zu haben, das in den Bereich des Verkehrsrechts fällt, dem kann sich so gut wie niemand entziehen. Sei es ein Bußgeld, ein Verkehrsunfall, eine Geschwindigkeitsüberschreitung, ein Fahrverbot, ein Strafzettel oder ein Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer. Nicht selten ist es gerade ein Verkehrsunfall, der zunächst ohne Probleme erscheint. Doch plötzlich will die Versicherung nicht zahlen.

Oftmals ist es auch gerade ein entzogener Führerschein, gegen den dringend rechtlich vorgegangen werden muss. Es ist auch durchaus möglich, dass man Ihnen Fahrerflucht unterstellt. Sie möchten nun klarlegen, dass Sie überhaupt nicht bemerkt haben, einen Schaden verursacht zu haben. Die aufgeführten Sachlagen sind nur einige Beispiele für Probleme, die sich im Bereich des Verkehrsrechts ergeben können. Keine Frage, dass dann ein Anwalt unbedingt nötig ist. Zum Glück hat sich eine ganze Reihe an Rechtsanwälten, die auf Verkehrsrecht spezialisiert sind, in Köln niedergelassen. Somit ist es einfach, einen fachkundigen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Köln zu finden, der bei der Lösung des Problems behilflich ist. Es spielt dabei auch keine Rolle, um welches Problem es aus dem Bereich des Verkehrsrechts es exakt geht: ob um einen Unfall in der Probezeit, den Entzug der Fahrerlaubnis oder eine MPU.

Stets wird Sie ein Anwalt zum Verkehrsrecht in Köln umfassend informieren und Ihnen dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Der Rechtsanwalt wird Sie so z.B. bei der Geltendmachung berechtigter Ansprüche unterstützen. Natürlich wird er Sie auch in allen Angelegenheiten, die die Fahrerlaubnis betreffen, unterstützen. Probleme mit der Fahrerlaubnis können sich schnell ergeben wie zum Beispiel wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung, Trunkenheit am Steuer oder auch ein Entzug aufgrund eines Verkehrsunfalls, den man verursacht hat. Es besteht kein Zweifel, dass man, hat man Schwierigkeiten auf dem Gebiet des Verkehrsrechts, nichts Besseres machen kann, als einen Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht aus Köln zu mandatieren. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass die eigenen Belange optimal durchgesetzt werden.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
Manfred Mürmann  Oststr. 15, 50996 Köln
Kanzlei Manfred Mürmann
Telefon: 0221/98548177
Bei Rechtsfragen rund um das Rechtsgebiet Verkehrsrecht ist Ihr Rechtsbeistand vor Ort Herr Rechtsanwalt Manfred Mürmann aus Köln.
Foto
Thomas Erven  Aachener Str. 623, 50933 Köln
Anwaltskanzlei Erven
Telefon: +49 221 301 403 44
Foto
Isabelle Tariverdi  Aachener Straße 456, 50933 Köln
Rechtsanwaltskanzlei Tariverdi
Telefon: 0221-16857123
Frau Rechtsanwältin Isabelle Tariverdi steht zur Verfügung in Gerichtsprozessen zum Verkehrsrecht.
Foto
Rechtsanwältin Sabine Grebe  Helenenwallstraße 20a, 50679 Köln
Kanzlei Grebe
Telefon: 0221 / 9 65 99 80
Rechtsanwältin Sabine Grebe mit Anwaltskanzlei in Köln - Ihr Rechtsbeistand hilft immer gern bei Ihren Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Oliver Wohlfahrter  Aachener Straße 412, 50933 Köln
Telefon: 0221 7892998
Foto
In Kooperation mit dem ASS Jürgen Kasper  Klettenberggürtel 51, 50939 Köln
Telefon: 0221 461020
Foto
In Kooperation mit dem ASS Ursula Sonnenkalb  Hohenstaufenring 39, 50674 Köln
Telefon: 0221 311983
Foto
In Kooperation mit dem ASS Wolfgang Specht  Kolumbastraße 5, 50667 Köln
Telefon: 0221 271 22 25-0
Foto
In Kooperation mit dem ASS Alexandra Pohl-Manzke  Rösrather Straße 2-16, 51107 Köln
Bäger & Pohl Rechtsanwältinnen
Telefon: 0221 8905171
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christian Mertens  Zülpicher Straße 83, 50937 Köln
Telefon: 0221 96434657
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht


Ratgeber

Sturz kein Fall für die Haftpflicht
Zur Frage, wann ein anderer Fahrzeugführer für einen Unfall haftet, wenn es zu keiner Berührung zwischen den Fahrzeugen kommt Kurzfassung Für den Unfallschaden eines anderen kann ein Verkehrsteilnehmer auch haften, wenn sich die Fahrzeuge nicht berührt haben. Es muss aber feststehen, dass seine Fahrweise zum Entstehen des Unfalles beigetragen hat. Allein der Umstand, dass ein Vorausfahrender einen... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Polizist als "Wegelagerer" bezeichnet - keine Beleidigung
MÜNCHEN (DAV). Ein Autofahrer, der einen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle als "Wegelagerer" bezeichnet hat, ist vom Bayerischen Obersten Landesgericht vom Vorwurf der strafbaren Beleidigung freigesprochen worden. Das Gericht kam zu dem Ergebnis, dieser Begriff sei in der konkreten Situation vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt gewesen. Wie die Verkehrsrechts-Anwälte im Deutschen Anwaltverein (DAV) mitteilen, war der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

Fahrerflucht - Teil 5: Versicherungsschutz
Eine Fahrerflucht kann auch versicherungsrechtliche Folgen und Kosten nach sich ziehen. Im Falle eines Unfalls hat Ihr Versicherer für eine angemessene Schadensregulierung ein legitimes Interesse daran, jenen Unfall vollständig aufzuklären. Als Versicherungsnehmer müssen Sie zur Unfallaufklärung beitragen, weshalb Ihnen eine Aufklärungspflicht obliegt. Diese Aufklärungspflicht äußert... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)

Geblitzt auf der BAB 9, KM 38,1, FR Leipzig - Messfehler?
Bei Kilometer 38,1 auf der BAB 9 in Fahrtrichtung Leipzig besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 km/h. Gemessen wird mit dem Einseitensensor Es3.0.  Aus sachverständiger Sicht bestehen auch bei dieser Messstelle Bedenken. Diese ergeben sich aus dem Aufbau der Messanlage, welche unter anderem aus dem Messsensor und den Kameras besteht. Die Kameras werden bei dieser Messstelle ungewöhnlich... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Thomas Brunow)

Hinweisschilder beachten dann bleiben Fahrräder heil!
Die Einfahrt in ein Parkhaus überstanden die auf dem Dach eines Fahrzeuges angebrachten Fahrräder nicht. Die 2,10 m Durchfahrtshöhe reichte nicht aus. Schadensersatz für die Fahrräder und die nicht unerheblichen Schäden am Fahrzeug von insgesamt über 3.000,00 ? begehrte der Fahrer eines Dresdner PKWs von der Betreiberin eines Parkhauses in Marktredwitz. Er war in das Parkhaus eingefahren, ohne zu beachten, dass sein... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Rechtsanwälte für Verkehrsrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Köln | Verkehrsrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!