Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Unterhaltsrecht

Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Unterhaltsrecht

Orte


Infos zum Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht

Durch das Unterhaltsrecht soll sichergestellt werden, dass derjenige, der nicht in der Lage ist, seinen Unterhalt selbst zu bestreiten, durch den Unterhaltsverpflichteten Unterstützung erfährt. Zur Zahlung von Unterhalt können verschiedene Personen durch die Regelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch verpflichtet werden. In erster Linie sind dies meist (geschiedene) Ehegatten sowie Eltern. Doch auch bei Verwandten gerader Linie kann eine Unterhaltspflicht festgestellt werden.

Relevante Beispiele aus dem Alltag sind vor allem der Kindesunterhalt sowie der Unterhalt des geschiedenen Ehegattens.

Beim Kindesunterhalt kommt regelmäßig die sogenannte Düsseldorfer Tabelle als Unterhaltsleitlinie zum Einsatz.

Wie hoch der Unterhalt für einen geschiedenen Ehegatten ausfällt, richtet sich dagegen gemäß § 1578 BGB nach den ehelichen Lebensverhältnissen. Zu beachten ist dabei stets, dass dem Unterhaltspflichtigen ein Selbstbehalt verbleibt, damit dieser weiterhin seinen eigenen Lebensbedarf bestreiten kann.

Unterhaltsstreitigkeiten sind ein sehr sensibles Thema. Da hier in vielen Fällen die Trennung einer Familie vorausgegangen ist, ist die Belastung bei solchen Streitigkeiten meist sehr hoch. Sollten Sie in einer Situation sein, in der Sie Unterhalt erstreiten möchten, oder sind Sie vielleicht selbst unterhaltspflichtig und möchten sich gegen die Höhe der Bemessung wehren, sollten Sie sich mit einem Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Verbindung setzen. Dieser wird Sie mit dem nötigen Fachwissen auf diesem Gebiet beraten und weiß auch um die Notwendigkeit von Fingerspitzengefühl, wenn es um das Thema Unterhalt geht. Verzichten Sie nicht auf die Unterstützung die Ihnen oder Ihren Kindern zusteht und wehren Sie sich andererseits, wenn Sie über die Maße belastet werden sollten mit Zahlungsverpflichtungen. Ein Anwalt für Unterhaltsrecht wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Rechtsanwälte im Rechtsgebiet Unterhaltsrecht

Foto
Ernst Andreas Kolb  Hegelallee 19, 14467 Potsdam
ADVOKOLB Rechtsanwälte - Fachanwalt
Telefon: 0331 2734130
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Logo
Dr. Schellenberger-Schöndube-Kalenberg  Weiherstraße 10, 53359 Rheinbach
Rechtsanwälte und Fachanwälte
Telefon: 02226-4134 und 02226-10021
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
Thorsten von Haecks  Neuen Bäue 22, 35390 Gießen
Rechtsanwalt & Notar a. D. Thorsten von Haecks
Telefon: 0641-931220
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
Birgit P. Roßius  Schloßstr. 108, 22041 Hamburg
Telefon: 040/68911395
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
J.D. Wagner  Schiffgraben 17, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei J.D. Wagner
Telefon: 0511 54 36 83 83
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
Silvia Wunderle  Morellstraße 33, 86159 Augsburg
Rechtsanwältin Silvia Wunderle
Telefon: 0821 - 34740083
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
Volker Dänekas  Friesenstrasse 26, 39108 Magdeburg
Wiener& Dänekas
Telefon: 0391/8113568
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
Katja Barth  Möslestraße 1, 79117 Freiburg im Breisgau
Dr. Huber & Kollegen
Telefon: 0761703360
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Foto
Martina Rösike  Lewerentzstraße 110, 47798 Krefeld
Rechtsanwältin Martina Rösike
Telefon: 02151 301438
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht
Logo
KANZLEI WAGNER  Dorfstraße 26, 40667 Meerbusch
Rechtsanwälte
Telefon: 02132 / 13 77 3 - 0
Schwerpunkt: Unterhaltsrecht

