Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Strafrecht > Wiesbaden

Rechtsanwalt in Wiesbaden - Strafrecht

Rechtsanwälte und Kanzleien


Kurzinfo zum Rechtsanwalt für Strafrecht in Wiesbaden

Im Strafrecht ist der Umfang sowie der Inhalt aller staatlicher Strafbefugnisse geregelt. Dabei sind sämtliche rechtlichen Vorschriften des Strafrechts primär im Strafgesetzbuch erfasst. Delikte in mannigfaltigen Erscheinungsformen sind dem Strafrecht zuzurechnen. Hierzu zählen Unterschlagung, Urkundenfälschung, Körperverletzung, Raub und Diebstahl. Weitere Beispiele für Taten, die in das Gebiet des Strafrechts fallen sind Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Verleumdung, Beleidigung sowie Nötigung.
Mehr lesen


Im Gegensatz zu etlichen anderen Rechtsbereichen, steht bei strafrechtlichen Angelegenheiten oft sehr viel auf dem Spiel. Es geht oftmals darum, ob der Angeklagte mit einer Geldstrafe davonkommt oder einsitzen muss. Unbedingt ist es daher angebracht, sich einen erfahrenen Strafverteidiger zu suchen.

Ein Fachanwalt für Strafrecht ist dabei der richtige Ansprechpartner. Die Strafverteidigung wird von diesem übernommen. Gerade bei strafrechtlichen Fällen, bei denen nicht selten derart viel auf dem Spiel steht, sollte man bei der Auswahl des Anwalts größte Umsicht walten lassen. Wiesbaden hat eine große Zahl an Rechtsanwälten für Strafrecht vorzuweisen. Ist man mit dem Vorwurf einer Steuerhinterziehung konfrontiert, dann ist es sinnvoll, sich an einen Anwalt für Steuerstrafrecht oder Wirtschafsstrafrecht zu wenden. Der Rechtsanwalt aus Wiesbaden für Strafrecht, der auf Strafrecht, Steuerstrafrecht oder Umweltstrafrecht spezialisiert ist, wird sein Bestes geben, um seinen Mandanten kompetent zu vertreten. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, dass der Anwalt erreicht, dass der Angeklagte nach dem Jugendstrafrecht verurteilt wird. Dies macht bei der Strafe einen eindeutigen Unterschied aus. Ein Rechtsanwalt zum Strafrecht aus Wiesbaden weiß, was es für Möglichkeiten gibt, für seinen Mandanten eine so geringfügige Strafe als möglich zu erzielen.

