Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt
Notar
Patentanwalt
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Sachverständiger
Unternehmensberater
Mediator
Übersetzer
Dolmetscher
Detektei

Sie sind hier: Recht > Rechtsanwälte > Rechtsgebiete > Nachbarschaftsrecht

Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Nachbarschaftsrecht

Orte


Infos zum Rechtsanwalt für Nachbarschaftsrecht

Für sämtliche Streitpunkte zwischen Nachbarn gilt das Nachbarrechtsgesetz. Das Rechtsgebiet Nachbarschaftsrecht beschäftigt sich mit allen Fragen, die unter Nachbarn als Streitpunkte auftreten können. Ein friedliches Miteinander in der Nachbarschaft ist zwar sehr wünschenswert, leider aber nicht immer selbstverständlich. Viele Reibungspunkte können zu Streitereien führen, hin und wieder lässt sich nicht alles untereinander und ohne fremde Hilfe aus der Welt schaffen. Das können Lärmbelästigungen sein, ein Zaun der auf Ihrer Grundstücksgrenze steht oder es kann sich um den korrekten Abstand gepflanzter Bäume, Hecken oder Sträucher drehen. Vielerlei Punkte können dazu führen, dass ein nettes und friedliches Zusammenleben beeinträchtigt oder gar völlig unmöglich ist. Dafür gibt es das Nachbarschaftsrecht, das allerdings auf Länderebene geregelt ist und in jedem Bundesland ein wenig anders aussehen kann.

Erfahren Sie durch Ihre Nachbarn nun eine ständige Ruhestörung, so sollten Sie sich, wenn eine gütliche Einigung mit dem Nachbarn selber nicht möglich ist, an einen Rechtsanwalt für Nachbarschaftsrecht wenden. Dieser kann Sie zunächst umfassend über Ihre Rechte aufklären und beraten, im weiteren Schritt dann aber auch ein Schreiben aufsetzen, mit dem Ihre Nachbarn auf die durch sie verursachte Ruhestörung hingewiesen werden mit der Aufforderung, diese in Zukunft zu unterlassen. Vielleicht reicht ein solches Schreiben durch den Fachmann schon aus, um diese Ruhestörung aus der Welt zu schaffen. Ansonsten muss gegebenenfalls der Klageweg beschritten werden. Auch in diesem Fall ist der Jurist der richtige Ansprechpartner. Er setzt die entsprechende Unterlassungsklage auf und wird Sie dann auch in dem folgenden Rechtsstreit vor Gericht vertreten. Auf diese Weise schöpfen Sie Ihre Rechte aus, denn eine kompetente Beratung und Vertretung ist in einer nachbarschaftsrechtlichen Angelegenheit sehr wichtig.

Natürlich ist der Rechtsanwalt für Nachbarschaftsrecht auch dann ein qualifizierter Kenner der Rechtslage, wenn es um herüberhängende Äste und Zweige, den zu nah gesetzten Zaun oder andere Dinge geht, die im Zusammenleben mit dem Nachbarn auftreten können. Schon ein Sichtschutzzaun, der den Nachbarn stört, kann zu erheblichem Ärger führen. Der erfahrene Jurist kann Sie über Ihre Rechte informieren, er weiß, wie hoch dieser Sichtschutzzaun sein darf und kann Sie in solchen Fragen ganz genau aufklären, was erlaubt ist und was man besser unterlassen sollte.


Rechtsanwälte im Rechtsgebiet Nachbarschaftsrecht

Foto
Prof. Dr. Thomas Platena  Hermannstr. 1, 32756 Detmold
RPP Paust, Dr. Platena & Partner
Telefon: 05231-308140
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Eveline Strasser-Döll  Luisenstraße 10, 64283 Darmstadt
döll + kollegen
Telefon: 06151-50115-10
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Andre Brüggemann  Allee 1, 32756 Detmold
Brüggemann
Telefon: 05231 306 303
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Thorsten Haßiepen  Echter Straße 24, 41844 Wegberg
Rechtsanwaltskanzlei Haßiepen
Telefon: (0 24 34) 42 72
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Logo
Stehli & Würger  Karlstr. 19, 64283 Darmstadt
Rechtsanwälte u. Notar
Telefon: 06151 / 293536
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Martin Büchs  Gipsstraße 3, 10119 Berlin
BÜCHS Rechtsanwaltskanzlei
Telefon: 030 - 25044652
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Alexander Unkel  Horster Straße 19, 45964 Gladbeck
Rechtsanwälte Löbbecke, Gövert, Büse und Partner
Telefon: 02043 26836
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Isabelle Tariverdi  Aachener Straße 456, 50933 Köln
Rechtsanwaltskanzlei Tariverdi
Telefon: 0221-16857123
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Steffen Speichert  Achterstraße 27, 28359 Bremen
Anwaltsbüro Ansteeg, Speichert, von Rönn
Telefon: (0421) 222 741 0
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht
Foto
Helmut Menche  Perfallstr. 1, 81675 München
Kanzlei für Öffentliches Baurecht
Telefon: +49 (0) 89 416 19 334 10
Schwerpunkt: Nachbarschaftsrecht