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Unterhaltsrecht


Ratgeber zum Thema Unterhaltsrecht

Das Unterhaltsrecht hat sich im Vergleich zu früheren Zeiten geändert
Das Unterhaltsrecht unterliegt als Teil des Familienrechts, wie auch das Familienrecht selbst, Veränderungen. Während der Trennung erhält der jeweils finanziell schwächere Ehepartner bei Bedarf und Leistungsfähigkeit des anderen grundsätzlich Trennungsunterhalt. Während der Trennung ist der Ehepartner, der in der Ehe keiner entgeltlichen Tätigkeit nachgegangen ist, auch nicht verpflichtet,... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Andreas Unger)

Rechtsanwalt – TIP – Unterhaltsrecht: Während der Minderjährigkeit geschaffener Titel über Kindesunterhalt wirkt auch über die Volljährigkeit hinaus
Im Unterhaltsrecht, genauer bei der Frage des Kindesunterhaltes, taucht immer wieder die Frage auf, welche Rechtslage gilt, wenn das minderjährige Kind nunmehr volljährig wird: Gilt der bisherige Unterhaltstitel (Unterhaltsurteil, Vergleich oder Jugendamtsurkunde) fort oder muss das volljährig gewordene Kind sich einen neuen Titel besorgen bzw. ist das zumindest sinnvoll ? I. Grundsätzliche Rechtslage... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Mathias Henke)

Unterhalt: OLG Frankfurt a.M. ändert Selbstbehalt
Kurz-Hinweis: Die Senate des OLG Frankfurt a. Main haben beschlossen, zum 01.01.2011 die Sätze zum Selbstbehalt zu erhöhen. "Für die Zeit ab 01.01.2011 sehen die Familiensenate des OLG Frankfurt am Main eine Erhöhung der im Wesentlichen seit 2005 geltenden Mindestbedarfs- und Selbstbehaltssätze als unumgänglich an und haben deshalb bereits jetzt beschlossen, dass sie beabsichtigen, folgende... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Mathias Henke)

Zunehmend frauenfreundliches Unterhaltsrecht
Der BGH hat in einer jüngeren Entscheidung (BGH XII ZR 108/09) entschieden, dass ein Anspruch auf Unterhalt auch nach der Scheidung wegen sog. „ehebedingter Nachteile" besteht, wenn ein Ehegatte seinen Arbeitsplatz während der Ehe aufgeben oder seine Tätigkeit reduziert hat. Ob aus der Ehe Kinder hervorgegangen sind, spielt dabei keine Rolle. Unbeachtlich ist ebenfalls, ob die Reduktion oder Aufgabe der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Sebastian Windisch)

Einkünfte als Gesellschafter oder Kommanditist werden beim Elterngeld berücksichtigt.
Kassel (jur). Einkünfte als Gesellschafter oder Kommanditist eines Unternehmens sind beim Elterngeld zweifach zu berücksichtigen. Sie erhöhen das für die Berechnung des Elterngeldes maßgebliche Einkommen, werden im Elterngeldbezug aber auch als Einkommen angerechnet, urteilte das Bundessozialgericht (BSG) am 26. März 2014 in Kassel (Az.: B 10 EG 4/13 R). Die Klägerin hatte im Mai 2008 ein... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Rechtsanwalt-TIP-Unterhaltsrecht: Betreuungsunterhalt ab 3tem Lebensjahr des Kindes nur nach Einzelfallprüfung und nicht die Regel !
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einer aktuellen Entscheidung zur Frage des Betreuungsunterhaltes über das 3te Lebensjahr des Kindes hinaus erneut dem alten „Altersphasenmodell" eine Absage erteilt. (BGH XII ZR 3/09). I. Rechtliche Ausgangslage Trennt sich ein Ehepaar bzw. wird es geschieden, stellt sich bei Vorhandensein von minderjährigen Kindern in der Regel die Frage, ob und wieviel Unterhalt der... mehr
(von Autor: Rechtsanwalt Mathias Henke)


Bitte wählen Sie einen

Ort

, um einen

Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht

zu finden:


nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Unterhaltsrecht