Egal, ob man bereits in U-Haft sitzt, oder ob eine Strafanzeige vorliegt oder schon ein Strafbefehl erlassen wurde. Egal wie die Lage ist, will man das beste Ergebnis erzielen, ist es unausweichlich, sich an einen der zahlreichen Anwälte im Strafrecht in Wiesbaden zu wenden. Selbst wenn nur eine Ordnungswidrigkeit im Raum steht, kann ein Rechtsanwalt beratend und unterstützend zur Seite stehen. Denn eines ist sicher: ein Rechtsanwalt verfügt über die nötige Expertise und Erfahrung das Recht seines Mandanten in bestem Maß zu vertreten.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3
Foto
Sebastian Windisch  Adelheitstraße 82, 65185 Wiesbaden
Vollmer,Bock,Windisch und Renz
Telefon: 0611-15 74 63 9
Bei rechtlichen Problemen im Rechtsgebiet Strafrecht unterstützt Sie vor Ort Herr Fachanwalt Sebastian Windisch in Wiesbaden.
Foto
Rechtsanwalt Sven Hauke Ely  Marktstr. 32, 65183 Wiesbaden
WESSELS & ELY Rechtsanwälte
Telefon: 0611/9100610
Anwaltliche Beratung im juristischen Thema Strafrecht bietet Ihnen gern Herr Rechtsanwalt Sven Hauke Ely in dem Ort Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christopher Kochem  Biebricher Allee 19, 65187 Wiesbaden
Ober, Janzen & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0611 989840
Rechtsanwalt Christopher Kochem mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden unterstützt Sie als Rechtsbeistand stets bei Ihren juristischen Streitigkeiten zum Schwerpunkt Strafrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Christof Bernhardt  Uhlandstraße 4, 65189 Wiesbaden
Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei
Telefon: 0611 450230
Herr Rechtsanwalt Christof Bernhardt - Ihr Rechtsbeistand berät im Anwaltsschwerpunkt Strafrecht umgehend bei Ihren Rechtsproblemen in Wiesbaden und Umland.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Peter Sermond  Kornblumenweg 9, 65201 Wiesbaden
Telefon: 0611 8905626
Rechtsauskunft zum anwaltlichen Schwerpunkt Strafrecht bietet Herr Rechtsanwalt Peter Sermond in Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. Gerhard Grüner  Freseniusstraße 29, 65193 Wiesbaden
Telefon: 0611 5290090
Zu Rechtsstreitigkeiten im Schwerpunkt Strafrecht ist Ihr Rechtsbeistand vor Ort Herr Rechtsanwalt Dr. Gerhard Grüner mit Kanzleisitz in Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Matthias Rück  Rheinstraße 36, 65185 Wiesbaden
Kullmann | Rück | Frank Rechtsanwälte
Telefon: 0611 305175
Herr Rechtsanwalt Matthias Rück - Ihr Rechtsbeistand berät im Bereich Strafrecht bei Ihren juristischen Angelegenheiten in Wiesbaden und in der Region.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Thomas Schnädelbach  Wilhelmstraße 34, 65183 Wiesbaden
Telefon: 0611 3415804
Bei juristischen Problemen im Bereich Strafrecht hilft Ihnen persönlich Herr Fachanwalt Thomas Schnädelbach mit Sitz in Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Hans-Jürgen Salzbrunn  Alfred Schumann Straße 6, 65201 Wiesbaden
Telefon: 0611 20599569
Zu Rechtsstreitigkeiten im Bereich Strafrecht unterstützt Sie in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Hans-Jürgen Salzbrunn aus Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Helmut Seidl  Weglache 50, 65205 Wiesbaden
Telefon: 0611 761044
Bei juristischen Streitigkeiten im Rechtsgebiet Strafrecht ist Ihr anwaltlicher Beistand vor Ort Herr Rechtsanwalt Helmut Seidl aus Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASSDr. Jörg Burkhard  Dostojewskistraße 10, 65187 Wiesbaden
Telefon: 0611 890910
Anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Strafrecht bietet Herr Fachanwalt Dr. Jörg Burkhard in Wiesbaden.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Kay Gorywoda  Danziger Straße 85, 65191 Wiesbaden
Foerster & Partner Rechtsanwälte
Telefon: 0611 18710-14
Rechtsanwalt Kay Gorywoda vertritt Sie und gibt Ratschläge zum Strafrecht.
Foto
In Kooperation mit dem ASS Nadine Appel  Kaiser-Friedrich-Ring 11, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 4477752
Rechtsanwältin Nadine Appel ist behilflich bei rechtlichen Fragen zum Strafrecht.
Foto Eva-Maria Spintig  Friedrichstraße 34, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 - 90049-7
Frau Fachanwältin Eva-Maria Spintig hilft Ihnen im Schwerpunkt Strafrecht gern bei Ihren juristischen Fragen in Wiesbaden und Umgebung.
FotoDr. Alfred Dierlamm  Abraham-Lincoln-Straße 16, 65189 Wiesbaden
Dierlamm Rechtsanwälte
Telefon: 0611 - 9744813
Herr Fachanwalt Dr. Alfred Dierlamm - Ihr Rechtsbeistand berät im Anwaltsschwerpunkt Strafrecht unbürokratisch bei Ihren Rechtsanfragen in Wiesbaden und Umland.
Foto Holger Dreher  Friedrichstraße 50, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 - 166 9620
Anwaltliche Unterstützung im Bereich Strafrecht liefert Ihnen umgehend Herr Rechtsanwalt Holger Dreher vor Ort in Wiesbaden.
Foto Claudia Burgsmüller  Spiegelgasse 9, 65183 Wiesbaden
Telefon: 0611-373258
Bei juristischen Streitigkeiten im Strafrecht unterstützt Sie vor Ort Frau Rechtsanwältin Claudia Burgsmüller mit Sitz in Wiesbaden.
Foto Axel Küster  Taunusstraße 5, 65183 Wiesbaden
Telefon: 0611 - 9 33 94 90
Fachanwalt Axel Küster aus Wiesbaden unterstützt Sie als Rechtsbeistand in Ihrer Nähe bei Ihren aktuellen Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Strafrecht.
FotoDr. Christine Löw  Nansenstr. 11, 65203 Wiesbaden
Telefon: 0611-601512
Rechtsanwältin Dr. Christine Löw ist behilflich mit anwaltlicher Beratung zum Strafrecht.
Foto Hagen Schön  Danziger Str. 85, 65191 Wiesbaden
Telefon: 0611 - 18 71 011
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Strafrecht gibt Herr Fachanwalt Hagen Schön mit Kanzlei in Wiesbaden.
Sortiert gem. Disclaimer nach:  Zufall  Name  DatumSeite 1 von 3:  1    3

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Strafrecht


Ratgeber

BGH stuft geladene Schreckschußwaffe als Waffe ein (§ 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB)
Nach der bisherigen Rechtsprechung aller Senate des Bundesgerichtshofs handelt es sich bei einer beim Raub zur Bedrohung verwendeten geladenen Schreckschußpistole im Gegensatz zur Gaspistole weder um eine Waffe im Sinne von § 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB noch um ein gefährliches Werkzeug im Sinne dieser Regelung, wenn der drohende Einsatz nicht unmittelbar am Körper des Tatopfers erfolgt. Die rechtliche Einordnung der Schreckschusswaffe... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BGH: Strafbarkeit sadomasochistischer Praktiken mit tödlichem Ausgang (sog. Choking)
Auf die Revision der Staatsanwaltschaft hat der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs ein Urteil des Landgerichts Kassel, durch das der Angeklagte wegen fahrlässiger Tötung seiner Lebensgefährtin zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten mit Strafaussetzung zur Bewährung verurteilt worden war, aufgehoben und die Sache an eine andere Strafkammer des Landgerichts zurückverwiesen. Gegenstand der... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)

