Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Lebensmittelrecht

Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Lebensmittelrecht

Orte


Rechtsanwälte im Rechtsgebiet Lebensmittelrecht

Foto
Dr. Eberhard Eyl  In der Spöck 4, 77656 Offenburg
EYL Rechtsanwalt + Avocat
Telefon: 0781 - 9 69 17 67
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
Dr. Stephan Schenk  Buchtstr. 13, 28195 Bremen
Kanzlei Dr. Schenk
Telefon: 0421-56638780
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
Dr. Gordon Grunert, LL.M. Eur.  Türkenstraße 70, 80799 München
Anwaltskanzlei Grunert
Telefon: 070079979977
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Stephan Warnecke  Schulstraße 2, 19230 Hagenow
Kunik & Dr. Kabelitz Rechtsanwälte
Telefon: 03883 722100
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Tobias Lang  Alte Kreisstraße 40, 76149 Karlsruhe
Rückbrodt - v.Eichler-De Feo - Lang Anwaltskanzlei
Telefon: 0721 831140-0
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. H. Dieter Steichele  Schubertstraße 1, 80336 München
Steichele Rechtsanwälte
Telefon: 089 539365
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christian Lassonczyk  Müllerstraße 153 A / 15, 13353 Berlin
Telefon: 030 39494582
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Axel Hille  Weilerburgstraße 21, 72072 Tübingen
Hille & Schlegel Rechtsanwälte
Telefon: 07472 9844550
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christian Wächter  Menzelstraße 2a, 81679 München
Telefon: 089 51518765
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht
Foto
In Kooperation mit dem ASS Michael Heckmann  Elberfelder Straße 2, 40213 Düsseldorf
Engel Heckmann & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0211 86648-31
Schwerpunkt: Lebensmittelrecht

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Lebensmittelrecht


Interessante Entscheidungen

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. 9 S 1848/93:
1. Bei der Erstattung der Schülerbeförderungskosten können auch von Hauptschülern Eigenanteile verlangt werden.

VG-GIESSEN, AZ. 8 K 1139/10.GI:
1. Eine Sparkasse muss einem Unternehmen, bei dem der Verdacht eines unseriösen Geschäftsgebarens besteht, kein Girokonto zur Verfügung stellen.2. Ein begründeter Verdacht besteht, wenn es im Zusammenhang mit geschäftlichen Aktivitäten des Unternehmens oder der darin an verantwortlichen Stelle handelnden Personen bereits zu nachhaltigen Verbraucherbeschwerden oder strafgerichtlichen Verfahren gekommen ist.

SG-BERLIN, AZ. S 160 AS 27361/09 ER:
1. Es ist nicht ersichtlich, warum im Bereich der Grundsicherung für Arbeitssuchende das Interesse des Leistungsträgers an einer sofortigen Rückerstattung bereits erbrachter Leistungen das Interesse des (hilfebedürftigen) Leistungsempfängers an dem (vorläufigen) Behalt der zur Existenzsicherung geleisteten Zahlungen überwiegen soll. Diese Erwägungen gelten im gleichen Maß für einen Erstattungsbescheid nach § 50 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB 10) wie für einen solchen nach § 328 Abs 3 S 2 SGB 3. 2. Aus dem Wortlaut des § 39 Nr 1 SGB 2 nF, der Gesetzesbegründung sowie dem Sinn und Zweck des Grundsatzes der aufschiebenden Wirkung von Widersprüchen ergibt sich, dass der Widerspruch gegen Erstattungsbescheide aufschiebende Wirkung entfaltet. Dies gilt unabhängig davon, auf welche Rechtsgrundlage sich der Erstattungsbescheid stützt,

BGH, AZ. XII ZB 575/12:
Der Ausgleich einer arbeitsvertraglich zugesagten Versorgung nach beamtenrechtlichen Vorschriften oder Grundsätzen erfolgt grundsätzlich durch interne Teilung.

BFH, AZ. VI R 66/10:
Die Dreimonatsfrist für den Abzug der Verpflegungspauschalen (§ 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 5 Satz 5 EStG) findet bei einer Fahrtätigkeit keine Anwendung (Änderung der Rechtsprechung).

OLG-BRAUNSCHWEIG, AZ. 2 W 166/07 (Lw):
Das fakultative Höferecht erlaubt die von vornherein zeitlich beschränkte Aufgabe der Hofeigenschaft zu dem Zweck, bei der Übertragung des Hofes die Schwierigkeiten zu vermeiden, die sich aus der Anwendung der höferechtlichen Vorschriften ergeben.


nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Lebensmittelrecht