Weitere passende Themen zum Rechtsgebiet Nachbarschaftsrecht


Ratgeber zum Thema Nachbarschaftsrecht

Wegaufschotterung kann teuer werden
Zur Frage, ob derjenige, der einen öffentlichen Feldweg aufschottert, für Schäden am Nachbargrundstück durch das deswegen veränderte Abflussverhalten haftet Kurzfassung Das Aufschottern eines öffentlichen Feld- oder Waldweges kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen. Fließt wegen des geänderten Fahrbahnaufbaus verstärkt Wasser auf ein Anliegergrundstück, muss der „Aufschotterer“ die Schäden zahlen.... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Laub, Wurzeln, Zweige - Unterlassungsanspruch?
Naturgegebene Beeinträchtigungen durch Bäume in der Nachbarschaft (Laub, Wurzeln, Zweige) müssen Grundstückseigentümer in gewissen Grenzen hinnehmen Urteil des OLG Nürnberg vom 13.6.2000, Az. 3 U 412/00 Entscheidungsgründe (Auszug) Die Klägerin macht Ansprüche nach § 1004 BGB geltend. Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (vgl. etwa NJW 1995, 2633) ist der Tatbestand des §... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Zur Unterlassung von Llärmimmissionen bei späterer Wohnbebauung in der Nachbarschaft
Der für Grundstücks- und Nachbarrechtsfragen zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hatte über den Anspruch auf Unterlassung von Lärmimmissionen einer Hammerschmiede zu entscheiden. Die Kläger sind Eigentümer eines Grundstücks, das sie im Jahr 1990 erworben und mit einem von ihnen bewohnten Einfamilienhaus bebaut haben. Das Grundstück liegt am Rand eines allgemeinen Wohngebiets. In einer Entfernung von etwa 160 m... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Grillen im Garten ist erlaubt solange der Nachbar nur unwesentlich beeinträchtigt ist
Sommerliches Grillen im Garten ist erlaubt, wenn die Nachbarn dadurch nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt werden Sommerliches Grillen im Garten ist erlaubt, wenn die Nachbarn dadurch nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt werden. Diese gefestigte, auch durch den Bundesgerichtshof gestützte Rechtssprechung hat das Amtsgericht München in einem kürzlich gesprochenen Urteil erneut bestätigt. Geklagt hatten... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Zur Frage, in welchem Umfang auf das Nachbargrundstück überhängende Zweige beseitigt
Kurzfassung Nicht erst seitdem der „Maschendrahtzaun“ zum Synonym für Nachbarstreitigkeiten geworden ist, schalten zankende „Nebenlieger“ Gerichte ein. Ob Grenzbebauung, Wegerecht, Gartenzwerge oder Hundegebell: die Anlässe, sich nicht mehr grün zu sein, sind mannigfaltig. So kann auch eine Fichte manchen Nachbarn fuchtig werden lassen. Amtsgericht Lichtenfels und Landgericht Coburg hatten nun in Sachen... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)

Gartennutzung notfalls auch per Steg
Zu den Voraussetzungen eines Notwegerechts Kurzfassung Ein Notwegerecht kann nur der vom Nachbarn beanspruchen, der zu seinem Grund und Boden nicht über ein anderes eigenes Grundstück ausreichend gelangen kann. Dafür muss er gegebenenfalls von unbequemeren oder teureren Zugangsmöglichkeiten Gebrauch machen. Im Einzelfall kann dabei auch verlangt werden, dass der Eigentümer eines zugangslosen... mehr
(von Experten-branchenbuch.de)


Bitte wählen Sie einen

Ort

, um einen

Rechtsanwalt für Nachbarschaftsrecht

zu finden:


nach oben
Sie lesen gerade: Rechtsanwälte – Ortsverzeichnis zum Nachbarschaftsrecht