BGH zur Verurteilung eines Mitarbeiters der GEZ wegen Bestechlichkeit
Das Landgericht Mönchengladbach hat den Angeklagten mit Urteil von 1. März 2000 wegen Bestechlichkeit in 17 Fällen und wegen Untreue in 15 Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt. Der Angeklagte war seit der Gründung der aufgrund des Staatsvertrags der Bundesländer über die Regelung des Rundfunkgebührenwesens im Jahre 1974 errichteten Gebühreneinzugszentrale (GEZ) dort bis zu seiner Entlassung... mehr
(von Experten-Branchenbuch.de)


Interessante Entscheidungen

OLG-KARLSRUHE, AZ. 1 U 54/11:
Der Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung beschränkt sich grundsätzlich auf die für die Reparatur oder Ersatzbeschaffung notwendige Zeit .Allerdings verlängert sich die zeitliche Dauer des entschädigungspflichtigen Nut-zungsausfalls dann, wenn dem Geschädigten die Gebrauchsvorteile durch ein schuldhaftes Verhalten des Schädigers (Verzug oder zögerliches Regulierungs-verhalten der einstandspflichtigen Versicherung) für eine längere Zeit entgehen. Das gilt aber wiederum nicht uneingeschränkt, vielmehr ist der Geschädigte im Rahmen der ihm obliegenden Schadensminderungspflicht (§ 254 Abs. 2 BGB) ge-halten, den Schädiger auf die Gefahr eines drohenden höheren Schadens hinzu-weisen (im Anschluss an OLG Celle, VersR 1980, 633; KG Berlin, MDR 2010, 79).

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, AZ. 3 S 1356/91:
1. Die nachträgliche Anlage zusätzlicher Stellplätze für ein vorhandenes, bestandskräftig genehmigtes Wohngebäude dient nicht ausschließlich Wohnzwecken iSd § 10 Abs 2 BauGB-MaßnahmeG (BauGBMaßnG).

LG-DORTMUND, AZ. 2 O 211/07:
Der Versicherungsort ist nicht zwangsläufig mit der im Versicherungsschein in Bezug genommenen Postanschrift gleichzusetzen; er kann auch ein im selben Eigentum stehendes Flurstück mit umfassen, welches an das mit einer Postanschrift versehene bebaute Flurstück angrenzt, wenn die grundbuchliche Trennung aus der Örtlichkeitnicht erkennbar ist.

BFH, AZ. VI R 42/09:
1. Begleitet ein Pfarrer Angehörige einer Pfarrei auf ihrer Pilgerwallfahrt nach Rom und übernimmt er dabei deren seelsorgerische Betreuung, sind die entsprechenden Aufwendungen als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit abziehbar  . 2. Nimmt ein Pfarrer an einer sog. <noindex>Tertiatskursfahrt</noindex> von Geistlichen nach Jordanien teil, kann der Umstand, dass er zur Teilnahme dienstlich verpflichtet ist, die berufliche Veranlassung maßgeblich indizieren  .

BAYERISCHES-LSG, AZ. L 7 AS 432/11:
Ein Haus oder eine Eigentumswohnung sind verwertbares Vermögen nach § 12 Abs. 1 SGB II, wenn eine Prognose ergibt, dass die Immobilie innerhalb von sechs Monaten "versilbert" werden kann und ein Ertrag für den Lebensunterhalt erzielbar ist. Für die Verwertbarkeit genügt bereits die Möglichkeit, dass das Objekt tatsächlich verwertet werden kann. Nicht entscheidend ist daher, ob die Immobilie tatsächlich binnen sechs Monaten verwertet wird. Ob eine Verwertung offensichtlich unwirtschaftlich wäre, wird erst im Rahmen von § 12 Abs. 3 Satz 1 Nr. 6 SGB II geprüft. Dazu wird der Verkaufspreis mit dem tatsächlichen Substanzwert verglichen. Für Immobilien gibt es dafür aber keine festen Grenzwerte. Eine offensichtliche Unwirtschaftlichkeit besteht erst bei einem wirtschaftlichen Ausverkauf mit erheblichen wirtschaftlichen Verlusten.Da vom Vermögensinhaber nach § 12 Abs. 3 Satz 1 Nr. 6 Alt. 1 SGB II erwartet wird, dass er eine Verwertung akzeptiert, die einen niedrigen Verkaufspreis knapp über der offensichtlichen Unwirtschaftlichkeit erbringt, kann die Prognose von einem niedrigen Verkaufspreis ausgehen.


Rechtsanwälte für Strafrecht im Umkreis von 25 km

nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwalt in Wiesbaden | Strafrecht nach PLZ – Jetzt ANWÄLTE!